Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Aktuelle Produktionen
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Neue Webseite
Thema -->: Stundenabrechnung und zusätzliche Lizenz?
Autor Deine Nachricht
L
Regular


Anmeldungsdatum: 30.09.2007
Beiträge: 57
Firma: lukas-film

Making of "Wall of Sound"
30.04.2013, 19:59

Making of "Wall of Sound" aus Sicht des Event Solutions-Dienstleister - zusammengeschnitten aus 16 Stunden Roh-Material und kommentiert von involvierten Mitarbeitern: http://www.lukas-film.ch/winkler-multi-media-events/

Cheers
Lukas
L ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Clermond

Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 11.10.2010
Beiträge: 4247

Re: Making of "Wall of Sound"
30.04.2013, 20:34

wow imposant!

Mir sind die Interviews etwas zu "seifig-weich" bis auf das des deutschen Tonmenschen,
das hat mehr Biss. ist wohl aber gewollt und Geschmacksache
Clermond ist offline Benutzer-Profile anzeigenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3389

Re: Making of "Wall of Sound"
30.04.2013, 20:40

Nachdem ich es mir nun zwei Mal angesehen habe:

Die Soundbites finde ich furchtbar.
Erstens habe ich (glaube ich) noch nie so schlecht gelaunt Leute über ihr erfolgreiches Projekt reden hören. Ich weiß ja nicht wie ihr es geschafft habt ihnen die Stimmung zu vermiesen. Aber Glückwunsch, das war meisterhaft.

Dann finde ich es psychologisch ungeschickt, sie zum Schluss ihres Statements an der Kamera vorbei reden zu lassen. Wirkt auf mich wie "Mit dir rede ich nicht!"
Der Effekt wäre nicht entstanden, wenn sie von Anbeginn und ausschließlich mit einem (imaginären) Interviewpartner geredet hätten. Aber mich zunächst direkt ansprechen und zum Schluss an mir vorbei reden wirkt auf mich höchst beleidigend.

Und die Wackelkamera kann in gewissen Situationen gut sein. Dann nämlich, wenn sie "aktiv" zuhört. Gut zu sehen beispielsweise in der Krimiserie "Wire in the Blood" (Hautnah - die Methode Hill). Da ist der Zuschauer in der Position desjenigen, der das Glück hat solch ein Gespräch belauschen zu dürfen. Ab und an verstellt ihm wer den Blick und er verändert seine Position, um besser sehen zu können. Bei bestimmten Worten wird er hellhörig und schaut (mittels geringem Zoom) genauer hin. Sowas nenne ich motiviert. Das erzeugt eine Atmosphäre, die den Zuschauer ins Geschehen hinein zieht. Unmotivierte Schaukelei nervt nur und sonst nichts. Die ist auch nicht modern, sondern ein Zeichen dafür, dass der Wackelkandidat diese Nummer nie verstanden hat. In den Interviewszenen in Making of "Wall of Sound" wirkt es , als träte der Kameramann ständig nervös von einem Fuß auf den anderen. So wackelt ein Zuhörer, der eigentlich keine Zeit zum Zuhören hat, sondern dringend (weg) muss.

Pardon ...
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dirk E.
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 28.10.2009
Beiträge: 1550

Re: Making of "Wall of Sound"
01.05.2013, 01:22

Goetz hat folgendes geschrieben:

Erstens habe ich (glaube ich) noch nie so schlecht gelaunt Leute über ihr erfolgreiches Projekt reden hören. Ich weiß ja nicht wie ihr es geschafft habt ihnen die Stimmung zu vermiesen. Aber Glückwunsch, das war meisterhaft.


Ob das miese Stimmung ist....weiss nicht. Eher emotionslos, so nach dem Motto "haben wir gemacht wie jeden anderen 0815-Job" erzählt. Irgendwie wirken die Interviews eher lustlos, so wie wenn der Chef zum Rapport ruft. Ich hätte da mehr Herzblut, mehr Emotionen erwartet.

Aber vielleicht können "wir" Deutsche auch nur die Sprache und Emotionen der Eidgenossen nicht so richtig deuten ;-)

Von wegen und Wackelkamera - soooo schlimm fand ich das jetzt nicht. Da gibt es schlimmere Wackeldackelkamera-Interviews wo auch noch andauernd unmotiviert ruckartig hin & her gezoomt wird....

Servus

Dirk
Dirk E. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
L
Regular


Anmeldungsdatum: 30.09.2007
Beiträge: 57
Firma: lukas-film

Re: Making of "Wall of Sound"
02.05.2013, 12:17

Danke fürs Feedback!

Joup, da geb ich euch recht; die Jungs sind nicht grad extrem euphorisch!..

Der Kamera-Stil hingegen ist ganz bewusst so gemacht; die Statements sollten so durch die Wackelkamera, die (Reiss)schwenks am Anfang/Ende der Kommentare in die Bilder vom Aufbau integriert werden - ist aber alles Geschmacksache.
Ich hätte hier aber sonst noch weitere Beispiele von verschupften Eidgenossen (und andern Nationalitäten), nervösen Kameramännern, die dringend müssen und arroganten Rednern, die am Zuhörer vorbei reden:-)
http://www.lukas-film.ch/geberit/
http://www.lukas-film.ch/4th-time-around/

Cheers Lukas
L ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1574

Re: Making of "Wall of Sound"
02.05.2013, 12:20

Goetz hat folgendes geschrieben:
Erstens habe ich (glaube ich) noch nie so schlecht gelaunt Leute über ihr erfolgreiches Projekt reden hören.

Also ich finde Die sind nur Professionell. Die können das und machen das auch (jeden Tag).
Es sollen sich ja auch weitere "Kunden" an sie wenden, ohne gleich denken zu müssen, dass das besondere auch besonders viel Geld kosten wird.
Unterschwellige Werbung eben?!
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dirk E.
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 28.10.2009
Beiträge: 1550

Re: Making of "Wall of Sound"
02.05.2013, 12:41

Dumbeldore hat folgendes geschrieben:

Also ich finde Die sind nur Professionell. Die können das und machen das auch (jeden Tag).


So kann man das auch sehen..... die machen solche gigantischen Bühnenaufbauten jeden Tag, ist für die ein alltäglicher Job....Routine über die man nicht redet..


Trotzdem gilt für mich bei aller Professionalität auch immer noch der Spruch "In Dir muss brennen was Du in anderen entzünden willst", sprich wenn ich einen Auftrag an zwei Leute zu vergeben habe so ist mir der welcher für mein Projekt "brennt" und euphorisch an die Sache mit Begeisterung und einem "Wow!" auf den Lippen an die Sache geht derjenige dem ich den Job lieber gebe als dem der emotionslos zu mir sagt "Dein Job ist wie jeder andere, Du bist mein Tagesgeschäft..."

Ist halt meine Auffassung.....kann jeder sehen wie er will. Nicht jede Werbung spricht jeden an ! ;-)

Servus

Dirk
Dirk E. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Neue Webseite
Thema -->: Stundenabrechnung und zusätzliche Lizenz?

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Macbook Pro 15" Retina Audio opt... pjw Hard- und Software 12 05.10.2019, 18:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge MacBook Pro 15" + 4k + Rauschunt... UK_HH Hard- und Software 0 04.09.2019, 10:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kein 5.1 Sound Marcin Final Cut Pro X 2 22.06.2019, 20:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Endlose perspektivische "Fahrt&q... HerrHase Motion 7 17.06.2019, 18:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge "Floh im Ohr" - musikalisch... danny Aktuelle Produktionen 0 27.12.2018, 15:01 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Aktuelle Produktionen Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz