Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Compressor & Co.
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: ProRes422 zu Mpeg2 Datei
Thema -->: Compressor 3 und Mountain Lion Absturz
Autor Deine Nachricht
p7070
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 28.04.2012
Beiträge: 135

Fotos pulsieren!
03.02.2016, 10:17

Hallo,
ich habe unseren Urlaubsfilm geschnitten. Neben Videos habe ich auch Fotos drin. Da bei Schwenks i.d.R. die einzelnen Frames scharf sind (kurze Belichtungszeit), suchte ich nach Optimierungsmöglichkeiten. Im Tab "Video" in der rechten Spalte habe ich dann auch den letzten Abschnitt "Qualität" gefunden. Bei Retiming-Quaität habe ich dort "Optimal (Bewegung kompensieren)" eingestellt. Nun habe ich bei Fotos allerindgs ein langsames Pulsieren der Helligkeit in einigen Bereichen (oftmals unscharfer fliessender Hintergrund). Das stört schon. Gibt es da einfache Abhilfe oder ist das ein Nebeneffekt dieser Einstellung?

BTW: Das Konvertieren den Films, der aus FC mit 5 GB kam, hat auf meinem i7 4 Core übrigens knapp 30 Std gedauert. Da muss also einigen "analysiert" worden sein.
p7070 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4446
Firma: ueding media

Re: Fotos pulsieren!
03.02.2016, 12:13

p7070 hat folgendes geschrieben:
... Da bei Schwenks i.d.R. die einzelnen Frames scharf sind (kurze Belichtungszeit), suchte ich nach Optimierungsmöglichkeiten.

Optimierung?

Was soll denn da OPTIMIERT werden?
Wenn ich das so lese, dann beschleicht mich die Ahnung, dass das Material mit 24p oder 25p und kurzem Shutter gedreht wurde. Dann ruckeln Schwenks, das ist vollkommen normal - es sei denn, man hält sich an die Handwerkerregeln für kinooptimierte Bilder und schwenkt mit der richtigen Geschwindigkeit.

Nun könnte man evtl. beim SCHNITT hingehen, und auf die ruckeligen Schwenks eine Bewegungsunschärfe zaubern, wenns sein muss auch Geisterbilder, aber IM NACHHINEIN und für ALLE Bilder eine Bewegungs'optimierung' vorzunehmen ist kein guter Ansatz.

Was Du da machst, das sieht mir sehr nach garbage-in / garbage-out aus.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1372

Re: Fotos pulsieren!
03.02.2016, 13:28

Guck doch mal, ob und wie Du damit leben kannst, wenn Du deinen NICHT-optimierten "ruckeligen" Film an einer Glotze mit eingeschalteter Zwischenbildberechnung anschaust...
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Tomski
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 18.05.2009
Beiträge: 3234

Re: Fotos pulsieren!
03.02.2016, 14:31

p7070 hat folgendes geschrieben:
Neben Videos habe ich auch Fotos drin.

Und wie liegen diese Fotos vor?

jpg, tiff, png, photoshop datei? RGB, oder CYMK? 72dpi? Welche Größe in pixeln haben die?
Tomski ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
p7070
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 28.04.2012
Beiträge: 135

Re: Fotos pulsieren!
03.02.2016, 17:47

@HerbyDerby:
Hallo,
ja, ich denke Du hast Recht. Ich habe mit meiner DSLR gefilmt - mit 25p. Was anderes (ausser 30p) kann die Kamera nicht.

Da ich keinen Graufilter habe, bestimmt die Belichtungsautomatik, dass in der Sonne mit extrem kurzer Zeit "belichtet" wird.

Auf diese Bewegungsunschärfe hatte ich bei der Eintellung im Menü gehofft. Schließlich hat er ja auch heftig gerechnet. :-)

Gibt es einen Tipp, wie ich es besser machen kann? (Ohne Zusatzequipement, das immer mit herumgeschleppt werdne muss).
p7070 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
p7070
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 28.04.2012
Beiträge: 135

Re: Fotos pulsieren!
03.02.2016, 17:51

Weil es so rucklig aussieht, habe ich ja versucht mit dem Compressor das etwas harmonischer, gleichmässiger hinzubekommen.

Die Fotos habe ich von RAW in JPG konvertiert und dann FCP mit 3840 x 2160 Pixeln z.V. gestellt. Dadurch kann ich beim Ken-Burns-Effekt noch auf Reserven zurückgreifen, ohne die genauen Masse zu kennen. Output 1920 x 1080.
p7070 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4446
Firma: ueding media

Re: Fotos pulsieren!
03.02.2016, 20:53

p7070 hat folgendes geschrieben:
Weil es so rucklig aussieht, habe ich ja versucht mit dem Compressor das etwas harmonischer, gleichmässiger hinzubekommen.

Das solltest Du so nicht machen - da es verschiedene Arten von Bildern sind, kannst Du nicht einfach mit EINER Einstellung alles bearbeiten.

Besser wäre es hier, die tatsächlich betroffenen Sequenzen im Schnitt mit einer Bewegungsunschärfe zu versehen und dann von compressor keine 'Optimierungen' mehr vornehmen zu lassen. Letztlich reißt Du mit dem Hintern wieder ein, was Du mit den Händen aufgebaut hast - das ist nicht sinnvoll.

Noch besser wäre es - beim nächsten Mal - ganz vorne bessere Ergebnisse einzufahren:
Langsamere Schwenks, evtl. mit einem Graufilter dafür sorgen, dass die Shutterzeit länger wird.

Oder mit 30fps drehen, dann hast Du zumindest eine etwas höhere temporale Auflösung.
Moderne Fernseher und praktisch alle PCs kommen damit gut bis sehr gut klar.

Nachträgliches Hinbiegen ist immer die schlechteste Variante.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
p7070
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 28.04.2012
Beiträge: 135

Re: Fotos pulsieren!
03.02.2016, 21:35

Danke für den Tipp. Ich hatte gelesen man sollte bei PAL-Systemen (Deutschland) immer 25 oder 50 fps nehmen.
Ich stelle also jetzt mal auf 60 fps, nachdem ich meine Kamera etwas "gepimpt" habe.

Auch die manuelle Unschärfe kann ich noch machen. Probiere ich mal aus.
p7070 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4446
Firma: ueding media

Re: Fotos pulsieren!
03.02.2016, 22:02

p7070 hat folgendes geschrieben:
.. Ich hatte gelesen man sollte bei PAL-Systemen (Deutschland) immer 25 oder 50 fps nehmen.

Das ist auch im Prinzip richtig, das PAL-Signal besteht aus 25 Vollbildern (Frames) zu je 2 Halbbildern (Fields).

Letztlich ist das aber nur dann wirklich interessant, wenn Du Dein Material an eine Sendeanstalt gibst. Schon bei einer DVD, ganz sicher bei einer BluRay ist es aber so, dass 30 oder 60fps unterstützt werden, und die modernen TVs, die an einem solchen Player hängen, stellen das dann auch brav so dar.

Beim Abspielen per USB-Stick oder übers LAN sowieso.

Sofern Deine Abspielhardware also halbwegs modern ist, und immer dann, wenn Du Dich auf PCs beschränkst, sind 30 oder 60fps die bessere Wahl.
Falls Du tatsächlich den uralten DVD-Player Deiner Oma, an dem eine noch ältere Röhrenglotze hängt, beschicken willst, dann könntest Du immer noch eine Transkodierung zu 50i machen und das auf eine DVD brennen.

Bei modernem Equipment ist PAL jedenfalls kein Thema mehr, das Du beachten musst.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10573

Re: Fotos pulsieren!
03.02.2016, 22:09

"Gibt es einen Tipp, wie ich es besser machen kann? (Ohne Zusatzequipement, das immer mit herumgeschleppt werdne muss)."

Yep. Ein Vari-ND, um auch bei Sonne auf 1/50 zu kommen, wiegt deutlich unter 10 Kilo.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
p7070
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 28.04.2012
Beiträge: 135

Re: Fotos pulsieren!
03.02.2016, 23:13

Ah, den habe ich! Aber ich muss auf 1/60 wie ich gelernt habe. ;-)
p7070 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10573

Re: Fotos pulsieren!
04.02.2016, 00:44

Für 30 oder 60p ja. Ich bin Verfechter von 25/50 fps hierzulande.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1372

Re: Fotos pulsieren!
04.02.2016, 13:19

Bedenke bei Deiner Wahl zwischen 50p oder 60p (eigentlich auch bei 25p oder 30p) ob Du von künstlichen Lichtquellen abhängig sein wirst. Da unser Stromnetz mit 50 Hz flackert würdest Du bei 60/30p ungünstige interferenzen bekommen, je nach Leuchtmittel. Leutstoffröhren - ganz schlimm!!!
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4446
Firma: ueding media

Re: Fotos pulsieren!
04.02.2016, 13:20

p7070 hat folgendes geschrieben:
... Aber ich muss auf 1/60 ...

Nee, so streng war das nicht gemeint!

30/60 fps sind dann sinnvoll, wenn Du Dich bei der Wiedergabe auf PCs und moderne Flat-TVs konzentrierst.
Bei im Freien aufgenommenen Urlaubsvideos hast Du dann auch keine Probleme.

Aaaaber - und deshalb kommt wohl auch travellers Anmerkung:

Wenn Du in Europa mit Kunstlicht, also innen, drehst, dann spielen die 50Hz Netzfrequenz eine Rolle und können Dir die Aufnahmen durchaus versauen - das gibt dann nämlich unschöne Flackereffekte.

Insofern ist bei 25/50 vs 30/60 immer auch die AUFNAHME-Situation ein wichtiger Parameter.
Meine Empfehlung für 30/60 bezog sich auf die ABSPIEL-Situation ... das darf man nicht verwechseln.

Es ist immer gut, wenn man sich eine Videoproduktion VORHER in allen denkbaren Facetten genau anschaut, eine Wahl trifft und diese dann auch durchhält. Dabei ist es schon auch sinnvoll, sich an etablierte Standards zu halten oder sich zumindest an ihnen zu orientieren.
Und wenn man nicht weiß, wo überall das Material zum Schluss laufen soll, dann ist so ein Standard eine gute Fallback-Lösung. Das kommt immer sehr auf den Einzelfall an!

Wenn Du also draußen und nur tagsüber Urlaubsvideos für den PC und moderne Flats drehst, dann ist die Aufnahme mit 60fps und die Wiedergabe mit 30 oder zur Not 60fps (derzeit noch Overkill) sinnvoll.

Falls 50Hz-gespeistes Kunstlicht eine Rolle spielt, dann ist Aufnahme in 50fps und Wiedergabe in 25fps (50i) angesagt, zur Not kann man daraus für den PC ein 30fps per compressor rechnen lassen. Meistens gehts aber inzwischen auch nativ.

Je nach Setting ist also 25/50 genauso richtig und gut wie 30/60 - da gibt es kein generelles besser oder schlechter!

EDIT:
Dumbledore war schneller - der kann ja auch zaubern! :)
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1372

Re: Fotos pulsieren!
04.02.2016, 13:21

Haha, ich war eine Minute schneller :-)
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
p7070
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 28.04.2012
Beiträge: 135

Re: Fotos pulsieren!
04.02.2016, 13:22

Super, daran habe ich im Urlaub gar nicht gedacht. Muss ich wohl beim nächsten Urlaub (Vietnam) mal nach der Stromfrequenz fragen. :-)
p7070 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4446
Firma: ueding media

Re: Fotos pulsieren!
04.02.2016, 13:25

p7070 hat folgendes geschrieben:
... Muss ich wohl beim nächsten Urlaub (Vietnam) mal nach der Stromfrequenz fragen. :-)

Das Netz ist Dein Freund:

https://de.wikipedia.org/wiki/Netzspannung
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
p7070
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 28.04.2012
Beiträge: 135

Re: Fotos pulsieren!
04.02.2016, 14:03

Ich habe mal alles durchprobiert, was ich zur Simulation von Bewegungsunschärfe beim Schwenk gefunden habe.
Ich denke "Gerichtet" ist da am geeignetsten, oder? Muss ich die Richtung in der Bewegungsrichtung setzen, oder um 180 Grad gedreht? Ich sehe da erst mal keinen Unterschied.
p7070 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4446
Firma: ueding media

Re: Fotos pulsieren!
04.02.2016, 19:35

Da solltest Du mit typischem Material einfach ein paar Einstellungen austesten und dann die nehmen, die am besten aussieht.

Ob eine Unschärfe mit oder gegen die Bewegung besser aussieht, das wüsste ich pauschal nicht zu sagen - ich könnte mir vorstellen, dass das auch sehr stark mit der Menge an Details, Artefakten etc. im Material zu tun hat. Da ist das Auge ein guter Ratgeber ...

Generell ist ein Bildeindruck ein sehr subjektives Unterfangen, wie man an der z.T. heftig geführten Diskussion zu 24 oder 48 fps im Kino sehen kann. Wenn es Dir gefällt, ist es gut.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: ProRes422 zu Mpeg2 Datei
Thema -->: Compressor 3 und Mountain Lion Absturz

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Fotos kürzer als ne Sekunde in der Ti... Räuber Final Cut Pro X 5 24.06.2018, 15:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ortszeit von Fotos in FCPX übertragen violpeter Anfängerfragen 0 01.12.2017, 02:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie verwaltet ihr Eure privaten Fotos... MartinD Kaffee Klatsch 15 06.08.2017, 15:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ordner aus Fotos wird nicht angezeigt oschi Final Cut Pro X 3 01.08.2017, 23:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Import von fotos app per drag & d... violpeter Final Cut Pro X 20 17.07.2017, 12:43 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Compressor & Co. Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz