Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Motion
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Motion 5.4.1 keine Video-Ausgabe
Thema -->: Es gibt keine neueren Themen in diesem Forum.
Autor Deine Nachricht
Chris77
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.11.2018
Beiträge: 4

Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
24.11.2018, 10:48

Hallo zusammen!

Ich habe einen Mac Pro 5.1 mit 12 core 3,46GHz, 64 GB RAM und einer Radeon RX 580 8 GB VRAM, Mac Os Mojave


Jetzt arbeite ich an einem Motion-Projekt, was wirklich ganz, ganz simpel ist.
Das Projekt ist 1920x1080 bei 25 FPS, es läuft eine MP4 die 3 Produkte zeigt und in Motion habe ich die 3 Preise dafür als Text angelegt, welche per Tracking den Produkten folgen nur von links nach rechts.

Vorher war in dem Rechner eine Radeon RX 280 und die FPS war bei 12-13 in dem Projekt. Dann kaufte ich eine RX 480 und kam auf 17-18FPS und tauschte diese dann gegen die o. g. RX580 mit 8GB VRAM aus und habe an manchen Stellen immernoch 17-18FPS.

Ich begreife nicht wo das Problem liegt dass ich dieses wirklich simple Projekt nicht mit 25 FPS, also quasi in Echtzeit auf dem System läuft.

Kann mir evtl. jemand helfen?
Chris77 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Robin K.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 19.12.2011
Beiträge: 794

Re: Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
24.11.2018, 11:31

Während ich persönlich nicht verstehen kann, warum man in einen so uralt Rechner noch Geld würde stecken wollen, muss das natürlich jeder selbst wissen. Aber während du zwar mit einem GPU Upgrade an und für sich den völlig richtigen Ansatz verfolgst (Reihenfolge der Relevanz hinsichtlich Performance: GPU, dann RAM und Disk I/O die im etwa die gleiche Gewichtung haben, dann CPU), das arme Ding verhungert völlig an der peripheren Leistung des Rechners. Das gesamt I/O des Rechners ist einfach entsprechend des alters endlose Generationen hinterher. Bus Taktung, RAM Taktung und und und. Es ist so als würde man ein Ferrari Chassis über ein VW Käfer Gestell stülpen. Nur eine Komponente einer langen Reihe von relevanten Komponente auszutauschen geht nur bis zu einem gewissen Punkt gut und ich denke der Punkt ist bei dir schon lange überschritten.

So oder so denke ich wäre das Geld für so eine Aufgabe viel besser in ein Plugin (neben einfach einen neuen Rechner) wie z.B. die „Callouts” von motionVFX (https://www.motionvfx.com/mplugs-111.html) investiert gewesen. Weniger aus Performance- als aus Workflow– und Qualitätsgründen und kannst es in FCP machen.

Am Ende würde die GPU z.B. als eGPU an einem Mac Mini schon deinen MP in den Schatten stellen. Ein 5K iMac Basismodell sowieso.

- Robin
Robin K. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3375

Re: Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
24.11.2018, 13:12

Chris77 hat folgendes geschrieben:
Ich begreife nicht wo das Problem liegt ...

Dir Grafikkarte erledigt nur einen Teil der Arbeit.
Deshalb bringt der Tausch auch nur eine teilweise Verbesserung.

Ein gerenderter Clip läuft auf deinem Rechner dann flüssig mit den erzeugten 25 fps?
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Robin K.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 19.12.2011
Beiträge: 794

Re: Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
24.11.2018, 13:20

Goetz hat folgendes geschrieben:
Dir Grafikkarte erledigt nur einen Teil der Arbeit.


Naja. Im Fall von Motion ein gut 90% Teil, mal mehr, mal weniger, je nach Aufgabe.

Nur wenn die GPU mit dem was sie macht und ausgibt am Ende gegen die I/O Wand läuft, dann ist eben alles für die Katz. Im Grunde genauso wie eine eGPU niemals so gut auf einem Rechner mit bereits integrierter GPU „performen” wird wie die integrierte selbst. Das gibt die Thunderbolt Schnittstelle eben (noch) nicht her. Da kannst du auch eine Titan sonstnochwas reinstecken, da wird sich nicht mehr tun als eine sonstige Mittelklasse GPU.

- RK
Robin K. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3375

Re: Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
24.11.2018, 13:42

Robin K. hat folgendes geschrieben:
... mal weniger ...
Tracking gehört zum Beispiel nicht dazu.
Das ist Arbeit für die CPU.
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Robin K.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 19.12.2011
Beiträge: 794

Re: Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
24.11.2018, 13:46

Goetz hat folgendes geschrieben:
Robin K. hat folgendes geschrieben:
... mal weniger ...
Tracking gehört zum Beispiel nicht dazu.
Das ist Arbeit für die CPU.


Das eigentlich Tracking nicht, nö. Aber dessen Performance moniert er ja auch gar nicht. Nach dem eigentlichen Track-Vorgang ist die CPU für die Wiedergabe, worum es ihm ja geht, auch wieder entlassen.

Bei Dingen wie PARTIKEL z.B. sieht's wiederum anders aus. Damit hat die GPU wenig (bis gar nichts), die CPU viel zu tun. Eins der sehr wenigen Ausnahmen.

- RK
Robin K. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3375

Re: Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
24.11.2018, 13:57

Robin K. hat folgendes geschrieben:
Nach dem eigentlichen Track-Vorgang ist die CPU für die Wiedergabe, worum es ihm ja geht, auch wieder entlassen.
Stimmt, da hast du recht.

Dann ist es vielleicht die Tatsache, dass für die Wiedergabe ohne vorheriges Rendern drei Clips parallel fürs Compositing eingelesen werden müssen? Da könnte ein Flaschenhals außerhalb der GPU (die dann das Compositing erledigt) entstehen ..?
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Robin K.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 19.12.2011
Beiträge: 794

Re: Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
24.11.2018, 14:04

Goetz hat folgendes geschrieben:
Dann ist es vielleicht die Tatsache, dass für die Wiedergabe ohne vorheriges Rendern drei Clips parallel fürs Compositing eingelesen werden müssen?


Es ist nur von „eine MP4 die 3 Produkte zeigt” die Rede. Wobei auch nur eine MP4 auf so einem alten Rechner vermutlich nicht die beste Wahl ist. Als ProRes könnte es evtl. besser funktionieren.


Goetz hat folgendes geschrieben:
Da könnte ein Flaschenhals außerhalb der GPU (die dann das Compositing erledigt) entstehen ..?


Der Flaschenhals wird ziemlicher Sicherheit ausserhalb der GPU liegen, ja. Denn an sich ZU SCHWACH wird die nicht sein. Aber ob das z.B. unzureichendes Festplatten I/O ist oder sonst eine Komponente auf der langen Liste relevanter Komponenten (wenn man sich so schon an der Grenze bewegt) kann man von hier aus nicht wissen, nur raten.

- RK
Robin K. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15426
Firma: formbund neue medien

Re: Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
24.11.2018, 14:04

Robin K. hat folgendes geschrieben:

Im Grunde genauso wie eine eGPU niemals so gut auf einem Rechner mit bereits integrierter GPU „performen” wird wie die integrierte selbst. Das gibt die Thunderbolt Schnittstelle eben (noch) nicht her. Da kannst du auch eine Titan sonstnochwas reinstecken, da wird sich nicht mehr tun als eine sonstige Mittelklasse GPU.


Das ist leider Unfug, wie jede Menge Tests auch belegen. Richtig ist, das über Thunderbolt3 lediglich 4Lanes PCIe3.0 statt maximal 16 Lanes zur Verfügung stehen. Diese Bandbreite reicht jedoch in vielen Fällen locker aus, um Befehle für, und Ergebnisse der Berechnungen per zum Beispiel OpenCl oder Metal durchzuleiten. Eine Hochleistungs-GPU wird durch diese Anbindung in bestimmten Situationen minimal ausgebremst, bei vielen uns wichtigen Funktionen spielt das keine Rolle und wird somit keinesfalls zur Mittelklasse degradiert.
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Robin K.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 19.12.2011
Beiträge: 794

Re: Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
24.11.2018, 14:06

Nico hat folgendes geschrieben:
Das ist leider Unfug…


Leider nicht.

- RK
Robin K. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15426
Firma: formbund neue medien

Re: Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
24.11.2018, 14:08

Das tut mir jetzt leider leid. :)
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Robin K.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 19.12.2011
Beiträge: 794

Re: Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
24.11.2018, 14:10

Von mir aus gern.

- RK
Robin K. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
+wolfgang*
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11297
Firma: motion

Re: Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
24.11.2018, 17:40

wenn du die möglichkeit hast die 580er zu retournieren, dann mach das
die karte ist technisch fast ident mit der 480er (diese ist flashbar als 580er)

den gewünschten performanceschub bekommst du erst mit einer vega 56 oder vega 64

bei beiden vorgeschlagenen ist allerdings zu beachten das der stromanschluss
am backboard zu schwach für diese karten ist.
also entweder externer netzteil, oder direktanschluss an die original PSU


@robin k.
ja, ich bin auch einer welcher die käsereibe (5.1) nachwievor als beste jemals gebaute apple kiste ansieht
und die performance mit den richtigen komponenten sich auch nicht verstecken braucht.
+wolfgang* ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Robin K.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 19.12.2011
Beiträge: 794

Re: Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
24.11.2018, 18:56

+wolfgang* hat folgendes geschrieben:
@robin k.
ja, ich bin auch einer welcher die käsereibe (5.1) nachwievor als beste jemals gebaute apple kiste ansieht
und die performance mit den richtigen komponenten sich auch nicht verstecken braucht.


Klar. Nachdem man insgesamt genauso viel, oder eher mehr Geld dafür ausgegeben hat als für einen neuen, performanteren Rechner. Zu dem sogar z.B. ein neuer Mini (mit eGPU) gehört. Denn sorry, aber an der Reibe ist inzwischen wahrlich nichts mehr „besser”. Auch mit allen Komponenten der Welt kann es in keiner Hinsicht noch mit irgendwas mithalten. Wenn's für dich zweckdienlich ist, ok. Sagt keiner was gegen.

Jedem das seine. Erst recht wenn man auch kein Geld damit verdienen muss. 😏

- RK
Robin K. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Chris77
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.11.2018
Beiträge: 4

Grundsätzlich...
25.11.2018, 00:47

@robin

Erstmal vielen Dank für Deine Antwort!

geb ich Dir schon recht. Geld verdient wird mit der Kiste auch fast nur im Audio-Bereich. Da macht er halt wenig Probleme auch bei großen Mehrkanalton-Projekten (ca. 100-150 Spuren). Außerdem liegt die Performance bei Geekbench knapp unter 23000.....also gar nicht so schlecht!
Außerdem warte ich ja auch nur bis zum neuen MacPro und versuche mich solange durch zu hangeln, da die Anschaffung bestimmt auch wieder Nahe an die 8-10k gehen wird, wie man Apple so kennt!

Ich kenne auch die motionvfx Plugins, aber das wäre hier schon Zuviel des Guten und FCP brauche ich eigentlich nicht wirklich.
Chris77 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Chris77
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.11.2018
Beiträge: 4

Re: Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
25.11.2018, 01:07

Goetz hat folgendes geschrieben:
Chris77 hat folgendes geschrieben:
Ich begreife nicht wo das Problem liegt ...

Dir Grafikkarte erledigt nur einen Teil der Arbeit.
Deshalb bringt der Tausch auch nur eine teilweise Verbesserung.

Ein gerenderter Clip läuft auf deinem Rechner dann flüssig mit den erzeugten 25 fps?


Jaja das ist kein Problem...nur nervt es halt Clips zu bearbeiten, zu rendern, zu ändern, dann wieder rendern etc.
Morgen werde ich den Clip mal als ProRes konvertieren und das erneut testen!
Chris77 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Chris77
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.11.2018
Beiträge: 4

Re: Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
25.11.2018, 01:12

Robin K. hat folgendes geschrieben:
Goetz hat folgendes geschrieben:
Dann ist es vielleicht die Tatsache, dass für die Wiedergabe ohne vorheriges Rendern drei Clips parallel fürs Compositing eingelesen werden müssen?


Es ist nur von „eine MP4 die 3 Produkte zeigt” die Rede. Wobei auch nur eine MP4 auf so einem alten Rechner vermutlich nicht die beste Wahl ist. Als ProRes könnte es evtl. besser funktionieren.

-werde ich morgen mal testen!!


Goetz hat folgendes geschrieben:
Da könnte ein Flaschenhals außerhalb der GPU (die dann das Compositing erledigt) entstehen ..?


Der Flaschenhals wird ziemlicher Sicherheit ausserhalb der GPU liegen, ja. Denn an sich ZU SCHWACH wird die nicht sein. Aber ob das z.B. unzureichendes Festplatten I/O ist oder sonst eine Komponente auf der langen Liste relevanter Komponenten (wenn man sich so schon an der Grenze bewegt) kann man von hier aus nicht wissen, nur raten.

- RK


Tja das Projekt liegt auf einer Anglebird SSD....dann sind da die zwei Xeon CPUs mit passendem RAM und die Grafikkarte...mehr ist da ja auch schon nicht.

Es scheint aber wirklich die Gesamtperformance zu sein...anscheinend ist der Rechner schlichtweg im gesamten zu langsam.
Chris77 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13553
Firma: Digital Production

Re: Grafikkarte Radeon RX 580 und Motion
25.11.2018, 05:03

Ist er. Gesamtdurchsatz!

Wir haben selber noch vor gut zwei Jahren zwei Käsereiben aufgemotzt, das machte zu der Zeit noch Sinn in Anbetracht der massiven Grafikprobleme der Urne und noch fehlender Macs mit Thunderbolt 3.

Heute nicht mehr, da wäre ein Mini mit eGPU vorn.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Robin K.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 19.12.2011
Beiträge: 794

Re: Grundsätzlich...
25.11.2018, 11:13

Chris77 hat folgendes geschrieben:
Außerdem liegt die Performance bei Geekbench knapp unter 23000.....also gar nicht so schlecht!


Ja, das ist leider oft das was die Leute gerne anführen. Nur, wie schon gesagt, hat das insgesamt betrachtet halt wenig Gewicht/Relevanz. Erst recht im Kontext von FCP & Co. wegen der zuvor genannten, praktischen Irrelevanz von CPU Leistung. Aber ironischerweise auch der Grund warum es für dich im Audio Bereich noch so gut flutscht.

Ob es gleich wieder ein Mac Pro sein muss kannst natürlich nur du entscheiden. Allerdings würde ein voll ausgebauter 5K iMac, mal ganz vom iMac Pro abgesehen, mit ziemlicher Sicherheit schon weit mehr als genug sein.

Viel Erfolg noch… das mit dem Transcodieren denke ich sollte schon was (das gewünschte?) bringen, ja. Kannst ja berichten.

Wie ist übrigens diese besagte SSD überhaupt angeschlossen?? Denn viele (sinnvolle) Möglichkeiten zum anschließen hast du bei der Kiste von Haus aus ja wahrlich nicht und keine davon ist einer SSD in dem Sinne ehrlich gesagt würdig. ;)

- RK
Robin K. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Motion 5.4.1 keine Video-Ausgabe
Thema -->: Es gibt keine neueren Themen in diesem Forum.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Adobe/FCPX& Motion Manu Hard- und Software 5 04.12.2018, 09:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Suche Grafikkarte mit CUDA für MacPro... TimmW. Suche 5 29.11.2018, 14:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Motion 5.4.1 keine Video-Ausgabe suda Motion 8 25.07.2018, 18:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Grafikkarte, Stromanschluss, Adapter Timo B. Hard- und Software 7 25.07.2018, 14:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ist das mit Motion möglich? oschi Motion 10 03.06.2018, 16:02 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Motion Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz