Neues Forum DaVinci Resolve

Das Forum rund um DaVinci Resolve

Moderatoren: Indio, dr.f

Der Administrator
Administrator
Beiträge: 23
Registriert: 26.03.2004, 20:46

Neues Forum DaVinci Resolve

Beitrag von Der Administrator » 19.08.2019, 21:38

Hier ist es, viel Spaß :-)

Benutzeravatar
ulip
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 13821
Registriert: 16.07.2004, 11:23
Firma: Digital Production

Beitrag von ulip » 20.08.2019, 01:35

Auf geht's!

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11759
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 21.08.2019, 12:55

Danke

Benutzeravatar
Edwin
Junior Cutter
Beiträge: 338
Registriert: 05.08.2004, 13:02
Firma: Calypso Film AG
Kontaktdaten:

Beitrag von Edwin » 22.08.2019, 20:51

Super, vielen Dank!

Benutzeravatar
Timo B.
Regular
Beiträge: 65
Registriert: 29.03.2018, 17:04
Firma: Privat

Resolve anything

Beitrag von Timo B. » 28.08.2019, 10:10

Sehr cool, danke für dieses Unterforum im Herzen der FC User !
Bin zwar nur ambitionierter Amateur und ehemaliger FCP7 User, aber von Resolve einfach nur fasziniert.
Frage mich immer nur wo der Haken bei Blackmagic ist, denn es wird viel entwickelt, die Software aber
fast verschenkt. Dennoch gefällt mir die Produkt- und Firmenphilosophie von BM sehr gut.
Meinem aufgerüsteten MacPro 5.1 habe ich mit Resolve wieder neues Leben eingehaucht, auch wenn ich
kein Poweruser bin.

Benutzeravatar
Helge
Regular
Beiträge: 27
Registriert: 08.07.2019, 13:31

Re: Resolve anything

Beitrag von Helge » 28.08.2019, 10:57

Timo B. hat geschrieben:Frage mich immer nur wo der Haken bei Blackmagic ist
zb. das bei der Free Version nur 1 Core (Kern) genutzt wird und bei der Kaufversion erst Multicore.
Aber zum probieren oder nur mal ein Video schneiden, reicht das locker.

Benutzeravatar
Timo B.
Regular
Beiträge: 65
Registriert: 29.03.2018, 17:04
Firma: Privat

Re: Resolve anything

Beitrag von Timo B. » 28.08.2019, 11:18

Helge hat geschrieben:
Timo B. hat geschrieben:Frage mich immer nur wo der Haken bei Blackmagic ist
zb. das bei der Free Version nur 1 Core (Kern) genutzt wird und bei der Kaufversion erst Multicore.
Aber zum probieren oder nur mal ein Video schneiden, reicht das locker.
Für die Free Version kann ich das nachvollziehen, aber DR-Studio war früher ja um einiges teurer als
das heutige "Studio" Angebot. Sicher verdient BM sehr gut an den Hardwarelösungen, aber generell
denke ich mir, dass der Preis einfach eine Kampfansage an Apple ist (FC ProX), um sich diesem Markt
evtl. zu erschliessen.
Ich bin gespannt wie sich das DR Unterforum hier entwickelt, denn das Original BM Forum ist ja gut besucht
und ebenfalls sehr informativ. Das "Final Cut Profi - Forum" hier, hat aber mit Abstand mehr Charme und Potenzial,
vor allem durch die vielen Top-Profis, die mit viel Engagement und Erfahrung helfen und dabei auch den Amateuren
eine Menge Wissen "schenken". Daher an dieser Stelle mal ein grosser Dank an ALLE!

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11657
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Beitrag von Traveller » 28.08.2019, 12:16

Keine Kampfansage, BM und Apple haben sich traditionell ganz arg lieb. BM zeigt Resolve ausschließlich auf Apple-Hardware.

Die beiden bedienen lediglich verschiedene Arbeits-/Workflow-Philosophien.

Benutzeravatar
Timo B.
Regular
Beiträge: 65
Registriert: 29.03.2018, 17:04
Firma: Privat

Beitrag von Timo B. » 28.08.2019, 13:13

Traveller hat geschrieben:Keine Kampfansage, BM und Apple haben sich traditionell ganz arg lieb. BM zeigt Resolve ausschließlich auf Apple-Hardware.

Die beiden bedienen lediglich verschiedene Arbeits-/Workflow-Philosophien.
Stimmt Du hast Recht, eGPU etc. hatte ich vergessen. :)

Benutzeravatar
Nico
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 15693
Registriert: 14.07.2004, 18:00

Re: Resolve anything

Beitrag von Nico » 28.08.2019, 19:23

Helge hat geschrieben:
Timo B. hat geschrieben:Frage mich immer nur wo der Haken bei Blackmagic ist
zb. das bei der Free Version nur 1 Core (Kern) genutzt wird und bei der Kaufversion erst Multicore.
Aber zum probieren oder nur mal ein Video schneiden, reicht das locker.
Das ist Unfug. Es werden ALLE Kerne der CPU benutzt, was sich auch per "Aktivitätsanzeige" gut nachprüfen lässt. Die Gegenüberstellung der Funktionen zwischen DaVinci Resolve und DaVinci Resolve Studio ist da eindeutig. Neben Multi User Collaboration und einigem mehr fällt die Unterstützung von mehreren Grafikkarten (GPUs) weg, möglicherweise meintest du das?

Benutzeravatar
Helge
Regular
Beiträge: 27
Registriert: 08.07.2019, 13:31

Beitrag von Helge » 28.08.2019, 20:14

Ich hatte die Info aus einem Video und hier weitergegeben. Wenn es so ist, dann ist es eben so. Kann man ja leicht an einem Speedtest machen. Musds aber jemand machen der es auch hat. Ich habe nichtmal die Freeversion. ;)

Benutzeravatar
ulip
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 13821
Registriert: 16.07.2004, 11:23
Firma: Digital Production

Beitrag von ulip » 30.08.2019, 18:07

Wenn der Eindruck entsteht, dass die freie Version nicht alle Kerne nutzt, ist das falsch. Was aber zutrifft: Manche GOP-Formate werden nur bei Studio per Hardware dekodiert, das ist dann deutlich schneller. Formate, die das nicht brauchen, wie ProRes, sind gleich schnell und Prozesse, bei denen die CPU genutzt wird, benutzen in beiden Versionen alle Kerne.

Antworten