Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Compressor & Co.
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Shake frisst Compressor?
Thema -->: Compressor & Cluster
Autor Deine Nachricht
pieterbird
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.08.2006
Beiträge: 7

willkürliche Artefakte trotz "bester Qualität"
05.03.2007, 08:07

Liebes Forum


Ich hab mich so gut es geht durch das Forum gelesen, auf der
suche nach einer Antwort, bin leider aber noch nicht fündig geworden.
Bitte nicht gleich nicht mehr weiterlesen, ich hat echt gesucht, und bin
halt noch am Anfang meiner Schnitt-Tätigkeit und deshalb im Moment
recht verzweifelt.

Mein Ziel ist die Erstellung einer SD-DVD im möglichst guter Qualität
von einem auf DVCPRO HD gedrehtem Kurzfilm.

An Programmen stehen mir FCP und der compressor zur Verfügung.
Aus meiner fcp timeline (DVCPRO HD Halbbilddominanz: ohne) hab ich ein quicktime film rausgerechnet,
das ich dann auch in den compressor importiert habe.

Dort: Einstellungen: dvd beste qualität: alle
zuerst progressiv, im zweitem Versuch dann mit der Einstellung Halbbilddominanz: oben, da compressor
das importierte File so eingestuft hat.

Das Ergebnis nach DVDstudioPRO war für mich etwas verwirrend da ich stellenweise Artefakte auf der
Dvd bekam.
Diese traten jedoch meiner Meinung nach relativ willkürlich auf. (einmal bei einer schnellen
Bewegung, das leuchtete mir noch irgendwie ein) aber auch bei fast „stillen“ bildern in denen die Hauptfigur
lediglich ihren kopf leicht dreht.

Gibt es einen Trick mit der Einstellung an den GOPs, der diese Artefakte eleminieren
kann. (meine aktuelle Einstellung ist die der besten Qualität GOP: 12)
bringt da 7 den besseren Effekt?
Hab halt nur die Angst, dass wenn ich die Bitrate hochschraube (hab was von 20bit für HD gelesen)
sich der Dvd-Player im Kino aufhängt und nur mehr ruckelweise abspielt.


Oder bin ich ganz auf dem Holzweg und gehe den falschen Weg?
Liegt mein Problem vielleicht bei einer falschen progressiv/oberes Halbbild Einstellung?

Wie gesagt bin ich etwas verzweifelt und möchte nicht die Premiere des Films versauen, wäre
wirklich sehr dankbar für eure Hilfe.


Vielen Dank schon mal im voraus.
pieter

pieterbird ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Daniel Chaskel
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 25.01.2005
Beiträge: 3310

Re: willkürliche Artefakte trotz "bester Qualität"
05.03.2007, 14:20

Hallo Pieter,
als erstes, in welchem DVCPRO-HD liegt Dein Material vor?
1080i50, hat Halbbilder "oben", oder 720p50, ohne Halbbilder?
Das entscheidet die Einstellung der Halbbilddominanz.
2. Wie hast Du auf SD skaliert? In FCP und das SD-File dann zum Compressor, oder ein exportiertes DVCPRRO HD File?
3. Wie Compressor die Halbbilder des Materials identifiziert ist wurscht. Du musst so einstellen, wie es Dein Material verlangt.
4. Das mit der HD-Bitrate vergiss schnell wieder, Du hast eine SD-Video-DVD und da ist bei gebrannten bei 8 Schluß, Video incl. Audio, bei gepressten bei 10.

Na Deiner Schilderung dürfte es ein Halbbildproblem sein, aber wie gesagt, schreib was Du eigentlich verwendet hast.
Daniel Chaskel ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pieterbird
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.08.2006
Beiträge: 7

Re: willkürliche Artefakte trotz "bester Qualität"
05.03.2007, 15:16

lieber daniel

danke erstmal für deine antwort.

ich habe das material über fire-wire eingespielt und dann eine sequenz erstellt die folgende
infos bietet:
Projekt
Bildgröße: 1440x 1080
Seitenverhältnis: HD 1440x1080 (16:9)
Pixelformat: HD 1440x1080 (häkchen bei anamorphotisch 16:9 nicht angewählt)

Halbbilddominanz: ohne (hab ich glaub ich selbst eingestellt, war vorher eventuell anders)
Sequenz-Zeitbasis 25 (hoffe, dass da der hund begraben liegt)

QT Videoeinstellungen:
Compressor: DVC PRO HD 1080i50
Qualität: 100% Audio 48khz
16bit
konfig: Standard


diese sequenz hab ich dann über "quicktime film" exportieren "aktuelle Einstellungen" als mov rausgerechnet.

dann in den compressor.
zuerst sowohl beim ausgangsfile "progressiv" eingestellt, als auch beim mpeg2 selbst
(hat compressor dann schon vorgeschlagen)
danach hatte ich die ersten artefakte, deshalb die weiteren brennversuche als "Halbbildomonanz oben" im compressor eingestellt mit dem gleichen ausgangsfile. dabei gab es weniger artefarkte jedoch auch an jeweils unterschiedlichen stellen.

bei der kontrolle des gerechneten compressor outputs, hab ich dann (leider erst nach dem brennen) gesehen, dass die artefakte schon im mpeg waren (also sollte es nicht eine falsche DVDstudioPRO geschichte sein)

da du mir gesagt hast dass 1080i50 die halbbilder "oben" hat, liegt der fehler daran, dass als ich in der FCP sequenz die halbbilddominanz auf "ohne" gestellt habe?
jemand hat mir gesagt, dass das der weg sei das DVCPRO HD material sozusagen vollbildmäßig zu verwenden (ich habs anscheindend geglaubt ;(

soll ich einfach meine FCP feinschnitt-timeline duplizieren und nur die HB-Dominanz auf "oben" stellen?
und dann den weg nochmals beschreiten? dann rechnet FCP alles neu um, oder?

das ergebnis ist bis jetzt imho nicht "klassisch" halbbildfalsch, da es weder nachzieht noch schliert.
die artefakte wirken einfach wie große pixel die am rand der person mitschwimmen.

oder soll ich bei den GOP einstellungen was probieren (7 statt 12 bildern, offen statt geschlossen, ibp statt ibbp z.B)?
bzw. die bitrate minimal verändern (max: von den vorgeschlagenen 7,7 auf 7,3?



vielen dank jedenfalls für die hilfe.
ganz liebe grüße

pieter
pieterbird ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Daniel Chaskel
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 25.01.2005
Beiträge: 3310

Re: willkürliche Artefakte trotz "bester Qualität"
06.03.2007, 01:55

also das Forum war ja auch schon mal schneller, dass 12 h keiner reagiert hat.

Hallo Pieter,
der DVCPRO-HD 1080i gibt es als i50 oder i60, also interlaced, progressiv ist der 720p, alle anderen infos sind nonsens.
Zur richtigen Sequenzeinstellung mach es Dir nicht so schwer, nimm eine "einfache Konfiguration" (aus dem Menü "Final Cut Pro"), die DVCPRO-HD 1080i50.
Diese Einstellungen sind exakt richtig.
Dein fertig geschnittenes Material, solltest Du entweder in FCP auf SD skalieren und dann als QT exportieren, also "Quicktime exportieren", nicht "Quicktime konvertieren". Und zwar ohne Änderung der gegebenen Einstellungen.
Du kannst auch den DVCPROHD exportieren und mit MPEGSTREAMCLIP skalieren. Sehr hochwertig auch, siehe die Methode von UliP, im Berichteteil des Forums.
In jedem Fall sollte die Skalierung vor dem MPEG-Encoding erfolgen, d.h Du kannst schon mit Compressor skalieren und MPEG encoden, aber besser in zwei getrennten Schritten. So wird der fehler im Halbbildproblem + einer unsauberen Skalierung liegen. Mit den GOP wirst Du keine merkliche Verbesserung erreichen. Bringen tut manchmal was, offene GOP. Aber nur wenn die DVD kein Multiangle ist.
Allerdings weiß ich nicht, ob Compressor vernünftig offene GOP encodet, ich nehme dazu den CCE, der kann das.

Gutes Gelingen
Daniel
Daniel Chaskel ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Shake frisst Compressor?
Thema -->: Compressor & Cluster

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge "Weihnachtsmagie" | Schönen... danny Aktuelle Produktionen 0 09.12.2018, 23:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Apple stellt das MacBook Pro (15"... Der Administrator Hard- und Software 4 17.11.2018, 19:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fehlermeldung "fehlende Datei&qu... SchaPa Anfängerfragen 8 04.11.2018, 19:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Halloween - Song "Geisterjagd" danny Aktuelle Produktionen 5 30.10.2018, 15:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Abspann mit dem Titel "Scrollen&... konst Final Cut Pro X 4 15.10.2018, 10:39 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Compressor & Co. Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz