Werbung:





Willkommen beim kostenlosen Forum von Lots a Bits - Wir sind die Apple Experten!
Sind Sie hier an Bannerwerbung interessiert? Senden Sie uns einfach eine Anfrage per Mail!


Hallo Gast | Deine Ignore-Liste | Suche | Kostenlos registrieren | Einloggen | Schulungen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Ihr könnt auch Eure Bestellungen über das Amazon Widget bei Amazon tätigen und dem Forum ohne weitere Kosten etwas Gutes tun!


Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Server
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Suche im Feld "Annotation", ist das möglich?
Thema -->: Windows Client Anforderungen
Autor Deine Nachricht
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4068
Firma: TV Plus GmbH

Archiv aufbauen
20.04.2009, 20:45

Moin Freunde,

wir wollen uns jetzt evtl. ein Archiv aufbauen um unsere Tape Bestand etwas zu reduzieren....
Mir ist bei Final Cut Server die Infrastruktur noch nicht so ganz klar - deswegen hier ein paar Fragen....

das Archiv soll folgende Funktionen/Anforderungen haben:

Habe hier einen G5 Quad mit ner KonaLSe - der momentan der Schnittplatzrechner ist - diesen möchte ich umfunktionieren zum "Server" mit Final Cut Server drauf.
Daran angeschlossen entweder ein Firewire Raid-1 oder das Fibrechannel Raid 5, was derzeit Produktionsraid ist.
Denke aber mal ein FW Raid 1 wäre okay, da wesentlich preisgünstiger aber dennoch relativ sicher...was meint ihr?

Angedacht ist es, das ein Kollege sich erstmal Tage vor den Rechner setzt, die Clips im PRORESHQ Codec (was wäre eine Alternative die ich auch für externe FCPloses Firmen brauchbar wäre? Gibt ja mittlerweile Decoder für PC & Mac?!) einlesen, betiteln auf dem FW-Raid oder Fibrechannel Ding ablegen und in die "Datenbank" einpflegen...

Dann soll es sowohl für mich von der Edit möglich sein auf die Clips im PRORES Codec zuzugreifen um sie in laufende Produktionen einzubinden - ebenso soll es für unsere Redaktion möglich sein von ihrem Windows-PCs nach gewünschten Clips zu suchen...

Ist das alles so mit Final Cut Server zu realisieren und mit der angedachten Hardwarelösung oder wo ist der Denkfehler? Klappt die normale Netzwerkanbindung des G5 als Server mit den Windows PCs mittels FCS?

Freue mich auf Inputs oder alternative Vorschläge...
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
lehob
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 21.06.2006
Beiträge: 616
Firma: eventmediagroup

Re: Archiv aufbauen
21.04.2009, 12:20

Hallo Manu.

Ich habe bei uns auch mal eine alte G5 Mühle (PPC 2x2GHz) mit FC Server zum basteln und spielen aufgesetzt. An der Kiste hängt ein externes SATA Raid 5 für die Medien und die Datenbank, sowie die Proxies sind auf einem internen Raid 1.

Die Kisten ist beim Erstellen der Proxies natürlich elend langsam. Wir benutzen das System hauptsächlich für ein projekt, wo wir alle zwei Wochen einen Beitrag schneiden und immer wieder auf bereits gedrehtes Material zurückgreifen müssen. Dafür ist FC Server schon sehr praktisch, vorausgesetzt, man pflegt die Datenbank gut mit Suchbegriffen. Gedreht wird dabei allerdings auf DVCAM und zwei Streams Multicamera-Schnitt gehen noch ganz gut ohne, dass einem die Verzögerung beim Abspielen der Timeline all zu sehr auf die Nerven geht.

Die Redakteurin kann das Rohmaterial hier im Büro am PC sichten und in FC Server schon Timecodes mit Bemerkungen setzten (lässt sich leider nicht direkt in FCP importieren...)
Wenn die Gute von zu Hause aus arbeiten, haben ich ein Exporteinstellung, das FC Server das File als wmv auf einen FTP Server lädt und Ihr eine Mail schickt, wenn das Encoding abgeschlossen ist.

Du kannst aber versuchen eine Server Ethernet Karte einzubauen und vier oder zwei Kanäle zu bündeln (trunken) dann kannst Du auch mit mehr Schnittplätzen daran arbeiten. Ich habe von einer Firma gehört, die mit 4 Plätzen über die o.g. anbindung urkomprimiert arbeitet - dann muss das Raid aber wieder was können...

Alternativ, wenn Du kein edit in place benötigst, kann das ausgewählte Rohmaterial dann lokal am Schnittplatz gecached werden.

ProRes sollte also klappen, auch die Übergabe an die PC-Welt (Premiere, AE) klappt mit dem Windows ProRes Decoder

Auf jeden Fall vor dem täglichen Einsatz viel Zeit nehmen und probieren. Final Cut Server ist schon sehr mächtig, aber für ein "einfaches" Archiv kommt man mit wenigen Funktionen aus und kann "recht schnell" losarbeiten.

Viele Grüße
Leif
lehob ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4068
Firma: TV Plus GmbH

Re: Archiv aufbauen
21.04.2009, 13:30

Hey Leif,

na das hört sich doch schon mal nach der gleichen Richtung an...

ich fasse das mal kurz zusammen ob ich es richtig verstanden habe...

ich habe hier meinen Quad, auf dem installier ich noch eine Lizenz von Final Cut Studio - lese meine Clips auf mein Raid (welches jetzt auch immer ein). Habe dann quasi auf meinem Raid die Capture Scratch Struktur die mir Final Cut Studio anlegt richtig?

Final Cut Server scannt dann quasi die Ordner und erstellt mir einen Index, den ich dann zusätzlich noch mit Keywords etc füttern kann, richtig? Zudem erstellt es Proxies, so das die Redaktion von ihren Windows PCs sich die Dinge in offline Codecs angucken kann - per Netzwerk...korrekt?

Ich verbinden den G5 dann mit meinem Schnittrechner per Firewire dachte ich, und kann dann ebenfalls relativ zügig auf das Material zugreifen - korrekt? (ich muss nicht schneiden können vom Server, reicht wenn ich mir das Material dann auf das Produktionsraid legen kann.

Muss ich bei den Netzwerkverbindungen was beachten? Hört sich ja "eigentlich" relativ simpel an.
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
lehob
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 21.06.2006
Beiträge: 616
Firma: eventmediagroup

Re: Archiv aufbauen
21.04.2009, 14:44

Manu hat folgendes geschrieben:
Hey Leif,

na das hört sich doch schon mal nach der gleichen Richtung an...

ich fasse das mal kurz zusammen ob ich es richtig verstanden habe...

ich habe hier meinen Quad, auf dem installier ich noch eine Lizenz von Final Cut Studio - lese meine Clips auf mein Raid (welches jetzt auch immer ein). Habe dann quasi auf meinem Raid die Capture Scratch Struktur die mir Final Cut Studio anlegt richtig?

Final Cut Server scannt dann quasi die Ordner und erstellt mir einen Index, den ich dann zusätzlich noch mit Keywords etc füttern kann, richtig?





Ich capture bei uns nicht direkt auf den Server, sondern schiebe die FCP Projekte über den Client rein, dann weden die Medien auf das entsprechende Raid geladen.

Hier musst Du mal testen, ob der Rechner nicht zu sehr in die Knie geht, wenn auf den Server zugegriffen und gleichzeitig gecaptured wird (Die Proxies werden ja auch schon im Hintergrund, mit niedriger Priorität erstellt.)

Wenn das klappt, wäre ein "Watcher" deine Lösung, der regelmäßig den Ordner scannt und dann (je nach dem, wie Du ihn konfigurierst) die Movies in die eigene Orderstruktur kopiert. Dann muss Du die Assets im Client suchen um die Keywords hinzuzufügen.

Zitat:

Zudem erstellt es Proxies, so das die Redaktion von ihren Windows PCs sich die Dinge in offline Codecs angucken kann - per Netzwerk...korrekt?

FCS erstellt Automatisch QT Movies in h264. Der Redakteur installiert den Client auf seinem Rechner und kann dann auf die Datenbank zugreifen. Die QT Movies werden dann bei ihm temporär gecached damit er sie sichten kann. Das Movie ist eingebettet in ein Cilient Fenster, was auch den original Timecode anzeigt.
Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.

Zitat:

Ich verbinden den G5 dann mit meinem Schnittrechner per Firewire dachte ich, und kann dann ebenfalls relativ zügig auf das Material zugreifen - korrekt? (ich muss nicht schneiden können vom Server, reicht wenn ich mir das Material dann auf das Produktionsraid legen kann.

Muss ich bei den Netzwerkverbindungen was beachten? Hört sich ja "eigentlich" relativ simpel an.


Ob Du via Firewire, da mehr Performance als über Gigabit, hast glaube ich fast nicht.

(Ich habe bei uns in den Startobjekten die Netzwerkverbindung zum Server-Raid angelegt und im Server-Adminprogramm das Raid als edit-in-place Device angelegt (in der einfachen Konfiguration lässt hier FCS nur Sans zu) und dann kannst Du auch direkt vom Server schneiden. Bei kleinen Sachen eigentlich kein Problem.)

Schönen Gruß
Leif
lehob ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4068
Firma: TV Plus GmbH

Re: Archiv aufbauen
21.04.2009, 14:52

Hm...aber kann ich den "Server" nicht quasi auch als Capturerechner nutzen und in dem Moment einfach das Serverprogramm deaktivieren? Will hier ungern die studentische Aushilfe, die sich um das Archiv kümmern soll, an den Schnittrechner lassen - daher wäre ein autonomer Arbeitsplatz von Vorteil....

Also Archiv soll bei uns jetzt auch nicht heißen, das hier permanent drauf zugegriffen wird - soll eher so eine Footage Ansammlung werden "falls" man mal was braucht so nach dem Motto...
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
lehob
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 21.06.2006
Beiträge: 616
Firma: eventmediagroup

Re: Archiv aufbauen
21.04.2009, 15:06

Manu hat folgendes geschrieben:
Hm...aber kann ich den "Server" nicht quasi auch als Capturerechner nutzen und in dem Moment einfach das Serverprogramm deaktivieren? Will hier ungern die studentische Aushilfe, die sich um das Archiv kümmern soll, an den Schnittrechner lassen - daher wäre ein autonomer Arbeitsplatz von Vorteil....


Also, wenn der Server nichts zu tun hat, stört er auch keinen, von daher kann er ruhig laufen.
Dann würde ich den watcher nicht den caputre scratch ordner durchsuchen lassen, sondern bsw. ein Projekt zum Einspielen anlegen, bei dem der Projektordner vom caputre scratch gescant wird.

Es kann sein, dass FCS mal meckert, wenn der Compressor schon verwendet wird. Aber einfach Probieren.

Zitat:

Also Archiv soll bei uns jetzt auch nicht heißen, das hier permanent drauf zugegriffen wird - soll eher so eine Footage Ansammlung werden "falls" man mal was braucht so nach dem Motto...

na dann, auf jeden Fall eine schöne Geschichte sich mit FCS auseinander zu setzten und daran zu lernen, wenn man mal zwischendurch Langeweile hat.

Viele Grüße
Leif
lehob ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4068
Firma: TV Plus GmbH

Re: Archiv aufbauen
21.04.2009, 15:08

Das hört sich doch alles schon mal ganz gut an - ich danke Dir für die Inputs...
dann werde ich mir mal was zusammenbasteln glaub ich :-)
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
lehob
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 21.06.2006
Beiträge: 616
Firma: eventmediagroup

Re: Archiv aufbauen
21.04.2009, 15:37

Der Absolute Final-Cut-Server-Crack bin ich auch nicht, aber wenn Du noch was hast, dann sag Bescheid.

Genieße die Sonne
Leif
lehob ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4068
Firma: TV Plus GmbH

Re: Archiv aufbauen
21.04.2009, 15:53

Naja, aber Du hast eine ähnliche Arbeitsumgebung - zumindest hört es sich so an - da ist es ja schon mal gut so ein paar Erfahrungen zu hören bzw. ob es überhaupt so geht wie man sich das so vorstellt.
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Suche im Feld "Annotation", ist das möglich?
Thema -->: Windows Client Anforderungen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge P2 Archiv Importproblem Thomas G. Final Cut Pro X 1 19.01.2016, 19:03 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aus Kamera/Archiv erneut importieren MotionManager Final Cut Pro X 21 10.08.2015, 00:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Funktionierendes Archiv nur aus der K... Holzner Final Cut Pro X 4 22.06.2015, 13:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge FCPX Camera Archiv lässt sich nicht i... tfdvideo Final Cut Pro X 5 28.12.2014, 20:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Datei Benennungen für Video Archiv gomill Hard- und Software 4 06.10.2014, 12:56 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Server Seite 1 von 1

 
Werbung:










Impressum + Datenschutz

Powered by: phpBB 2.0.22 © 2001, 2002 phpBB Group