Dailies mit FilmicPro Dateien in DaVinci für Avid erzeugen?

Das Forum rund um DaVinci Resolve

Moderatoren: Indio, dr.f

steven
Senior Cutter
Beiträge: 847
Registriert: 02.03.2005, 04:25
Firma: The core films
Kontaktdaten:

Dailies mit FilmicPro Dateien in DaVinci für Avid erzeugen?

Beitrag von steven » 28.11.2019, 08:56

Hallo,
wir haben gerade ein Projekt, welches wir mit einer Blackmagic und ein z.T. auf einem iPhone 11 mit FilmicPro drehen und in Davinci Resolve fertigstellen möchten.
Da unser Cutter lieber auf Avid schneidet, haben wir uns entschieden Proxys für Avid zu machen.
Bisher haben wir mit unserem Material Timelines erstellt und konnte damit wunderbar Dailies für Avid erstellen.
Wenn wir dies nun mit den Filmic Pro Dateien machen bricht er immer wieder ab, bzw. erhalten jedes mal nur 3 kleine mxf files mit einem kurzem Anfang des ersten takes.

Hat jemand Erfahrung mit Filmic Pro Dateien und unserem Workflow?
•Blackmagic 4K, Codec BlackMagic RAW
•Filmic Pro 4K, Codec H. 264

Wie könnten die H.264 Files funktionieren. Muss ich sie in ein anderes Format wandeln?

Vielen Dank für Information
Stefan

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11657
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Beitrag von Traveller » 28.11.2019, 10:43

Proxies? Wieso kann sein AVID nicht mit H.264 umgehen?
Und wenn nicht: ProRes oder DNxHD wie üblich?

steven
Senior Cutter
Beiträge: 847
Registriert: 02.03.2005, 04:25
Firma: The core films
Kontaktdaten:

Beitrag von steven » 28.11.2019, 11:53

Sorry ich meine wir wandeln in DNxHD.
Sollte ich die H.264 vielleicht in ProRes wandeln, für einen bessern workflow?

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11657
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Beitrag von Traveller » 28.11.2019, 15:02

DNxHD und ProRes sind prinzipiell fast das Gleiche. Bei ersterem stellt sich bei jedem AVID-Cutter ein wohlig-heimeliges Gefühl ein. Bei ProRes je nach Dünkel nicht unbedingt. Wenn du den Weg des geringsten Widerstandes gehen willst, dann DNxHD.

Und ich versteh's nicht: falls der AVID-Cutter sprechen kann, wird er ja wohl selber sagen können, was er gerne hätte?

steven
Senior Cutter
Beiträge: 847
Registriert: 02.03.2005, 04:25
Firma: The core films
Kontaktdaten:

Beitrag von steven » 28.11.2019, 16:58

Vielen Dank!
Das Material ist alles in 4K. Um für den Schnitt weniger Platten zu benötigen, haben wir alles in DNxHD raus gespielt, damit er kleinere Daten hat.
Aufgrund des Budgets übernehme ich noch einige Funktionen wo man normalerweise einen Assistenten hätte.
Danke
Stefan

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11759
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 28.11.2019, 17:47

resolve kann eigentlich mit iphone videos nicht umgehen,
egal welche app sie aufgenommen hat.

grund dafür sind die variablem framerates die das iphone speichert
(speziell bei schlechten lichtverhältnissen)

also daher würd ich diese files mittels editready in DNXn wandeln

die frage ist nur mit was das dann endgefertigt wird und daher
sind sowieso master in prores nicht die schlechteste idee

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11657
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Beitrag von Traveller » 28.11.2019, 18:04

+wolfgang* hat geschrieben:grund dafür sind die variablem framerates die das iphone speichert
Er hat FilmicPro verwendet, damit sind sie - korrekt angewendet - fixiert. Ohne FilmicPro hätte zum Beispiel der Herr Soderbergh seine Spielfilme nicht gebacken gekriegt (er hatte direkt am Set schon geschnitten).

Aber dem AVID ist DNxHD auf jeden Fall lieber.

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11759
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 28.11.2019, 22:22

stimmt, die aktuelle filmicpro version macht das sauber
und spielt problemlos in resolve 16.1.1

hatte das vor über einem jahr mit einer alten version
von filmicpro und resolve probiert und da ging es nicht

Benutzeravatar
ulip
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 13821
Registriert: 16.07.2004, 11:23
Firma: Digital Production

Beitrag von ulip » 29.11.2019, 00:03

Bei mir laufen Clips aus dem iPhone SE auch ohne Filmic Pro in Resolve 16.1

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11759
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 29.11.2019, 00:14

dann dürfte sich das mit der 16er geändert haben

Antworten