Werbung:





Willkommen beim kostenlosen Forum von Lots a Bits - Wir sind die Apple Experten!
Sind Sie hier an Bannerwerbung interessiert? Senden Sie uns einfach eine Anfrage per Mail!


Hallo Gast | Deine Ignore-Liste | Suche | Kostenlos registrieren | Einloggen | Schulungen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Ihr könnt auch Eure Bestellungen über das Amazon Widget bei Amazon tätigen und dem Forum ohne weitere Kosten etwas Gutes tun!


Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » After Effects
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: ein tag mit dem 3d kamera tracker
Thema -->: AE CS6 frisst meinen RAM
Autor Deine Nachricht
Commodus
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 1250

Frage zu Elements 3D / AE
18.12.2012, 13:25

Ich versuche gerade krampfhaft innerhalb einer Composition ein C4D-Objekt aus Elements 3D mit Particular interagieren zu lassen. Dabei sollen sich in erster Linie die Partikel auf der metallischen Oberfläche des Objekts möglichst korrekt spiegeln. Hat eventuell jemand einen Tipp, ob das irgendwie möglich ist?

Besten Dank und Grüße,
Oliver
Commodus ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
thtr63
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 09.05.2005
Beiträge: 1057
Firma: BBS V

Frage zu Elements 3D / AE
18.12.2012, 21:32

hallo comodus

ich hoffe, ich lehne mich nicht allzuweit aus dem fenster, da ich mit dem element auch noch nicht ganz so fit bin und particuler nicht habe, aber ich glaube, was du willst geht nicht.

so wie ich das verstanden habe, erzeugt element 3d nur so`n pseudo 3d auf `ner 2d-ebene. du kannst dreidimensionale objekte nur innerhalb von element miteinander interagieren lassen. du müsstest dann deine partickel auch dort erzeugen.

oder es so machen, dass du die ebene mit den partickeln als umgebung in element definierst und einen reflektierenden shader für dein objekt nimmst. aber richtig im sinne einer korrekten spiegelung ist das auch nicht.

ich hoffe, ich habe nichts falsches gesagt

gruß
thomas

vielleicht komm ich heute nacht nochmal dazu, es auszuprobieren, sollte ja mit cc particle world als test ebenso gehen, wie mit particular
thtr63 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Commodus
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 1250

Re: Frage zu Elements 3D / AE
19.12.2012, 11:17

Hallo Thomas,

vielen Dank für deine Antwort. Schade, dass es derzeit wohl (noch) nicht funktioniert. Für bestimmte Dinge ist E3D nämlich schon ziemlich gut zu gebrauchen. Vielleicht ist das ja in einer kommenden Version möglich, oder es gibt ein Tool/Script, wie "Elementary" mit dessen Hilfe E3D-Objekte immerhin schon Schatten innerhalb einer Komp werfen können. Für das aktuelle Projekt wird jedenfalls erst einmal wieder C4D heralten müssen. Ist zwar aufwendiger, aber das Ergebnis spricht für sich ;-)
Apropos Ergebnis: Ich habe festgestellt, dass bei bestimmten E3D-Objekten mit feinen Details und Strukturen z.T. sehr starke Moires auftreten. Selbst, wenn die Antialaising und Supersampling Werte auf Max stehen. Verstärkt wird das auch noch, wenn Ambient Occlusion aktiviert ist. Hast du damit eventuell auch schon mal Erfahrungen machen können?

Danke noch mal und beste Grüße,
Oliver
Commodus ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
thtr63
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 09.05.2005
Beiträge: 1057
Firma: BBS V

Frage zu Elements 3D / AE
19.12.2012, 14:24

hallo comodus

ja das hatte ich auch schon. manchmal hat es geholfen (wie auch bei dem problem, dass ab und zu - vor allem bei exrtrudierten formen, wie zb schrift - kleine aber sichtbare shader-artefakte entstehen) etwas mit der größe des shaders auf dem objekt und ebenso mit dessen position zu spielen.

das plugin ist sicher noch nicht an allen stellen auf dem punkt aber ich finds trotzdem gut, da ich von cinema und ähnlichen programmen keine ahnung habe. ich würde es gern können, aber dazu müsste der tag 48 stunden haben und die nacht auch.

gruß
thomas
thtr63 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
UliP
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13347
Firma: Institut für Medienforschung

Re: Frage zu Elements 3D / AE
19.12.2012, 20:04

Solche grundlegenden Sachen sind doch in C4D auch nicht schwieriger!

Ab einem gewissen Punkt hat es keinen Sinn mehr, in einem Programm rumzuwurschteln, das nie für echtes 3D konzipiert wurde. Gerade im Falle von C4D ist es ein Mythos (mit dem sich vermutlich manche User profilieren wollen), dass 3D schwierig sei.

Man muss doch nicht gleich Character Animation studieren…

GG

Uli
UliP ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Commodus
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 1250

Re: Frage zu Elements 3D / AE
19.12.2012, 20:58

Prinzipiell vollkommen richtig Uli, aber in diesem aktuellen Projekt geht es doch schon deutlich über die Basics hinaus und die dafür benötigten Partikelströme lassen sich in diesem Fall in AE mit Particular erheblich einfacher erstellen, als mit Thinking Partikels und den entsprechenden Xpresso Scripten innerhalb von C4D. Ganz zu schweigen von der gesparten Zeit durch das sofortige visuelle Feedback innerhalb von AE und E3D. Grundsätzlich mache ich aber das meiste mit C4D und arbeite schon damit seit es noch ein reines Amiga-Programm war ;-) Für das aktuelle Vorhaben wäre E3D aber einfach mal eine interessante und effiziente Alternative gewesen, wenn es denn funktioniert hätte.

Beste Grüße,
Oliver
Commodus ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MathTheRender
Regular


Anmeldungsdatum: 04.12.2007
Beiträge: 93
Firma: Pixelschmiede GmbH

element 3d
08.05.2013, 15:43

element 3d macht die spiglungen nur auf grund von normalmaps. das heisst meines wissens, dass die nur licht annehmen können, nicht aber mit anderen objekten interagieren (also reflektieren).

du kannst ja vielecht was faken indem du eine Komposition in den Enviroment slot lädst, aber das wirds auch nicht wirklich bringen...

Auf jedenfall wirds ein riesen gebastel, eben genau weils nicht richtiges 3d ist :)

Gruss
MathTheRender
MathTheRender ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: ein tag mit dem 3d kamera tracker
Thema -->: AE CS6 frisst meinen RAM

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten. Frage zu Leiterbox Effekt KitaFilm Anfängerfragen 9 07.05.2017, 18:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Südafrika - Frage chb Aktuelle Produktionen 0 09.02.2017, 08:36 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frage zur Ausgabe der Videos Aladin033 Anfängerfragen 4 19.08.2016, 14:38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frage wegen Tonfilter Markus_K Final Cut Pro X 8 30.03.2016, 14:27 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten. Blöde Frage... andreask Final Cut Pro X 13 24.01.2016, 18:53 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » After Effects Seite 1 von 1

 
Werbung:










Impressum + Datenschutz

Powered by: phpBB 2.0.22 © 2001, 2002 phpBB Group