Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Audio
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Funkstrecke Anschliessen mit Plug In power
Thema -->: WElches Mikrophon ist welches?
Autor Deine Nachricht
suda
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 07.12.2010
Beiträge: 663
Firma: Attigfilm

Instrumentierung ändern
24.09.2015, 10:30

Hallo,

ein vorhandenes Musikstück soll hinsichtlich der Instrumentierung geändert werden. Also wenn dort z.B. das Klavier dominant ist, soll nun anstatt des Klaviers eine Flöte dominant sein.

Welches Programm ermöglicht so etwas ( z. B. Garage-Band ? )

beste Grüße und Dank im Voraus, Suda
suda ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3251

Re: Instrumentierung ändern
24.09.2015, 10:55

In welcher Form liegt das Musikstück denn vor?
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4433
Firma: ueding media

Re: Instrumentierung ändern
24.09.2015, 11:52

Guggst Du hier:

http://www.celemony.com/de/melodyne/what-is-melodyne

Allerdings nicht so ganz trivial zu bedienen - Musiker sollte man schon sein.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
suda
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 07.12.2010
Beiträge: 663
Firma: Attigfilm

Re: Instrumentierung ändern
24.09.2015, 11:53

Hallo,

die Musik liegt als Aiff-Datei ( richtig geschrieben ?) ( auf Soundtrack ) , also Soundtrack-Datei vor.

Gruß Suda
suda ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3251

Re: Instrumentierung ändern
24.09.2015, 12:09

Also ein fertig gemischtes Musikstück.

Dein Vorhaben ist nur umsetzbar, wenn du alle Instrumente auf getrennten Spuren hast.
Noch besser, wenn es eine Notenliste (im weitesten Sinne) ist. So etwas wie Midi und seine Nachfolger. Also eine Art Bauplan, der sagt: "Dieses Instrument soll jetzt jene Note für so lange und so laut spielen."

Das hast du aber alles nicht in deiner Datei. Da sind nur zwei Audiowellen drin. Eine für den linken und eine für den rechten Kanal.
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
suda
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 07.12.2010
Beiträge: 663
Firma: Attigfilm

Re: Instrumentierung ändern
24.09.2015, 12:13

Hallo Herby,

zwar bin ich kein Musiker . Ein wenig Gefühl für passende Musik ist aber schon vorhanden. Danke für Deinen Hinweis, das probiere ich mal.

Gruß Suda
suda ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
suda
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 07.12.2010
Beiträge: 663
Firma: Attigfilm

Re: Instrumentierung ändern
24.09.2015, 12:16

Hallo Goetz,

also wird das so nicht funktionieren. Ich schaue mal den Hinweis von Herby an.

Danke .
Gruß Suda
suda ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3251

Re: Instrumentierung ändern
24.09.2015, 12:21

suda hat folgendes geschrieben:
Ein wenig Gefühl für passende Musik ist aber schon vorhanden.

Das hat Herby-Derby aber nicht gemeint und es nützt dir nichts beim Umgamg mit der Software, die Herby genannt hat.

suda hat folgendes geschrieben:
also wird das so nicht funktionieren.

Nist nur so nicht, sondern überhaupt nicht.
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
suda
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 07.12.2010
Beiträge: 663
Firma: Attigfilm

Re: Instrumentierung ändern
24.09.2015, 12:21

Hallo,

irgendwo habe ich mal über ein Programm gelesen, welches ein eingespieltes Musikstück in Noten wandeln kann. Leider weiß ich nicht mehr wo das war.

Gruß Suda
suda ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3251

Re: Instrumentierung ändern
24.09.2015, 12:26

Gib mal bei Google "convert music to notes" ein, dann findest du mehrere Programme, die das können.
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Thomas G.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 12.07.2008
Beiträge: 648
Firma: redandblue studio

Re: Instrumentierung ändern
24.09.2015, 12:35

Zitat:
Nist nur so nicht, sondern überhaupt nicht.


Melodyne "DNA Direct Note Access" ist das Stichwort:

Allerdings erfordert das neben dem Anschaffungspreis von 699$, auch eine Menge Einarbeitungszeit.
Steht auf jedenfall in keinem Verhältnis.

https://www.youtube.com/watch?t=2&v=9FScFKuXXM0


Einfach ein anderes, passenderes Musikstück suchen.
Thomas G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3251

Re: Instrumentierung ändern
24.09.2015, 12:51

Sehr beeindruckend, was Melodyne kann.
Weit mehr, als ich mir hätte vorstellen können.
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4433
Firma: ueding media

Re: Instrumentierung ändern
24.09.2015, 12:56

Goetz hat folgendes geschrieben:
Sehr beeindruckend, was Melodyne kann.
Weit mehr, als ich mir hätte vorstellen können.

Wie ich schon geschrieben hatte: In den Händen eines Musikers ...
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3251

Re: Instrumentierung ändern
24.09.2015, 13:05

Zweifelsohne, ja.
Und der muss obendrein auch noch ein gutes Maß Vorstellungsvermögen mitbringen, um die verschiedenen "Blobs" richtig zu interpretieren und eine Ahnung zu haben, wo er welche Schnipsel finden kann.

Aber dennoch sehr beeindruckend, was ein paar außergewöhnlich clevere Programmierer heute fertig bringen.
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
suda
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 07.12.2010
Beiträge: 663
Firma: Attigfilm

Re: Instrumentierung ändern
24.09.2015, 13:23

Hallo Goetz,
danke, das mache ich.

Gruß Suda
suda ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
suda
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 07.12.2010
Beiträge: 663
Firma: Attigfilm

Re: Instrumentierung ändern
24.09.2015, 20:16

Hallo Herby,

zunächst möchte ich mich nochmals für Deinen Hinweis auf "Melodyne" bedanken.

Gerade habe ich das Vorstellungs-Video des Erfinders, Herrn Peter Neubäcker in Gänze angeschaut ( ähnliche Werbeversuche beende ich sonst , wegen der durchsichtigen Werbung , immer vorzeitig ). Allein die Person ist für mich sehr glaubwürdig und ehrlich , sehr sympathisch ( langhaarige, bärtige Männer sind mein "Ding " sonst auch nicht.) Aber hier war das anders, auch wegen der offensichtlichen fundierten Programm-Grundlagen .Deshalb mein Vertrauensvorschuß in die Arbeit von Herrn Neubäcker, - das Programm.

Ich werde mich damit näher beschäftigen.

Beste Grüße Suda
suda ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4433
Firma: ueding media

Re: Instrumentierung ändern
24.09.2015, 22:19

suda hat folgendes geschrieben:
Hallo Herby,
zunächst möchte ich mich nochmals für Deinen Hinweis auf "Melodyne" bedanken.

Gern geschehen!

suda hat folgendes geschrieben:
Ich werde mich damit näher beschäftigen.

Dann würde mich eine Rückmeldung interessieren, ob das alles tatsächlich so klappt, wie es den Anschein hat. Konkret: Bist Du damit in der Lage gewesen, Dein Problem zu lösen?

Nicht eilig, aber evtl. hilfreich zu wissen.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
suda
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 07.12.2010
Beiträge: 663
Firma: Attigfilm

Re: Instrumentierung ändern
25.09.2015, 01:23

Hallo Herby,

wahrscheinlich wird es etwas dauern, aber ich melde mich dann.

Gruß Suda
suda ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
suda
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 07.12.2010
Beiträge: 663
Firma: Attigfilm

Re: Instrumentierung ändern
26.09.2015, 00:31

Hallo Herby,

hier der versprochene bisherige Erfahrungsbericht :

Nachdem ich die wirklich sehr gut geschriebene Anleitung 3/4 durchgelesen hatte und die bisherige Euphorie noch gesteigert war, wollte ich nun endlich mal probieren. Also wurde die Demo-Version heruntergeladen, zunächst am MacPro mit Schnee-Leopard. Das Ergebnis waren dauernde "Abstürze" sobald die Play-Funktion aktiviert wurde. Daraufhin habe ich
auf dem MacBook Pro 15"/Retina/ 1TB Festplatte/ Mavericks die Demo nochmal heruntergeladen. Hier lief das Programm zwar, aber alles war recht dürftig, zumindest war nicht absehbar wie ich mein Vorhaben realisieren könnte. Dann habe ich den Download am Mac Pro mit Mavericks wiederholt. Unter Mavericks lief das die Demo-Version nun, jedoch funktioniert die Tonausgabe nur mit dem integrierten kleinen Lautsprecher, nicht über die Blackmagic-Tonausgabe, obwohl die Einstellungen in Melodyne auf Blackmagic-Ausgabe eingestellt waren, ebenso die Mac_Tonausgabe und die BM-Einstellungen. Ein weiterer Test zeigte die einwandfreie Blackmagic-Ausgabe mit allen anderen Programmen ( FCP, Soundtrack Pro, usw.) also liegt der "Wurm" wohl bei der Demo-Version.

Also war das Ganze nach der anfänglichen Euphorie eher ernüchternd. In der nächsten Woche werde ich mal bei der Firma nachfragen wo das Problem evtl. liegt. Schade, denn bisher hörte sich alles sehr positiv und glaubhaft an.



Gruß Suda
suda ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
suda
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 07.12.2010
Beiträge: 663
Firma: Attigfilm

Re: Instrumentierung ändern
26.09.2015, 13:38

Hallo Herby,

nach den ersten Versuchen habe ich nun doch weiter gemacht , am Mac Book Pro. Auch habe ich weitere Informationen heruntergeladen und tatsächlich erste kleine Erfolge erzielt ( Korrektur , Veränderung, Austausch ).

Die kleinen "Fummelwerkzeuge" sind allerdings gewöhnungsbedürftig.

Wichtig erscheint, daß das Programm das geladene Material zunächst analysiert, wie das z.B. auch in Motion oder FCP X gemacht wird, bei der Stabilisierung. Auf dieser Materialanalyse basieren dann mögliche Änderungen. Auch ist hervorzuheben, daß direkt an Noten gearbeitet werden kann.

Es zeigt sich also, daß es offenbar lohnenswert ist etwas Einarbeitungszeit zu investieren. Also zurück zur Euphorie.
Wenn weitere Erfolge sichtbar werden, kaufe ich das Programm.

Gruß Suda
suda ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4433
Firma: ueding media

Re: Instrumentierung ändern
26.09.2015, 20:41

Vielen Dank für die Erfahrungsberichte.

Dass der Start mit manchen Programmen etwas holperig ist, das kenne ich auch aus anderen Bereichen - ist zwar immer ärgerlich, aber häufig musste ich mir da an die eigene Nase fassen und feststellen, dass ich wichtige Einstellungen übersehen hatte etc. Das gehört wohl einfach mit dazu, immerhin ist so ein Programm ja auch kein einfacher Texteditor.

Wenn Du jetzt trotzdem wieder im Euphoriemodus bist, dann scheint das Programm ja auf jeden Fall eine Menge zu können - das lässt hoffen.

Wenn ich demnächst wieder etwas mehr Zeit habe, dann lade ich mir das mal runter und teste unter Windows, wie es da läuft. Ein interessantes Programm mit einer sehr abgedrehten Idee dahinter ist es allemal.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
suda
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 07.12.2010
Beiträge: 663
Firma: Attigfilm

Re: Instrumentierung ändern
26.09.2015, 22:49

Hallo Herby,

die Erfolge werden mehr.

Nachdem ich heute , nach der Freischaltung der Demo-Version auch ein "Schnellstart-Video" ernsthaft durchgearbeitet habe,
kamen die Erfolge.

Neben der sehr guten Anleitung in ordentlichem Deutsch fällt die ebenfalls gute Erklärung in dem Video auf. Die dortigen Hinweise sind gut und treffend, sodaß auch ich das "kapiere".

Bisher habe ich nur am MacBook Pro probiert. Es gibt eine "Standalone"-Version und ein Transfer-Version als PlugIn in vorhandene Ton-Bearbeitungs-Programme wie ProTools,Cubase und weitere die ich nicht habe. Aber Soundtrack wird offenbar nicht unterstützt. In Soundtrack wird das PlugIn nicht erkannt.

Möglicherweise ist das der Grund weshalb die Tonausgabe auf dem MacPro (Blackmagic-Decklink) nicht funktioniert. Ich frage nächste Woche dort nach. Es bleibt dann wohl nur der Kauf der Edit-Version oder der Studio-Version, mal sehen.

Die Arbeit direkt an den Noten (Blobs) und deren Veränderungsmöglichkeiten ist tatsächlich sehr gut, vor allem fallen die guten Klangergebnisse auf.

Gruß Suda
suda ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
7pc
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 3206

Re: Instrumentierung ändern
27.09.2015, 21:04

HerbyDerby hat folgendes geschrieben:

http://www.celemony.com/de/melodyne/what-is-melodyne


Krasser Sch...

Danke für den Tipp!
7pc ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4433
Firma: ueding media

Re: Instrumentierung ändern
27.09.2015, 21:26

suda hat folgendes geschrieben:
... Nachdem ich heute , nach der Freischaltung der Demo-Version auch ein "Schnellstart-Video" ernsthaft durchgearbeitet habe, kamen die Erfolge.

Danke für den Tipp, dann werde ich das genauso auch machen - reines Rumprobieren ist bei diesem Thema ganz sicher keine wirklich gute Option. Aber zuerst muss ich mich um meine Kunden kümmern, danach kann ich ein bisschen spielen.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
suda
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 07.12.2010
Beiträge: 663
Firma: Attigfilm

Re: Instrumentierung ändern
07.10.2015, 22:28

Hallo Herby,

nun habe ich weiter mit Melodyne herumprobiert und auch einige Erfolge erzielt aber das aktuelle Problem konnte nicht gelöst werden. Dafür habe ich ein anderes Programm benutzt ( unter OS9 ). Das betreffende Projekt ist inzwischen abgeschlossen, ohne Melodyne-Anwendung.

Es hat sich gezeigt, daß es sehr vorteilhaft ist wenn das zu verwendende Audio-Programm mit FCP zusammenarbeitet. Das ist hauptsächlich wegen der Synchronität von Bild/Ton von Bedeutung. Ich habe diesbezgl bei Celemony/Melodyne nachgefragt und die Antwort erhalten, daß der Videobereich dort wenig Beachtung findet. Man bewege sich hauptsächlich im Audio-Bereich, war die Auskunft. Zwar ist es möglich das Programm in die FCP 7 -PlugIns zu platzieren und danach ist es auch in FCP unter Effekte/Audio-Filter sichtbar, nur sind - bis auf die Geschwindigkeits-Änderung, keine der Melodyne-Funktionen in FCP aktiv, nicht anwendbar.

Es bleibt also nur, die betreffende Tonspur aus FCP nach Melodyne zu transferieren, dort - ohne das zugehörige Bild -zu bearbeiten und dann wieder nach FCP zurückzu-importieren. Diese Vorgehensweise ist aber zeitaufwändig , ungenau und problematisch wenn es auf absolute Synchronität Bild/Ton ankommt und das ist ja der Normalfall bei einer ernsthaften Produktion.

Nach diesem langen Hin und Her und der fehlenden Unterstützung der Film/Video-Bearbeitung werde ich das Programm also nicht kaufen.

Gruß Suda
suda ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4433
Firma: ueding media

Re: Instrumentierung ändern
08.10.2015, 12:37

Danke für die Einschätzung, viele Dinge merkt man bei solchen Programmen ja immer erst dann, wenn man an speziellen Problemen herumwerkelt. Na, ich werde demnächst einmal damit rummachen ...
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Funkstrecke Anschliessen mit Plug In power
Thema -->: WElches Mikrophon ist welches?

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Bilder Dauer ändern Tommih Final Cut Pro X 7 14.06.2018, 09:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Clip Dauer ändern funktioniert nicht ... immoskypicture24 Final Cut Pro X 7 02.03.2018, 12:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sprache ändern albin Final Cut Pro X 6 21.12.2017, 15:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Titel ändern jdegner Anfängerfragen 1 19.03.2017, 01:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vorschaubild in Projektansicht ändern MaxMoe Final Cut Pro X 1 04.07.2016, 12:49 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Audio Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz