Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » DVD Studio Pro
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Ultra HD Blu-ray
Thema -->: Vier Sprachen und ein Untertitel...
Autor Deine Nachricht
Rayco
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 259
Firma: Rayco Records

DVD-Beta-Test auf Aldi-Playern ...
24.03.2015, 12:35

Hallo ihr Lieben,

ich habe gerade ein DVD fertiggestellt, die ich von einigen Leuten betatesten lasse.

Die DVD hat 80 Menüs und 29 Spuren, inkl. Audiokommentar und Untertitel.

Kriterien sind:

Generelle Lauffähigkeit
Buttonfarben und Erkennbarkeit
Korrekter Anschluss der Motion-Menüübergänge
Link-Fehler
Untertitel Funktion
Audiospur Funktionalität
Schreibfehler in Untertiteln
Persönliche Meinung zur Ergonomie und Bedienbarkeit

Ich stehe gerade vor der Herausforderung, teilweise vollkommen konträre Resultate bezüglich des Trackings zu erhalten wenn auf in Billigfernseher eingebauten DVD-Playern der Marken OK oder Medion getestet wird. D.h. diese Player finden Sprungziele nicht oder nur sehr schwer, springen wo anders hin, als sie sollen oder beenden einfach ihren Dienst und steigen aus. Auf Standalone-Playern gab es diesbezüglich überhaupt keine Herausforderung und alles lief korrekt.

Ich habe schon versucht, die Menüs, deren Sprungziele voranging zu Spuren gehen immer im jeweiligen VTS zu platzieren, weil ich im Manual gelesen habe, dass dann der Lasersprung zum Register wegfällt und der Laserkopf kürzere Wege hat. Hat nix genützt - das Resultat war auf diesen Playern das selbe.

Ich möchte natürlich, dass meine DVD auch auf schlechten Playern gut läuft, denn den Kunden interessiert ja der technische Hintergrund relativ wenig.

Meine Frage: kennt jemand einen Tipp oder Trick, der diese Herausforderung behebt oder sollte man so argumentieren, dass auch bei DVD-Playern die Latte auf einer bestimmten Mindesthöhe liegen muss um mit so einer komplexen DVD umzugehen.


Liebe Grüße :o)

Rayco
Rayco ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Schneiderlein
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 1159
Firma: Freelancer

Re: DVD-Beta-Test auf Aldi-Playern ...
24.03.2015, 12:52

Ich gehe mal Stand jetzt von selbstgebrannten Medien aus und würde deswegen anregen,
einfach eine andere Marke Rohlinge, vllt. sogar Typ (DVD+R / -R) testweise in den "bösen" Geräten zu checken.

P.s. Sind die Datenraten sehr hoch? Ebenfalls bei Maximum eine potentielle Fehlerquelle....

P.p.s. Hatte vor Urzeiten auch mal Probleme mit Menüs und einigen Playern. War irgendwas mit Sprachen der DVD und dann den eingestellten bei den Playern. Ich versuche das gerade mal wiederzufinden, hatte das glaube ich im Forum gepostet....

und nochwas später editiert, habe den ollen Fred gefunden - krass, 2008!:
http://www.finalcutprofi.de/phpboard/viewtopic.php?t=50802&highlight=
Schneiderlein ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rayco
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 259
Firma: Rayco Records

Re: DVD-Beta-Test auf Aldi-Playern ...
24.03.2015, 13:22

Hallo Schneiderlein,

vielen Dank für deinen Tipp und deine Mühe.

Habe mir gerade mal den Beitrag von 2008 durchgelesen und versuche mal den Fehler bei den Spracheinstellungen zu finden. Vllt. ist das ja die Lösung.

Liebe Grüße :o)

Rayco
Rayco ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Michael S.
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 20.07.2004
Beiträge: 1118

Re: DVD-Beta-Test auf Aldi-Playern ...
24.03.2015, 13:58

Hallo Rayco,

hmm, aus der Ferne schwierig zu beurteilen.

Ist es eine DVD-9?
Bei Selbstgebrannten könnten vielleicht einige Player Schwierigkeiten haben.

Du solltest die DSP eigenen Ebenen-Menüs vermeiden.
Daraus macht DSP 3 "normale" Menüs und holt sich die Logik hinter den Buttons tlw. aus dem Abstraktion-Layer.

Du solltest keine Design-Elemente aus dem "DSP-Baukasten" benutzen.
Alle Assets kommen fix und fertig von außen, so dass DSP nix rendern muss.

Beim Fertigstellen/Formatieren immer den VIDEO_TS komplett neu schreiben lassen.
Nie auf Vorgänger-Versionen zurück greifen und nur geänderte Sachen neu schreiben lassen.

Auch zum Testen nur Marken-Rohlinge verwenden, Brenngeschwindigkeit 2-fach, max 4-fach.
Keine RWs verwenden.

Bei Scripten würde ich auf jeden Fall alle Befehle unter Quelltype "Special" vermeiden.
Also: Current Item, Last Item und Last Track.
Das sind keine Standard DVD-Commands!
Dahinter steckt eine Abfolge von mehreren Befehlen die DSP aus dem Abstraktion-Layer holt.

Mit der Verwendung von partitionierten GPRMs wäre ich auch vorsichtig.
Lieber eine GPRM von Hand selbst partitionieren.
Rechnen auf Bit-Ebene kapiert aber der Simulator nicht immer, auf der fertigen DVD ist aber alles OK.

Keine Pre-Scripte verwenden!!!
Das sind keine echten Pre-Commands, sondern eigentlich Menüs.
Könnte mir vorstellen, dass bei der Verwendung der Befehle "Current Item", "Last Item" und "Last Track"
in Verbindung mit Pre-Scripten erhebliche Verwirrung auftreten kann.

Da ist mir vor Jahren ein Bug aufgefallen.
Kommt bei der Addition aller Spuren und der Anzahl verwendeter Pre-Scripte mehr als 99 raus,
dann schreibt DSP einen ziemlichen Haufen Müll in die Commands.
Inwieweit dieser Code-Müll die Navigation der DVD beeinflusst kann ich nicht sagen.
Mit Tools wie DVDAfterEdit und myDVDEdit kann man checken was DSP so treibt.
myDVDEdit: http://www.mydvdedit.com
DVDAfterEdit: http://rivergatesoftware.com/dvdafteredit
DVDAfterEdit kann man nicht mehr kaufen, finde auch keine Demo-Version mehr, läuft ab OSX 10.7 nicht mehr.


Grüße
Michael
Michael S. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Gast






Re: DVD-Beta-Test auf Aldi-Playern ...
24.03.2015, 14:25

Michael S. hat folgendes geschrieben:
Beim Fertigstellen/Formatieren immer den VIDEO_TS komplett neu schreiben lassen.
Nie auf Vorgänger-Versionen zurück greifen und nur geänderte Sachen neu schreiben lassen.
Das kann ich nur bekräftigen.

Ich weiß noch wie mir vor vielen Jahren der Kopf qualmte, weil ich einem Fehler nicht auf die Spur kam. Bis ich dann endlich auf die Idee kam, nicht die Daten im Zwischenspeicher weiterzuverwenden sondern neu anlegen zu lassen.
Ganz fieser Fallstrick.
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rayco
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 259
Firma: Rayco Records

Re: DVD-Beta-Test auf Aldi-Playern ...
24.03.2015, 14:35

Hallo Micha,

vielen Dank für deine umfangreichen Tipps zur Fehleranalyse.

Ich verwende nur Standard-Menüs und eigene psd-Deiteien als Überlagerung (Ebenen: Mask, Shape, Highlight, Icon).

Alle sonstigen Assets sind ac3, m2v und pct. Alle Lämpchen sind grün. Trotz dem rendert DVD SP laut Protokoll die Menüs beim Fertigstellen ... das geht aber blitzschnell.

Partitionierte GPRMs verwende ich nicht. Setze nur GPRM 0 auf Status 0-3 für vier Zustände, um danach über eine If Abfrage zu bestimmten Menüs zu hüpfen. Das funktioniert aber auch auch dem Billigplayer.

"Special" bei Skripten verwende ich nicht.

Das mit den Marken-Rohlingen und der Brenngeschwindigkeit sollte ich vllt. noch mal überprüfen.

Noch mal vielen Dank und

Liebe Grüße :o)

Rayco
Rayco ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
danny
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 9823
Firma: Freelancer

Re: DVD-Beta-Test auf Aldi-Playern ...
24.03.2015, 21:48

nabend,
noch was: dein start-objekt sollte NICHT ein menu, sondern ein VTS, also ein track sein und erst danach solltest du das erste menu anspringen.

neben der bereits erklärten bitrate-problematik kann es aber auch sein, das du dir u.u. keinen sauberen layerbreak auf deine scheibe geschrieben.

wie hast du diese denn gebrannt? aus DVD Studio Pro oder evtl. mit toast? wenn du keinen sauberen layerbreak in der scheibe gesetzt hast, bzw. sich ergeben hat, dann wird er auch nicht sauber geschrieben. dieses wiederum resultiert darin, dass der layerbreak u.u. nicht sauber DAHIN geschrieben wird, wo er eigentlich sein sollte, sondern an das technische ende des ersten layers, somit ergeben sich aber wiedersprücliche daten in der VOB-IFO.

bei einer DVD-9 solltest du am besten vorher ein disc-image erzeugen und davon brennen, da in diesem moment der layerbreak FEST definiert ist.

eine andere geschichte ist der verwendete rohling: ich empfehle hier nur marken-rohlinge von verbatim zu verwenden, und keine billu-dinger vom doof-markt oder aldi.

noch eine andere geschichte ist der kompatibilitäts-bug, der dazu führt, dass einige player garnicht, andere nur mäßig und wiederum anderen sauber mit deiner scheibe arbeiten.....

du siehst: es gibt zig-tausend fehler-quellen, die alle irgendwie mist sind. daher gilt: auf so viel wie möglich vorhandenen playern testen. (steh-allein BD- und auch DVD-playern)

im übrigen: viele probleme werden mit blu-ray nicht einfacher!!! ;)

LG

danny
danny ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rayco
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 259
Firma: Rayco Records

Re: DVD-Beta-Test auf Aldi-Playern ...
24.03.2015, 23:06

Hallo danny,

vielen Dank für deine vielen guten Tipps.

Ich starte mit einem Menü in dem man gleich zu Beginn Untertitel und Audiokommentar ein oder ausschalten kann und wählen kann zwischen Start (inkl. Kopierwarnung und Trailer) und Turbostart ... gleich zum Hauptmenü.
Was soll ich tun, um da eine Spur vorzusetzen?

Das mit dem Layerbreak ist ein guter Ansatz, den habe ich bisher immer DVD SP machen lassen, in der Hoffnung, das macht es schon ... aber auch hier gilt wahrscheinlich: "Hoffnung ist der Kutscher der Armut!" ;o)

Also werd ich das mal lieber selbst in die Hand nehmen.

Liebe Grüße :o)

Rayco
Rayco ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1372

Re: DVD-Beta-Test auf Aldi-Playern ...
24.03.2015, 23:33

Rayco hat folgendes geschrieben:

Ich starte mit einem Menü in dem man gleich zu Beginn Untertitel und Audiokommentar ein oder ausschalten kann und wählen kann zwischen Start (inkl. Kopierwarnung und Trailer) und Turbostart ... gleich zum Hauptmenü.
Was soll ich tun, um da eine Spur vorzusetzen?

Na entweder ein Intro oder einfach ein 1 sec langen schwarzen "Film" davor, das reicht, hauptsache eine "Spur".

LG
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
danny
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 9823
Firma: Freelancer

Re: DVD-Beta-Test auf Aldi-Playern ...
24.03.2015, 23:39

mach mal lieber 3sek. draus. diesen track solltest du in der VTS-ansicht auch in VTS1 legen, der liegt physikalisch am nächsten am inneren innenring, wo der "boot-bereich" der scheibe liegt.

die 3sek. brauch dein player um alle infos in den resume-buffer zu schreiben.

LG

danny
danny ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3522

Re: DVD-Beta-Test auf Aldi-Playern ...
22.05.2015, 14:22

Empfehlenswert ist, immer den Vorspann (3-4sek Schwarz / Copyright o.ä.) als erstes anzulegen (in die erste Spur, die erzeugt wird). Dann musst du nachher nichts mehr umorganisieren und die DVD startet rasch ohne den DVD-Player zu quälen.
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Ultra HD Blu-ray
Thema -->: Vier Sprachen und ein Untertitel...

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Beta is over. 14 Download. Räuber Color Correction 3 07.09.2017, 09:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jemand schon Resolve 14 Beta 8 getestet? Räuber Color Correction 7 26.08.2017, 20:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 14 Beta 6 - XML von FCPX scheint nich... Räuber Color Correction 0 08.08.2017, 01:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 10.11.2 Beta .. go for X ! oliausk Final Cut Pro X 1 31.10.2015, 18:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fusion 8 Beta Download Räuber Hard- und Software 5 29.08.2015, 11:10 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » DVD Studio Pro Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz