Werbung:





Willkommen beim kostenlosen Forum von Lots a Bits - Wir sind die Apple Experten!
Sind Sie hier an Bannerwerbung interessiert? Senden Sie uns einfach eine Anfrage per Mail!


Hallo Gast | Deine Ignore-Liste | Suche | Kostenlos registrieren | Einloggen | Schulungen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Ihr könnt auch Eure Bestellungen über das Amazon Widget bei Amazon tätigen und dem Forum ohne weitere Kosten etwas Gutes tun!


Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Kaffee Klatsch
Seite: 1, 2   >>
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Apple entfernt macOS Sierra
Thema -->: iOS 11 Probleme
Autor Deine Nachricht
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1041

macOS 10.12 - skurril
01.11.2016, 14:23

macOS 10.12 und 10.12.1

Wer findet den Fehler?

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3243

Re: macOS 10.12 - skurril
01.11.2016, 18:19

Eine Datei, die zu keinem Datum erstellt wurde?
Das hat schon etwas göttliches, wenn sie von Anbeginn da war und nicht irgendwann entstanden ist. Du bist da vielleicht dem größten aller Rätsel auf der Spur.
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1041

Re: macOS 10.12 - skurril
01.11.2016, 19:13

Ah, sorry, das war die zu harte Anonymisierung.

Hier ist's sogar noch skurriler:

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.

(Die grauen Balken wurden nachträglich eingefügt. Der Bugreport ging bereits an Apple.)
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3243

Re: macOS 10.12 - skurril
02.11.2016, 00:07

Wunderst du dich über die belegten 4k?
Die sind normal, weil Dateien immer blockweise Platz auf einer Platte belegen. Die Blockgrößen hängen von der verwendeten Filestruktur ab.

Aber ich denke das weißt du und ich übersehe noch immer das eigentlich skurrile?

Nachtrag:
Jetzt habe ich den Titel des Screenshots gelesen und begriffen, worauf du aus bist.
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Bernd Ei.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 774

Re: macOS 10.12 - skurril
02.11.2016, 20:22

geschützt - ungeschützt..?
Bernd Ei. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1041

Re: macOS 10.12 - skurril
03.11.2016, 15:42

Jo genau.

Das fehlende Schloßsymbol wird zwar nicht den Untergang der Menschheit begründen. Aber dergleichen Schlampereien sind nicht einer Fa. Apple würdig - oder zwischenzeitlich doch? (Und mich persönlich irritiert's immer wieder.)

Bei Erinnerungen ("Reminders") kann plötzlich das Fälligkeitsdatum (vom Erinnerungsdatum zu unterscheiden) nicht mehr per Minikalender gesetzt werden.

Safari behält beim Download einer Datei nicht mehr das Originaldatum/die Originalzeit bei.

Bestimmt gab und gibt es viele Dinge, an denen ich nicht vorbeigekommen bin.

Jede neue Software-Version bringt Neues - auch neue Fehler.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Bernd Ei.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 774

Re: macOS 10.12 - skurril
03.11.2016, 19:19

MovieMaker hat folgendes geschrieben:
Jede neue Software-Version bringt Neues - auch neue Fehler.

Und pflegt alte Fehler weiter...
Irgendwie sind wir im "Beta-Universum" gelandet.
Ganz "Apple-unlike" braucht man oft einen Klick mehr als vorher,
iOS Kalender suchen keine Termine, die mehr als 365 Tage voraus liegen,
usw...

Hab's jetzt unter 10.2.1 mal nachgebaut:
Bei mir wird das Schloss angezeigt...

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.
Bernd Ei. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1041

Re: macOS 10.12 - skurril
03.11.2016, 20:14

Ja, da fehlt das "Überraschungsmoment". ;-)

Die Ausgangssituation könnte z.B. sein: "Testsubfolder" bleibt ausgeklappt, "Testfolder" wird geschlossen (und liegt z.B. auf dem Schreibtisch).

Nach dem nächsten Rechnerneustart wird "Testfolder" per Doppelklick geöffnet, "Testfolder" darinnen ist schon ausgeklappt. Dann fehlt das Schloßsymbol.

Wird "Testsubfolder" ein- und wieder ausgeklappt, dann erscheint das Schloßsymbol wieder.

Das ganze klingt ein bißchen nach Korinthenkackesuche. Mir läuft's aber immer wieder über den Weg.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Bernd Ei.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 774

Re: macOS 10.12 - skurril
04.11.2016, 21:18

MovieMaker hat folgendes geschrieben:
Nach dem nächsten Rechnerneustart wird "Testfolder" per Doppelklick geöffnet, "Testfolder" darinnen ist schon ausgeklappt. Dann fehlt das Schloßsymbol.

Stimmt!
Mal sehen, mit welchem Update der "Schlossgeist" gebändigt wird...
Bernd Ei. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1041

Re: macOS 10.12 - skurril
15.12.2016, 16:31

MovieMaker hat folgendes geschrieben:
macOS 10.12 und 10.12.1

...und 10.12.2

Neu Version, neue Hoffnung, alte Enttäuschung.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
+wolfgang*
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11135
Firma: www.motion.at

Re: macOS 10.12 - skurril
17.12.2016, 01:53

MovieMaker hat folgendes geschrieben:
MovieMaker hat folgendes geschrieben:
macOS 10.12 und 10.12.1

...und 10.12.2

Neu Version, neue Hoffnung, alte Enttäuschung.


es sind immer erst die .5 oder .6 unterversionen die funktionieren
vorher wertlos
+wolfgang* ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15331
Firma: formbund neue medien

Re: macOS 10.12 - skurril
19.12.2016, 10:41

alter Hase ;)

hehe



--------------------------------------------------
sorry, anscheinend editiert anstatt zitiert +g*

+wolfgang* wrote:


ja ich weis +g*
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1041

Re: macOS 10.12 - skurril
29.12.2016, 13:22

An sowas dachte ich auch schon. Erst bei Erscheinen des letzten Unter-Updates einer großen Version auf diese aktualisieren. Ein Rechner läuft bei mir noch unter Yosemite mit dem zwischenzeitlich älteren FCP X 10.2.3.

Der Weisheit letzter Schluß ist das aber auch nicht immer.

Die macOS-12-Installation ist eher als Testsystem anzusehen.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Axel Vetter
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 1962
Firma: Archipel Videoproduktion

Re: macOS 10.12 - skurril
30.12.2016, 11:17

MovieMaker hat folgendes geschrieben:
Erst bei Erscheinen des letzten Unter-Updates einer großen Version auf diese aktualisieren.

Genau. Und nach dem Erscheinen eines jeden Updates, nicht nur von Unterversionen, mindestens zwei Wochen warten, besser vier. Ich bin erst vor wenigen Monaten auf den Käpt'n umgestiegen, weil immer mehr Programme nicht mehr auf Mavericks liefen in aktueller Version. Yosemite habe ich übersprungen. 10.11 ist jetzt gut abgehangen, aber noch frisch.

Gruß
Axel
Axel Vetter ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
+wolfgang*
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11135
Firma: www.motion.at

Re: macOS 10.12 - skurril
01.01.2017, 15:23

der käptn läuft seit der .6er ausgezeichnet
sogar stabiler als 10.10.5

einzig das letzte security-update in verbindung
mit dem nvidia-treiber bringt ihn wieder in unruhe

würd da aber nvidia die schuld geben

daher weglassen bis ein neuer nvidia treiber kommt
+wolfgang* ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1041

Re: macOS 10.12 - skurril
25.02.2017, 20:53

Ach...

Es sind immer wieder die kleinen Dinge, die das Leben leichter machen - oder mal mehr oder weniger ausbremsen:

Programm Bildschirmfoto funktioniert nicht mehr so "richtig":

Unter Mac OS X 10.10.5 Yosemite konnte folgendes gemacht werden:

• Bildschirmfoto aufrufen.
• Menübefehl Foto -> Fenster, ein Fenster ging auf mit dem Button "Fenster auswählen".
• Das zu fotografierende Fenster auswählen, damit es aktiv und vorne ist.
• Dann direkt auf den o.g. Button "Fenster auswählen" klicken. Das zu fotografierende Fenster bleibt aber dabei ausgewählt/aktiv.
• Das Bild von dem zu fotografierenden Fenster durch Klick in dieses Fenster machen.

Unter macOS 10.12.2/3 Sierra:

• Bildschirmfoto aufrufen.
• Menübefehl Foto -> Fenster, ein Fenster geht auf mit dem Button "Fenster auswählen".
• Das zu fotografierende Fenster auswählen, damit es aktiv und vorne ist.
• Dann direkt auf den o.g. Button "Fenster auswählen" klicken. Das zu fotografierende Fenster wird deaktiviert.
• Das Bild von dem zu fotografierenden und deaktiviertem Fenster durch Klick in dieses Fenster machen. Doof.

Würgherum ("Workaround"): Das Programm mit dem zu fotografierenden Fenster per Befehl+Tab nach vorne holen und dann reinklicken.

Zu El Capitan kann ich diesbzgl. nichts sagen, weil ich's grade nicht am Laufen habe.

Auf Apples Feedback-Seite paßt diese Fehlerbeschreibung nicht ins "Comments"-Feld.

Und für einen Bugreport fehlt mir grad der Wums, das ganze ins Englische zu transferieren.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3243

Re: macOS 10.12 - skurril
01.03.2017, 06:44

Helfen dir
CMD-Shift-3 -> Screenshot vom ganzen Bildschirm
CMD-Shift-4 -> Screenshot mit Bereichsmarker
weiter?
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Frank Vogelskamp
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.04.2004
Beiträge: 5316
Firma: Lots a Bits

Re: macOS 10.12 - skurril
01.03.2017, 10:11

CMD-Shift-4-Leertaste: Screenshot vom ausgewählten Fenster.
Frank Vogelskamp ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3243

Re: macOS 10.12 - skurril
01.03.2017, 10:59

Guuut zu wissen, Frank.
Vielen Dank :-)
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Frank Vogelskamp
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.04.2004
Beiträge: 5316
Firma: Lots a Bits

Re: macOS 10.12 - skurril
01.03.2017, 11:00

:-)
Frank Vogelskamp ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Tomski
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 18.05.2009
Beiträge: 3232

Re: macOS 10.12 - skurril
01.03.2017, 11:08

Danke, euch beiden! Kaspere mich immer mit "Grab" durch, aber das hier ist so viel schneller... :-)
Tomski ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1041

Re: macOS 10.12 - skurril
01.03.2017, 21:37

Danke für die Hinweise, die Tastenkürzel sind mir bekannt, hätte ich erwähnen sollen, und normalerweise nutze ich die auch statt dem Bildschirmfotoprogramm.

Ich find's halt schad', wenn die Schlamperei so um sich greift.

Ähnliches beim Festplattendienstprogramm (FdP) bei der Erstellung von Images aus Ordnern. Bei Yosemite noch wie gewohnt, fürs Image wird der Ordnername voreingestellt als Vorschlag übernommen, Abspeichern in der gleichen Ordnerebene unter gleichem Namen wie der Ordner kein Problem, schließlich wird zum Dateinamen noch die Dateierweiterung automatisch drangehängt.

Aber später:

Bei "Sichern unter:" steht nur "Ohne Titel", händisch den Ordnernamen eingeben, motzt das FdP, daß... äh, ups, das geht unter macOS 10.12.3 wieder, ah gut... die scheinen das verbessert zu haben. Das war vor einiger Zeit noch anders - kann's grad nicht validieren -, daß er motzte, nun würde etwas überschrieben werden.

(Naja, daß bei "Verschlüsselung:" "none" und nicht mehr "keine" drin steht - na gut, Schönheitsfehler.)
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3243

Re: macOS 10.12 - skurril
01.03.2017, 23:19

MovieMaker hat folgendes geschrieben:
hätte ich erwähnen sollen,

Allerdings!

Und gleich dazu, dass du weder Tipps noch Hilfe suchst, sondern nur ein bisschen jammern willst, weil diese schreckliche Welt nicht perfekt ist.

Erzählst du eigentlich nur hier, was dich bedrückt?
Oder erzählst du es auch denen, die daran tatsächlich etwas ändern könnten?
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1041

Re: macOS 10.12 - skurril
02.03.2017, 20:21

Na komm, sogar lautstark in Fettschrift, ist's gestern Abend etwas spät geworden? Was'n los? :-)

Und ja, Apple könnte derzeit wieder etwas mehr Perfektion liefern.

Und nein, wie oben schon erwähnt, Du hast's sicherlich gelesen, diejenigen, "die tatsächlich etwas ändern könnten", haben die Hürde für eine schnelle Rückmeldung auf Ihrer Feedback-Seite einen Ticken zu hoch gesetzt.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
+wolfgang*
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11135
Firma: www.motion.at

Re: macOS 10.12 - skurril
06.03.2017, 20:33

Tomski hat folgendes geschrieben:
Danke, euch beiden! Kaspere mich immer mit "Grab" durch, aber das hier ist so viel schneller... :-)


tztz +g*
+wolfgang* ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Tomski
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 18.05.2009
Beiträge: 3232

Re: macOS 10.12 - skurril
07.03.2017, 15:07

+wolfgang* hat folgendes geschrieben:
Tomski hat folgendes geschrieben:
Danke, euch beiden! Kaspere mich immer mit "Grab" durch, aber das hier ist so viel schneller... :-)


tztz +g*


Gnihihi... :-)
Tomski ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1041

Re: macOS 10.12 - skurril
20.03.2017, 15:09

Für die Screenshot-Profis:

Befehl+Umschalt+4, dann Rahmen mit gedrückter Maustaste aufziehen, und erst dann mit immer noch gedrückter Maustaste und die Leertaste zusätzlich gedrückt halten: Der aufgespannte Rahmen kann mit der Maus als ganzes verschoben werden.

Schön, wenn der Anfangspunkt beim Rahmen aufziehen nicht getroffen wurde.

Die Tastenkombinationen mit Alt, Umschalt und Alt+Umschalt während der Rahmen aufgezogen wird - die darf jeder selber ausprobieren... ;-)

Mit Esc kann der Vorgang vorzeitig abgebrochen werden.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Tomski
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 18.05.2009
Beiträge: 3232

Re: macOS 10.12 - skurril
21.03.2017, 13:09

Cooool! :-)


Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.
Tomski ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1041

Re: macOS 10.12 - skurril
25.03.2017, 19:58

Für die richtigrichtigganzganzcoolen Profis, Nerds und Geeks noch ein paar Extras. Ob's sinnvoll ist, mag jeder für sich selber entscheiden, sei es um zu beeindrucken oder jemanden zu ärgern.

Das Bildformat der mit Befehl+Umschalt+4 angefertigten Screenshots ist mit PNG voreingestellt. Das läßt sich im Terminal ändern mit

defaults write com.apple.screencapture type Bildformat

und Bildformat als

png
jpg
tif
pdf

Falls jemand daran herumgefummelt hat und um zu gucken, auf was das Bildformat steht, ohne ein Bildformat anzugeben write durch read ersetzen, blindes Rücksetzen der Einstellung erfolgt durch das Ersetzen von write durch delete.

Beim oben von Frank erwähnten Tastenkürzel Befehl+Umschalt+4 und Leertaste wird ein Screenshot von einem Fenster mit Schatten erstellt. Wer den Schatten nicht mag, dem sei mit diesem geholfen:

defaults write com.apple.screencapture disable-shadow -bool true; killall SystemUIServer

Fürs Wiederherstellen des Schattens wird true durch false ersetzt. Diese Einstellung wird erst wirksam, wenn die Benutzeroberfläche neu gestartet wird, deswegen der drangehängte weitere Befehl mit killall.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Schneiderlein
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 1140
Firma: Freelancer

Re: macOS 10.12 - skurril
25.03.2017, 20:17

Du hast echt zuviel Zeit.
Faule Menschen nutzen für sowas onyx, deeper und Konsorten.
Hand auf´s Herz: Beeindrucken kann ich damit nicht mal meine Mudder.
Schneiderlein ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1041

Re: macOS 10.12 - skurril
29.03.2017, 11:14

Kaum jemand kann von etwas beeindruckt werden, von dem er nie etwas gehört oder gesehen hat.

Nichts gegen nützliche Tools wie die von Titanium Software, die aber nicht auf jedem Mac automatisch installiert sind. Deren grafische Benutzeroberflächen bieten natürlich einen besseren Einstieg und Überblick. Doch diese Art Tools werden vermutlich sowieso nur auf Vorhandenem aufbauen und können sicherlich nicht immer aktuell sein, wozu also nicht direkt darauf zugreifen?

Vielleicht noch eine sinnvollere Einstellmöglichkeit in Sachen Bildschirmfotos für deren Speicherort:

Wenn viel mit Bildschirmfotos herumgewerkelt wird, könnte der voreingestellte Speicherort auf dem Schreibtisch stören. Der Speicherort mit einem vorher erstellten Ordner läßt sich vorgeben durch

defaults write com.apple.screencapture location Pfadname

und auch hier wieder ohne die Angabe des Pfadnamens: read statt write verrät den verstellten Speicherort und delete statt write macht alles wieder gut.

Grundsätzlicher Terminal-Tip: Fürs Einfügen des Pfadnamens eines Ordners, den Ordner mit der Maus schnappen, ins Terminal-Fenster ziehen und dort fallen lassen.

Und der voreingestellte erste Teil des Dateinamens eines Screenshots läßt sich ändern mit

defaults write com.apple.screencapture name "eigener Name"

Ach ja, 10.12.4 ist raus, mit Nachtumschaltung (Night Shift), ja süß, wer also im U-Boot während des Tauchgangs schneidet, weiß nun, wann's Nacht wird.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1041

Re: macOS 10.12 - skurril
01.04.2017, 14:01

Habe gestern eine Nachricht von Apple erhalten, daß ein Erlegen des Schloßgeistes mit 10.12.x nicht zu erwarten sei, sondern daß auf 10.13 gewartet werden soll.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
finalcutter
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 612

Re: macOS 10.12 - skurril
01.04.2017, 14:58

System 10.13 = NIGHTMARE ?
finalcutter ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1041

Re: macOS 10.12 - skurril
06.05.2017, 09:57

macOS 10.12.4

Grad ist's mal wieder besonders nervtötend:

CalNCService am Anschlag, nervt, Lüfter lautstark auf Vollast. Das kreuzt immer mal wieder auf, vor allem natürlich dann, wenn's am meisten stört.

Wenn's nach ein paar Minuten wieder vorbei wäre, [seufz] na gut. Aber der Mist läuft auf unbestimmte Zeit.

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3449

Re: macOS 10.12 - skurril
06.05.2017, 12:54

MovieMaker hat folgendes geschrieben:
macOS 10.12.4
CalNCService am Anschlag, nervt, Lüfter lautstark auf Vollast. Das kreuzt immer mal wieder auf, vor allem natürlich dann, wenn's am meisten stört.
Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.


Schau mal in der Konsole nach, welche Fehler ausgespuckt werden wenn dieser Service läuft.
Ansonsten, vielleicht hilft dir das:
https://apple.stackexchange.com/questions/256908/what-is-calncservice-and-why-does-it-run-hot-in-macos-sierra
und wenn gar nichts hilft, vielleicht das:
http://www.dgkapps.com/blog/osx-tips/osx-tips-turn-off-disable-calendaragent-from-the-command-line/
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1041

Re: macOS 10.12 - skurril
11.05.2017, 12:37

Danke für die Hinweise. Vor allem der zweite Link scheint interessant zu sein.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MACerle
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 749

Re: macOS 10.12 - skurril
14.05.2017, 09:30

Für screenshots brauche ich mit den Bordmitteln zuviele Finger und Tastenkombinationen. Ich verwende Snapz Pro X. Startet mit cmd-shift-5, dann hat man alle Freiheiten.
MACerle ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10263

Re: macOS 10.12 - skurril
14.05.2017, 19:05

Hä?
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MACerle
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 749

Re: macOS 10.12 - skurril
14.05.2017, 23:31

Traveller hat folgendes geschrieben:
Hä?
Ich verstehe Dich, aber meine Post sollte weiter oben stehen, wo über screenshots gesprochen wurde. Hierher hat es wirklich nicht gepaßt. Trotzdem ich dort auf "antworten" drückte, war der Text hier am Ende. Da habe ich's mit Dir! War keine Absicht!
MACerle ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1041

Re: macOS 10.12 - skurril
20.05.2017, 20:20

Diese Woche persönlich beobachtet, direkt staunend daneben gesessen: Ein Bildschirmfoto vom Bildschirm eines Notebooks läßt sich auch mit nahezu jedem handelsüblichen Smartphone machen.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Apple entfernt macOS Sierra
Thema -->: iOS 11 Probleme

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Nach upgrade auf MacOS High Sierra ke... +wolfgang* Final Cut Pro X 22 19.10.2017, 09:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Apple entfernt macOS Sierra DaliBassi Kaffee Klatsch 2 28.09.2017, 09:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge XDCAM-HD 422 PDW U2 Laufwerk und MacO... Nico Video- und Produktionstechnik 13 23.11.2016, 14:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Premiere Pro CC 2017 macOS Sierra Peter_ Premiere 22 08.11.2016, 13:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge die Amd R9 Fury ist nun unter MacOS S... mgm Hard- und Software 14 09.08.2016, 15:03 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Kaffee Klatsch Seite 1 von 2
Seite: 1, 2   >>

 
Werbung:










Impressum + Datenschutz

Powered by: phpBB 2.0.22 © 2001, 2002 phpBB Group