externes (outdoor-)mikro für iphone xs max / filmic pro

Das Forum rund um die Audiobearbeitung.

Moderatoren: Indio, Frank Vogelskamp, danny, dr.f, Nico

schoenbergneustift
Regular
Beiträge: 39
Registriert: 13.04.2006, 14:31
Firma: atelier ortag
Kontaktdaten:

externes (outdoor-)mikro für iphone xs max / filmic pro

Beitrag von schoenbergneustift » 28.11.2020, 18:48

hi liebe profis,

meine frage ist ja bereits in die überschrift verpackt: ich suche ein mikrophon zum aufstecken auf die handy-stativhalterung, das mir eine bessere audio-qualität liefert als das interne iphone-mikrophon. mit kabelverbindung, nicht via bluetooth (habe gelesen, dass das die technisch bessere variante ist).

die allgemeine internet-suche hat mich nicht viel weiter gebracht. vielleicht hat ja jemand einen tipp für mich …

danke einstweilen,
andreas

Benutzeravatar
HerbyDerby
Final Cut Director
Beiträge: 4770
Registriert: 23.04.2005, 13:41
Firma: ueding media
Kontaktdaten:

Beitrag von HerbyDerby » 28.11.2020, 20:12

Das ist natürlich ein weites Feld, weil Du nicht schreibst

- für welchen Zweck das Mikro benutzt wird
- welche Preiskategorie Dir vorschwebt.

Meist wird man bei Thomann fündig, die haben ein breites Angebot an Mikrofonen für alle Zwecke.

Ein Beispiel, auch für die Preisspanne, siehst Du hier:
https://www.thomann.de/de/stereo-mikrof ... ilter=true

Für Ambience brauchst Du eine Kugel- oder Nierencharakteristik, meist in stereo.

Für Interviews oder sprechende Schauspieler müssen es mindestens Supernieren oder Keulen sein, noch besser sind dann Ansteckmikrofone, die Du auch per Kabel einspeisen kannst.

In einer Studiosituation könnte eine Großmembran das Mittel der Wahl sein.

Und ja: Bluetooth ist keine gute Idee.

schoenbergneustift
Regular
Beiträge: 39
Registriert: 13.04.2006, 14:31
Firma: atelier ortag
Kontaktdaten:

Beitrag von schoenbergneustift » 29.11.2020, 16:09

hi herbyderby,

danke für deine prompte antwort. das ist ja gleich ein basiskurs für audio-aufnahme …
hab schon öfter deine kommentare/ hilfestellungen gelesen und hätte mir denken können, dass du nach näheren angaben fragen würdest. pardon.

also: aufnahmen in- und outdoor. keine studio-, musik-, gesangsaufnahmen. eher landschaft, natur und »das ganz normale leben« in stadt und land.

du hast mir dank deines links ein paar schöne stunden bei thomann.de beschert. und dieses ding sieht auf den ersten blick genauso aus, wie ich mir das vorgestellt hatte:

https://www.thomann.de/de/shure_motiv_m ... eo_kit.htm

spontan sind nun für mich drei fragen offen:

— ist das mikrophon kompatibel für videoaufnahmen mit filmic.pro ?
— ist es überhaupt (wohl mit fell-windschutz) für aufnahmen »in freier wildbahn« zu gebrauchen ?
— gibts vielleicht etwas besseres in vergleichbarer größe — wenns funktioniert, darf es ruhig ein bissl mehr kosten.

herzliche grüße aus dem waldviertel,
andreas

Benutzeravatar
HerbyDerby
Final Cut Director
Beiträge: 4770
Registriert: 23.04.2005, 13:41
Firma: ueding media
Kontaktdaten:

Beitrag von HerbyDerby » 29.11.2020, 20:12

Das sieht schon mal sehr brauchbar aus, aber natürlich darfst Du in diesen Preisregionen keine hoch professionellen Ergebnisse erwarten.

Zum iPhone müsste es passen:
"zertifiziert für Apple MFi (Made for iPhone/iPod/iPad) für direkte Anschlussfähigkeit an jedes iOS-Gerät ohne zusätzliche Adapter oder Anschluss-Sets".
Wenns ans iPhone passt, dann sollte Filmic pro damit klar kommen. Dazu habe ich aber mangels iPhone keine Erfahrungen.

Die Wandlung des Signals zu USB/Lightning ist für einen Profi natürlich so ein naja ... preiswerte Verstärker und Wandler kommen oft mit ziemlich viel Rauschen daher, aber das wird inzwischen auch immer besser, solltest Du genau und mit kritischen Ohren testen.

Draußen auf jeden Fall mit einem Windpuschel, generell sind Kondensatormikros wegen der sehr leichten Membran etwas nervöser, wenn es Wind gibt.

Mit dem MikrofonKit bist Du sicher erstmal gut bedient, wenn es später doch mal ein anderes Mikrofon werden soll, dann kannst Du dieses hier immer noch als 'Gut für alles'-Backup benutzen.

Mein Rat: Bestellen, testen, und wenn es für Dich oki ist, behalten!

schoenbergneustift
Regular
Beiträge: 39
Registriert: 13.04.2006, 14:31
Firma: atelier ortag
Kontaktdaten:

Beitrag von schoenbergneustift » 29.11.2020, 23:02

vielen dank,
hab das set bestellt, plus den fell-windschutz. bin neugierig.
herzlich,
a.

Benutzeravatar
HerbyDerby
Final Cut Director
Beiträge: 4770
Registriert: 23.04.2005, 13:41
Firma: ueding media
Kontaktdaten:

Beitrag von HerbyDerby » 30.11.2020, 09:30

Wenn Du ein paar Erfahrungswerte mit dem Teil hast, dann wäre es nett, die für alle hier zu posten.
Viele Leute sind ständig auf der Suche nach Hardware, da helfen Berichte aus 1. Hand immer sehr.

schoenbergneustift
Regular
Beiträge: 39
Registriert: 13.04.2006, 14:31
Firma: atelier ortag
Kontaktdaten:

Beitrag von schoenbergneustift » 30.11.2020, 13:10

ok, mach ich gerne.
obwohl ich üblicherweise keine rezensionen schreibe, als laie ;-)
a.

Benutzeravatar
HerbyDerby
Final Cut Director
Beiträge: 4770
Registriert: 23.04.2005, 13:41
Firma: ueding media
Kontaktdaten:

Beitrag von HerbyDerby » 27.01.2021, 17:59

Und, wie sehen Deine Erfahrungen aus?

- Läuft das Teil am iPhone und mit Filmic Pro?
- Wie ist der Klang?
- Wie ist das Handling?
- Klappen die Außenaufnahmen mit dem Windpuschel?

Wäre nett, wenn Du dazu ein paar Sätze schreiben würdest, Erfahrungswerte, auch laienhafte, sind sehr oft besser als die bezahlten Lobhudeleien irgendwelcher Influencer ...

Benutzeravatar
finalcutter
Final Cut Profi
Beiträge: 1085
Registriert: 12.09.2006, 18:17
Firma: PrivaTier

Beitrag von finalcutter » 27.01.2021, 18:49

Meiner Erfahrung nach sind Tonaufnahmen in den Bereichen Landschaft, Stadt / Land / Fluss etc. qualitativ meist höchst unbefriedigend. Ich habe mir mittlerweile angewöhnt, bei der Nachbearbeitung gute Konserven (evtl. + O-Ton) zu verwenden. Die enttäuschen mich selten und man hat Alternativen.

Benutzeravatar
HerbyDerby
Final Cut Director
Beiträge: 4770
Registriert: 23.04.2005, 13:41
Firma: ueding media
Kontaktdaten:

Beitrag von HerbyDerby » 28.01.2021, 10:05

finalcutter hat geschrieben:Meiner Erfahrung nach sind Tonaufnahmen in den Bereichen Landschaft, Stadt / Land / Fluss etc. qualitativ meist höchst unbefriedigend.
Das ist leider nur zu wahr - man hat, zumindest in Deutschland, eigentlich immer unerwünschte Geräuschteppiche oder Einzelgeräusche mit drauf, die zumeist mit Verkehr oder Industrie zu tun haben.

In den 80er Jahren habe ich den Ton für einen Film über das Waldsterben gemacht, und da wollten wir natürlich auch die klassischen Wald-Atmos haben ... mannomann, da habe ich zuweilen mit einer Superkeule (MKH 816) im Wald nach einer Richtung gesucht, in der keine Autos oder sonstwas im Hintergrund zu hören waren.

Mit dem klassischen Kameramikro 'oben drauf' oder auch einem wenig gerichteten Stereo-Mikro hat man da nur kleine Chancen. Wobei ein bisschen Nachbearbeitung im Schnitt, vor allem Wegfiltern des Subraums und Anhebung der Mitten, das Ganze dann doch erträglicher machen.

schoenbergneustift
Regular
Beiträge: 39
Registriert: 13.04.2006, 14:31
Firma: atelier ortag
Kontaktdaten:

Shure Motiv MV88+ Video Kit

Beitrag von schoenbergneustift » 28.01.2021, 14:15

hi herbyderby,

danke für deine »erinnerung«, hier meine erfahrungen mit dem video kit mitzuteilen.

vorab: es funktioniert. also es tut, was es tun soll.

die einzelnen komponenten finden in einem rolltäschchen platz, sind gut aufeinander abgestimmt und alles ist (auch für laien) überschaubar gehalten.
das mikrofon mit dem direktanschluss an den lightning-stecker des iphones (ohne irgendwelche adapter) sehr überzeugend, desgleichen die kopfhörerbuchse zum mithören.
also das handling ganz super — auch die software zur steuerung des aufnahmewinkels etc. selbsterklärend.
die ersten testaufnahmen (allerdings indoor) haben mich sofort überzeugt.

auch die funktionalität mit filmic pro wirklich problemlos: die app erkennt das mikro unmittelbar nach dem anstecken und schaltet von allein von INT auf EXT, aussteuerung wie gewohnt mit einem fingerwisch.
sehr praktisch: das mikro »merkt« sich die zuletzt via MOTIV Audio eingestellte charakteristik.

das kleine dreibein-stativ ist, zusammengeklappt, ein praktischer handgriff.

und warum habe ich das nicht schon vor zwei monaten geschrieben? — ich habe das ganze noch nicht wirklich getestet. deshalb also keine angaben über tonqualität, windpuschel und praxistauglichkeit in wald und flur.
ich sitze hier am land, in freiwilliger corona-zurückgezogenheit, die landschaft verschneit, der himmel grau. gelegentlich vorbeifahrende autos aufzunehmen, erscheint mir nicht wirklich attraktiv.

aber ich melde mich wieder. wenn die vöglein im garten zwitschern, zum beispiel. wenn man wieder mit freunden im garten sitzen kann, oder reisen, oder …

einstweilen sende ich herzliche grüße aus dem waldviertel,
andreas

Benutzeravatar
HerbyDerby
Final Cut Director
Beiträge: 4770
Registriert: 23.04.2005, 13:41
Firma: ueding media
Kontaktdaten:

Beitrag von HerbyDerby » 29.01.2021, 13:09

Das klingt ja schon mal so, als sei das Teil wirklich durchdacht und in der Praxis sinnvoll einsetzbar.
Danke für die Info, das hilft immer wieder bei Kaufentscheidungen.

schoenbergneustift
Regular
Beiträge: 39
Registriert: 13.04.2006, 14:31
Firma: atelier ortag
Kontaktdaten:

Beitrag von schoenbergneustift » 21.02.2021, 15:17

so, nun war ich bei einem bacherl und habe rauschen (das bachrauschen, nicht das grundrauschen) aufgenommen. klingt nach dem ersten hineinhören ganz gut. wenn der wind zu heftig wurde, legte ich auf den windpuschel noch meine filzhaube — funktionierte prächtig.

aber bei der aufnahme eines saiteninstruments war mir das mitgelieferte kabel zu kurz, also recherche: ja! es gibt das
»Lightning-to-MicroUSB Cable« von shure auch einen meter lang. super!

dafür habe ich aber für outdoor-aufnahmen noch keinen »verteilerstecker« gefunden, der den lightning-ausgang des iphones »verdoppelt« und somit den anschluss des mikros und einer powerbank gleichzeitig ermöglicht. zumindest keinen richtig gepolten. wer weiß rat?

andreas

noch eine kleine ergänzung: das mikro funktioniert auch mit ProCamera auf anhieb, d.h. es wird erkannt und angezeigt, sobald angesteckt.

Antworten