Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Seite: 1, 2   >>
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Final Cut Pro X 10.4 Tipps und Tricks Videos
Thema -->: Zeitlupe jedoch nur 25 fps vorhanden
Autor Deine Nachricht
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Ausgabe hat Farbabrisse
13.02.2018, 02:45

Hallo,

würde mich freuen, wenn jemand einen guten Rat weiß.
Das Problem stellt sic bei dem Export aus FCP X ins QT Datei.
Das Projekt ist mit 4k und ProRes 4444 XQ angelegt und die Ausgabe ist genau 1:1 das selbe.
Im Vorschaubild im Full Screen sieht es noch gut aus in der fertigen Datei habe ich Farbabrisse bekommen.

Anbei habe ich Ausschnitte als Bilder hinzugefügt, damit es verständlicher wird.

Original: https://drive.google.com/open?id=1qlk-KCjITtiDL1BnUmIdOarTPwrI1S4F
Ausgabe: https://drive.google.com/open?id=1ZEs-RpWIjv27D_wdTypzbf8GEXz0ZEaM

Ich bedanke mich sehr herzlich für Euren Tipps und Ratschläge!

Viele Grüße
Dag
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10508

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
13.02.2018, 10:11

Woher stammt der Screenshot mit den Abrissen? Welche Wiedergabesoftware? Was für ein Bildschirm? Die Datei sollte schon in Ordnung sein, daher hätte ich zunächst mal ein Wiedergabeproblem im Verdacht.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
13.02.2018, 11:16

Hallo,

das hatte ich zuerst auch im Verdacht, doch auf anderen Geräten sieht es genau so aus.
Die Ausgabe der beiden Bilder ist auf dem selben Monitor (Apple Thunderbold).
Die DAtei mit den Abrissen war im QT Player geöffnet, doch wie gesagt, auch auf anderen Geräten ist die Darstellung die selbe.

Viele Grüße
Dag
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10508

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
13.02.2018, 11:26

Du hast "Datei exportieren" als Ziel genommen? Geprüft, ob das exportierte File wirklich 4K ProRes 4444XQ ist? Und noch was: vielleicht vergessen, zum Export von Proxy auf Original umzuschalten? Falls du Proxy zum Schnitt verwendet hattest, was ja sinnvoll gewesen wäre.

Ansonsten muss jemand anderes mitraten. 4444XQ habe ich nie verwendet, habe nichts mit Highest End Special Effects Hollywood-Kram zu tun.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
13.02.2018, 11:54

Ja, die Ausgangsdatei ist 4444XQ und hier habe ich keine Proxys erstellt.
Muss noch schauen, ob die Darstellung auf beste Qualität steht, das wäre ggf. noch ein Punkt.
Doch dies wäre wirklich schwach von FCP X. :/

Danke sehr für die Tipps, versuche die noch mal zu erstellen und schaue wie die Qualität dann ist.

Bei den Dateien, die Du ausgibst, hast Du keine Probleme mit der Qualität?
Ich meine solche Abrisse in den Verläufen (Himmel etc.?)

Viele Grüße
Dag
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dr.F
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 7419

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
13.02.2018, 14:53

footage welcher Kamera?
Die in Deinem Profil?
Dr.F ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
13.02.2018, 15:13

Ja, es ist die D750 mit Flaat11 Profil.

Es wurde in FCP X geschnitten und nach Resolve in 4k und 4444XQ übertragen.
Nach dem Grading zurück in FCP Xmit dem gleichen Codec (4444XQ] noch Titel hizugefüg und Exportiert.
Das Bild ohne Farbabrisse ist das nach dem Export aus RTesolve.

Viele Grüße
Dag
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dr.F
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 7419

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
13.02.2018, 16:37

Wie kommst Du von der D750 auf 4K?
Die ist aus 2014 und kann von Haus aus Max. 1080p60 H264.
Oder habt Ihr da was gebastelt?
Dr.F ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
13.02.2018, 17:27

Es wird auf einem Ninja Aufgenommen, ist zwar nicht in 4k aber in ProRes statt in H264 und wird dann für den Post hochskaliert.

Habe hier einen Artikel gefunden:
https://www.slashcam.de/artikel/Grundlagen/HDR-Basics-Teil-1---Film-vs--Foto--LED-vs--OLED--und-was-sind-eigentlich-Nits-.html

Könnte es die Ursache sein, dass durch das Hochskalieren auch sowas passieren kann, da ich den Farbraum nicht geändert habe. Wobei die Datei, die aus Resolve kam, super aussieht und die auch schon vorher in FCP X hochskaliert worden ist.
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
UliP
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13409
Firma: Institut für Medienforschung

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
13.02.2018, 19:47

Entschuldige bitte, aber Du möchtest aus Sch… Gold machen!

Die Kamera liefert auch dem Ninja nur 8 Bit und das Motiv ist unterbelichtet.
UliP ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
13.02.2018, 19:52

Nicht wirklich, das Motiv war richtig augeleuchtet. In Post wurde die Beleuchtung für den dunklen look runtergedreht.
Die Ninja zieht direkt vom Sensor und lt. Hersteller zeichnet sie in 10 bit auf.

Doch was interessant ist, der selbe look ist in in dem einem Footage gut und nach dem Export halt nicht mehr.
Da ist die Fraqge warum?

Werde es gleich komplett in Resolve rendern und das Ergebnis vergleichen.
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1332

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
13.02.2018, 22:23

Dag G. hat folgendes geschrieben:
Original: https://drive.google.com/open?id=1qlk-KCjITtiDL1BnUmIdOarTPwrI1S4F
Ausgabe: https://drive.google.com/open?id=1ZEs-RpWIjv27D_wdTypzbf8GEXz0ZEaM

Sieht für mich aus wie 10 bit und 8 bit.
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
13.02.2018, 23:40

Bei der Augabe kann man nichts außer den Codec und die Auflösung vorgeben. Wie könnte man die Ausgabe in 10 Bit erzwingen?
Resolve macht es wohl als Standard.
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
UliP
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13409
Firma: Institut für Medienforschung

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
13.02.2018, 23:58

Dag G. hat folgendes geschrieben:
Nicht wirklich, das Motiv war richtig augeleuchtet. In Post wurde die Beleuchtung für den dunklen look runtergedreht.
Die Ninja zieht direkt vom Sensor und lt. Hersteller zeichnet sie in 10 bit auf.


Wenn Du die Beleuchtung in der Post runterdrehst, dehnst Du die vorhandenen Abstufungen, falls die Highlights gleich bleiben – da fängt das Problem schon an.

Wie, bitte ziehst Du direkt vom Sensor? Das musst Du uns erklären.

Und Resolve rechnet intern mit 32 Bit Float, da kommen keine neuen Fehler dazu. Wenn aber an der Quelle nur 8 Bit sind, kann es auch nicht mehr draus machen.
UliP ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10508

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 00:01

ProRes ist immer mindestens 10 Bit. Deswegen die Suche nach dem Fehler in deiner Kette, wo und warum mal ein ungeditherter 8Bit-Look auftaucht, und mal nicht. Dein Produktionsweg scheint ja recht abenteuerlich zu sein.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
UliP
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13409
Firma: Institut für Medienforschung

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 00:02

Noch was: Ein flaches Profil macht nur Sinn, wenn das Motiv es voll ausnutzt. Schau mal die Waveform an: Wenn da nicht alles genutzt wird, hast Du eventuell nur noch 6 Bit oder gar weniger.
UliP ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 00:15

Das könnte es erklären, doch nicht wirklich verständlich für mich.
Zum Workflow:
Aufnahme in ProRes 4:2:2 HQ (Ninja)
Import ins FCPX
Schnitt und XML Export
XML Import in Resolve
Grading
Deliver als einzelne Clips mit XML für FCPX
Import in FCPX
Titel, Abspann
Finales Ausgeben in ProRes

Da das „saubere“ Bild aus dem Ninja nach color grading stammt und das „gekriselte" nach dem finalen Ausgabe, wobei da nichts mehr am Bildmaterial verändert wurde.
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 00:20

Das direkt vom Sensor sagt der Hersteller.
Über HDMI direkt zu Ninja.

Bei der Aufnahme ist der Waveformonitor aktiv und somit ist die Kontrolle der Range vorhanden.

Wie gesagt, bis zur Ausgabe war alles tutti belli, erst die Enddatei hat das Problem.

Und das versuche ich zu untersuchen.
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
UliP
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13409
Firma: Institut für Medienforschung

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 00:53

Direkt vom Sensor geht gar nicht. Da wäre noch nicht mal Farbe bei einem Single-Chip mit Bayer-Pattern.
UliP ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 01:38

Hmm,
da werben die bei Atomos mit etwas was es nicht gibt?
https://www.atomos.com/ninja-blade
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Niran
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 1091
Firma: NH Consulting

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 02:16

Wenn das Verständnis für die Grundlagen der Grundlagen der Grundlagen fehlen wird es immer etwas mühsam...

In diesem Sinne,
Gruss,
Niran
Niran ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 08:27

Kann gerade mit dem Beitrag nichts anfangen.
Wäre zielführender, wenn man sein Wissen kund tun würde.
So habe ich zumindest die Idee von Foren verstanden.

Viele Grüße
Dag
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10508

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 09:37

Dag G. hat folgendes geschrieben:
Hmm,
da werben die bei Atomos mit etwas was es nicht gibt?
https://www.atomos.com/ninja-blade


Tun sie tatsächlich, jedenfalls in Form eines knackigen Slogans. Aufgenommen wird selbstverständlich NICHT vom Sensor, sondern vom HDMI-Ausgang.

Wie wäre es denn, zum Einkreisen deines Problems mal testweise den Umweg über Resolve bleiben zu lassen? fcp 10.4 hindert dich bestimmt nicht am Graden in vergleichbarer Qualität.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 10:13

Habe es natürlich auch probiert.
Ich habe das Problem etwas einkreisen können,
Wenn das Material direkt aus FCPX als "Originaldatei" ausgegeben wird, hat man keinen Einfluß auf das Rendern.
Im Compressor stehen da wesentlich mehr Optionen zur Verfügung. Eine davon ist "Dithern".
Ich nutze ungern den Compressor zur Ausgabe, da dieser trotz ausgeschalteter Gamma Korrektur doch etwas am Bild manipuliert. Was mich zur weiteren Frage führt: warum?

Beim Einschalten dieser "Dithern" Option werden die Farbabrisse jedoch deutlich "erträglicher".

Viele Grüße
Dag
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
UliP
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13409
Firma: Institut für Medienforschung

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 10:17

Fangen wir mit den Grundlagen heute mal an:

– Dein Sensor besteht aus Photozellen, die erstens analog funktionieren und zweitens nur Helligkeit, keine Farbe 'sehen'.
– Damit es irgendwann bunt wird, sitzen davor winzige Farbfilter, das so genannte Bayer-Pattern.

Letzteres kannst Du jetzt erstmal als Stichwort zum Lesen benutzen.

Später Schritt für Schritt mehr.

Und ein ganz anderes Thema, falls Du das noch nicht wusstest:
In der Werbung wird immer gelogen, sonst wäre es ein unabhängiger Testbericht ;-)

Aber damit Du nicht denkst, dass Du etwas völlig Unbrauchbares gekauft hast: Ich habe selber ein Gerät von Atomos, das sind gute Recorder. Aber man muss das Zusammenspiel der ganzen Kette verstehen, um zu wissen, was man erwarten darf.
UliP ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1332

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 10:39

Ich will mich da ja nicht einmischen,
aber es ist doch egal ob vom Sensor, oder vom Ausgang oder von egal woher das Bild stammt.
Es ist ja schon in einer offenbar guten Qualität nach der Resolve-Bearbeitung in FCP gelandet, und dort immer noch gut?
So habe ich es verstanden.
Erst bei der Ausgabe wird es schlecht. Also liegt das Problem bei Bedienfehlern oder anderen Einflüssen von FCP! Oder irre ich mich?

@ Dag G.
Taucht das Problem nur bei dem "gegradeten" Material auf? Oder kannst Du den Fehler mit dem Material aus dem Schnitt reproduzieren?
Oder auch mal wie gehabt nach Resolve hin und wieder zurück schicken, OHNE was drann zu drehen.
Nur mal um zu gucken, ob übrige Handgriffe evtl. ärger machen könnten!?

LG
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 10:51

Dumbeldore hat folgendes geschrieben:
Ich will mich da ja nicht einmischen,
aber es ist doch egal ob vom Sensor, oder vom Ausgang oder von egal woher das Bild stammt.
Es ist ja schon in einer offenbar guten Qualität nach der Resolve-Bearbeitung in FCP gelandet, und dort immer noch gut?
So habe ich es verstanden.
Erst bei der Ausgabe wird es schlecht. Also liegt das Problem bei Bedienfehlern oder anderen Einflüssen von FCP! Oder irre ich mich?

@ Dag G.
Taucht das Problem nur bei dem "gegradeten" Material auf? Oder kannst Du den Fehler mit dem Material aus dem Schnitt reproduzieren?
Oder auch mal wie gehabt nach Resolve hin und wieder zurück schicken, OHNE was drann zu drehen.
Nur mal um zu gucken, ob übrige Handgriffe evtl. ärger machen könnten!?

LG


Danke!
Genau so sieht es aus, nach Resolve ist das bild sauber und erst bei dem Ausrendern kommen die Farabrisse zu Stande.

Beim Schnitt sieht es genau so gut aus wie aus Resolve kommend. Auch ein erneuter XML Export und Import bringt nichts an Qualitätsverlußt.

Viele Grüße
Dag
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1332

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 10:56

Dag G. hat folgendes geschrieben:
Dumbeldore hat folgendes geschrieben:
@ Dag G.
Taucht das Problem nur bei dem "gegradeten" Material auf? Oder kannst Du den Fehler mit dem Material aus dem Schnitt reproduzieren?
Oder auch mal wie gehabt nach Resolve hin und wieder zurück schicken, OHNE was drann zu drehen.
Nur mal um zu gucken, ob übrige Handgriffe evtl. ärger machen könnten!?
LG


[...] nach Resolve ist das bild sauber und erst bei dem Ausrendern kommen die Farabrisse zu Stande.

Beim Schnitt sieht es genau so gut aus wie aus Resolve kommend. Auch ein erneuter XML Export und Import bringt nichts an Qualitätsverlußt.


Beim Schnitt! OK! Und wenn Du direkt den Schnitt "ausrederst"? Dann könnte es zumindest ein reines Expot-Problem sein!
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 12:40

Das sehe ich auch so.
Beim Ausurendern habe ich jedoch gar keinen Einfluß auf das was gerendert wird.
Codec und Auflösung festlegen, das war es.

Über Compressor habe ich da mehr Optionen zur Wahl, doch wie erwähnt ändert Compressor das Bildmaterial obwohl alle Optionen zur Gamma und Chroma ausgeschaltet sind.

Ich weiß nicht was ich noch machen kann :/

Viele Grüße
Dag
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1332

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 16:03

Ok, eingegrenzt is es ja schon mal - was das weitere know how angeht bin ich leider raus...

PS:
Mir fällt gerade auf, dass ich ja auf meinem ollen "8bit Low-Budget-Office-Rechner" die Unterschiede auf Deinen Fotos deutlich sehen kann. Bedeutet das jetzt, dass das Gute auch in 8 bit gut aussehen müsste, und das schlechte weniger als 8 bit Farbtiefe hat???

BTW - Wenn man sich die Bilder genau anschaut, dann sind die Farbtreppchen überall im Bild zu sehen, nicht nur im Markierten Bereich.
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 17:33

Das ist richtig, die Treppchen gibt es überall im Bild, doch da waren sie am deutlichsten zu sehen.

Danke! :)

Viele Grüße
Dag
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3495

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 20:13

Ich häng ich mal rein.

Wann wurde auf 4k skaliert?
Welches Material (raw Footage, Bilder, Musik ...) landete zuerst in der Timeline in FCPX oder wurde die Timeline nach bestimmten Vorgaben angelegt?
Quicktime Player – welche Version?
Wie sieht es auf dem VLC Player aus & Screenshot? Viele Player können mit 10bit noch nichts anfangen, bzw interpretieren es falsch.
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 21:20

Halo,

die Skalierung auf 4k erfolgt vor der Übergabe an Resolve, es ist ein ProRes HQ 4:2:2 10bit Material,
Timeline in FCPX ist als 4K angelegt und die Clips mit Spatialeranpassung Füllen eingestellt.
VLC erzählt mir, dass der Codec nicht unterstützt wird.

Viele Grüße
Dag
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3495

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
14.02.2018, 23:13

Warum skalierst du es nicht in Resolve auf 4k 10bit hoch?

Dann, damit nichts schief geht, dieses, aus Resolve exportierte 4k 10bit Footage als Erstes in eine NEUE Timeline (d.h. eine ohne eigene Einstellungen) in FCPX legen. So stimmen die Einstellungen. Danach kannst du deinen fertigen Schnitt, den du vorher gemacht hast, per copy&paste in diese neue Timeline legen.
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
15.02.2018, 10:17

Also,
habe gestern noch ein paar Test gemacht.
Egal ob ich es vor Resolve oder in Resolve hochskaliere kommt das gleiche bei raus.
Habe das Ergebis jedoch nicht nur in 4444XQ sondern auch 422'HQ gerendert und stellte dabei fest,
dass im VLC das wesentlich besser aussieht als in QT (10.4).
Jedoch bei YT sieht es sowohl in 4k (VP90) als auch 1080p bescheiden aus.

Schein in der Tat an der Quelle zu leigen und dem anschliessenden Color Grading.

Werde heute noch den Tipp von @UliP ausprobieren und die Range nicht zu stark auseinander zu ziehen, wenn ich den dark look einstelle.

Viele Grüße
Dag
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1332

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
15.02.2018, 10:35

Hi, ich auch noch mal...
Nur noch mal zum mitschreiben.

Wenn Du Dein Material an verschiedenen Stellen Deines Produktionsprozesses Bewerten und anschließend mit einem "rausgerändertem" Material vergleichen würdest, dann sähe es wie folgt aus?

(Bearbeitungsschritt -> Bewertung während/nach des Schrittes ohne Ausgabe -> Bewertung Ausgabe)

Nach Import in FCP und Schnitt -> gut -> gut

Nach hochskalieren in FCP -> gut -> gut

Nach Export nach Resolve und Reimport nach FCP -> gut -> schlecht

alternativ:
Nach Export nach Resolve, dortiges hochskalieren und Reimport nach FCP -> gut -> schlecht

Richtig so?
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
15.02.2018, 10:51

Hallo,
ja, genau das was Du beschrieben hast.
Sorry, dass ich da umständlich beschreibe. ;)

Vielen Dank!
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3495

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
15.02.2018, 13:40

Dag G. hat folgendes geschrieben:
Jedoch bei YT sieht es sowohl in 4k (VP90) als auch 1080p bescheiden aus.

Youtube ist sicher keine Referenz. Die können zwar 4k, aber ich bezweifele, dass dort 10bit unterstützt wird – auch weil die wenigsten Displays das darstellen können. Ich würde das Material vor dem Upload auf YT auf 8bit reduzieren, am besten mit Dithering um das Banding, oder wie du sagst Farbabrisse zu vermeiden (via Konverter wie Compressor, Handbrake oder Sorensen Squeeze) und schauen, ob es dann besser aussieht.
Vimeo ist übrigens deutlich besser...
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dag G.
Regular


Anmeldungsdatum: 13.02.2018
Beiträge: 27
Firma: DGFA

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
15.02.2018, 14:23

Ich danke Dir!
Dabei hätte ich eine Frage zur 8bit Ausgabe.
Wie stellt man es in FCPX ggf. im Compressor ein?
Oder sollte ich statt ProRes 422 HQ direkt auf den H.264 ausgeben?

Ich habe noch etwas recherchiert und bin über den Artikel bei Neatvideo gestolpert.
https://www.neatvideo.com/support/how-to-use/banding

das könnte ggf. auch eine Ursache in der Verarbeitungskette sein, falls das ProRes wieder komprimiert, was eigentlich nciht sein sollte, wenn ich das richtig verstanden habe.

Viele Grüße
Dag
Dag G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
UliP
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13409
Firma: Institut für Medienforschung

Re: Ausgabe hat Farbabrisse
15.02.2018, 23:24

YT komprimiert in jedem Fall noch mal, da kannst Du nix machen.

Und auf 8 Bit kommst Du, wenn Du in einem 8 Bit Codec ausgibst, also z.B. in üblichem H.264. Nimm einfach eine deutlich höhere Datenrate als YT nachher hat.
Und Banding bekämpft man übrigens mit ganz leichtem Rauschen vor der Kompression, falls das Bild allzu clean ist.
UliP ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Final Cut Pro X 10.4 Tipps und Tricks Videos
Thema -->: Zeitlupe jedoch nur 25 fps vorhanden

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Resolve 14.1 hevc Ausgabe mgm Hard- und Software 0 11.10.2017, 10:36 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Datenrate bei Ausgabe deutlich niedri... surgeonfish1 Final Cut Pro X 6 15.01.2017, 14:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge FCPX 10.3 Ausgabe auf Blu-ray nicht m... Mr.Stodo Final Cut Pro X 17 30.10.2016, 09:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frage zur Ausgabe der Videos Aladin033 Anfängerfragen 4 19.08.2016, 15:38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge AV Ausgabe vergisst letzte Einstellung cannon Final Cut Pro X 3 16.05.2016, 16:51 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 1 von 2
Seite: 1, 2   >>

 

Impressum | Datenschutz