Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » After Effects
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Linien wellenförmig animieren
Thema -->: Keine Ahnung: suche einen Effekt vom ausbrennen eines Paiper
Autor Deine Nachricht
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4088
Firma: TV Plus GmbH

3D Tracking oder was?
07.03.2013, 22:41

Moin Leute,

wir überlegen für eine Produktion ähnliche Stilelemente zu verwenden wie beispielsweise hier:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/1315152#/beitrag/video/1854026/ZDFzoom:-Flucht-in-die-Karibik

Speziell meine ich den getrackten Text.
Ab 0:44 z.B - ist das ein normaler 2D Tracker plus maskierung des Schiffes oder gibt es da elegantere Wege?
Oder doch 3D Tracker?

Ebenso bei 1:00 (3D Tracker oder 2D Tracker und Textebene perspektivisch verzerrt?

Und jetzt speziell bei 8:24 - das muss 3D Tracking sein oder?


Ich hab nur AE CS5 - kann man das 2D mässig faken damit?

Habe mir den 3D Tracker von CS6 gerade mal bei Video2Brain angeschaut, das Ding sieht ja extremst gut aus für solche Dinge....braucht man den oder gehts auch ohne?
Vielleicht kann mir da jemand auf die Sprünge helfen....
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Commodus
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 1251

Re: 3D Tracking oder was?
08.03.2013, 00:25

Für genau diese Dinge ist "Mocha" in Verbindung mit seinen Roto Tools dein Freund. Speziell bei der Szene mit dem Schiff wirst du auch mit einem 3D Tracker kaum ein brauchbares Ergebnis, aufgrund der Eigenbewegung von Wasser, Schiff und Kamera erhalten. Mit Mocha hingegen, als Planartracker, ist das kein Problem. Es gibt sogar irgendwo ein Mocha Tutorial mit Eisbergen, Meer und Text, von dem sich das ZDF wohl inspirieren lies ;-) Leider finde ich den Link nicht mehr.

Auch der zweite Part ist vermutlich mit Mocha getrackt, wobei hier aber auch prinzipiell schon ein 2D Point Tracker reichen könnte. Der Tracker in CS6 ist übrigens schon recht gut, wobei mir der Camera Tracker von The Foundry für AE noch etwas besser gefällt und für schwierige Tracks etwas mehr Möglichkeiten bietet.

Gruß,
Oliver
Commodus ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Commodus
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 1251

Re: 3D Tracking oder was?
08.03.2013, 00:48

Ich habe den Link zum Tutorial doch noch gefunden...

http://vimeo.com/13308097
Commodus ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Tomski
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 18.05.2009
Beiträge: 3231

Re: 3D Tracking oder was?
08.03.2013, 04:50

Off topic Modus an:
Also abgesehen von den Texteinblendungen und Motion Tracking wofür Oliver ja schon die entscheidenden Tipps gegeben hat, ein Bericht, der einem (mir) echt den Kamm schwellen lässt. Diese Dauerverarsche der Großkonzerne und Politiker ist echt zum kot**n. Da fallen mir spontan schon ein paar sehr drastische Maßnahmen gegen solche Typen ein!
Off topic Modus aus:

P.S. Auch wieder interessant zu sehen, dass hier zumindest eine DSLR eingesetzt wurde. Wie war das noch mit den Anforderungsrichtlinien der Sender :-) Aber mich persönlich stört's eher nicht und ich war vom Bericht zu gefesselt, als dass ich mich über so Kleinigkeiten wie z.B. schlechtes Color-Matching der beiden Cams echauffieren würde...


Edit: Oliver, das Tutorial ist auch echt Klasse! Bekomme direkt Bock, mal wieder was zu tracken.
Tomski ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4088
Firma: TV Plus GmbH

Re: 3D Tracking oder was?
08.03.2013, 09:21

Ich habe mir mal die Testversion von CS6 runtergeladen, der 3D Tracker ist ja schon ziemlich geil, die ersten Tests sehen super aus - nur das spätere Raytracing beim Text zieht ja unwahrscheinlich Ressourcen - wenns schön werden soll.


Was Mocha angeht - ich habe mir jetzt diverse Tutorials angesehen - hab ich das so richtig verstanden:

Wenn ich "nur" Tracken will mit Mocha - suche ich mir eine kontrastreiche Fläche aus, die ich per Spline einkreise - ich erstelle vor dem Track ein Surface - was quasi die Referenzverortung meines späteren Objektes wird -muss das so groß sein, wie das Objekt, dass später in AE an den Track gebunden wird - oder ist das wurscht? Das erschließt sich mir noch nicht so?!
Die ganzen Daten dann nach AE per Corner Pin und entsprechend dort wie gehabt...

Richtig so?

Und beim Rotoscoping mit Mocha bedeutet das auch erstmal tracken - ggf. sogar mit mehreren Ebene und dann diverse Masken dort bauen, die ich an die entsprechenden Tracking Layer ranhefte - dann alle Masken später als Alpha Matte erstellen und dann quasi damit zu AE.

Sind die Ansätze so richtig?

So im Groben richtig kapiert?
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
jwfilm
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 17.08.2006
Beiträge: 160

Re: 3D Tracking oder was?
08.03.2013, 18:25

Die Fläche, die Du trackst und einer Ebene im 3D-Koordinatensystem zuordnest, muß von den Maßen her nicht identisch sein mit dem späteren Objekt. Allerdings ist es durchaus sinnvoll, Ort und Maße möglichst ähnlich zu wählen um das Risiko perspektivischer Verzerrungen zu minimieren. Aber letzten Endes erstellst du eine dimensionslose Ebene, auf der Dein späteres Objekt beliebig verschoben und vergrößert werden kann.

Neben dem guten Under the Ice Tutorial empfehle ich noch die Tutorials von Steve Wright als allgemeine Einführung in Mocha.

Solltest Du auch so etwas wie den dritten Titel, der in der Luft schwebt, machen wollen, so wirst Du doch den Cameratracker gebrauchen müssen. Der ist meist deutlich arbeitsaufwendiger als Mocha. Neben dem AE-internen und eher rudimentären Cameratracker gibt es noch weitere externe, die ganze Arbeit leisten.

Das Tracking von Vordergrundelementen für Rotoskopmasken ist - abhängig vom Motiv - evtl. eine Aufgabe für den normalen Tracker in AE und nix für Mocha.
jwfilm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Linien wellenförmig animieren
Thema -->: Keine Ahnung: suche einen Effekt vom ausbrennen eines Paiper

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Weiß jemand, wie man an Compressor 4.... Markus_K Compressor & Co. 5 18.04.2018, 16:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frame Offset in oder für Final Cut Pro X Andreas Menn Final Cut Pro X 1 13.04.2018, 12:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Echo/ Hall entfernen oder mindestens ... CVCVCV Anfängerfragen 16 18.03.2018, 03:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kameras mit 1080 200 fps oder sogar 2... SteveHH Video- und Produktionstechnik 6 27.02.2018, 10:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Apple Compressor oder Streamclip für ... steven Compressor & Co. 5 01.01.2018, 14:28 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » After Effects Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz