Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Anfängerfragen
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Empfehlung PC Video Workstation
Thema -->: Massive Probleme mit neuem iMac und FCPX
Autor Deine Nachricht
Timo B.
Regular


Anmeldungsdatum: 29.03.2018
Beiträge: 37

RAW Video, Uncompressed Video, RAW over SDI ?
11.09.2019, 11:16

Hallo an die Profis. Da ich mich gerade in einer neuen Lernphase befinde, möchte gern eine Frage rund um die RAW Video Aufzeichnung stellen. Vorausschickend sei gesagt, dass ich noch ein Greenhorn in Sachen RAW bin und nur ein paar einfache Basics kenne (RAW = Bildsensordaten etc.).
Ausgehend von einem Artikel auf der Seite https://www.videomaker.com/videonews/2012/10/the-difference-between-raw-video-and-uncompressed-video,
würde ich gern etwas Erleuchtung erhalten. :)

Die Blackmagic URSA Mini Pro kann z.B. mit einem speziellen SSD Recorder in RAW aufzeichnen und dieser Recorder wird per
SDI angeschlossen. Das brachte mich zu dem Gedanken, ob generell RAW über SDI möglich ist und ob das z.B. auch für meine
gute alte Sony EX3 denkbar wäre über den SDI Out? Allerdings soweit meine Basics stimmen sollten, entspricht das Rohdatenformat
RAW ja NICHT einem uncompressed 10 Bit Videofile, oder? Und dadurch wieder (ein paar Knoten in meinem Hirn weiter)
bin ich nun nicht mehr sicher, was denn wirklich der Unterschied zwischen einem direkten "Video"-Signal von der
Kamera (SDI) und den Sensordaten (RAW) ist? Und noch weiter: Wenn ich z.B. ein RAW File aus der URSA hätte und das in
Davinci Resolve lade und öffne, dann muss die Software das RAW ja interpretieren, um es anzeigen und bearbeiten zu können.
Ist es an diesem Punkt dann wieder mit dem aufgenommenen und importierten unkomprimierten 10 Bit Video vergleichbar?
P.S.: Ich habe in Resolve noch kein RAW File gehabt, daher auch keine Workflow Erfahrungen damit.

Ich denke man merkt schon deutlich, dass ich da eine Gehhilfe benötige, um das besser verstehen zu können. :)
Meine Beschreibung und Frage ist hoffentlich einigermaßen nachvollziehbar.

Vielen Dank im Voraus für jeden Tipp und jede Info!
Timo B. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11041

Re: RAW Video, Uncompressed Video, RAW over SDI ?
11.09.2019, 13:51

EX-Oldtimer: no way.

Neuere Blackmagic-Kameras haben das hauseigene Blackmagic raw direkt eingebaut (nix mehr Recorder), prima schneidbar in Resolve. Aber nur da.

Atomos hat Recorder für Apples ProRes raw, das zusammen mit fcp x natürlich eine feine Sache ist. Und auch für die Windows-Welt mit Edius.

Kompatible Kameras, die raw für die Atomos-Recorder ausgeben können, sind auf deren Website gelistet.

Neu ist auch raw über HDMI, das hängt noch etwas in den Seilen, aber halte in den nächsten Tagen mal die Augen in Richtung IBC-News offen. Nikon und Panasonic sind Kandidaten, die das ermöglichen.

Grundsätzlich kocht jeder Hersteller sein eigenes inkompatibles raw-Süppchen. Apple versucht, ProRes raw so zu etablieren wie vor zehn Jahren ProRes, damit sich das normalisiert. Ob das was wird, weiß noch niemand.

Was du überhaupt mit raw willst, musst du selber wissen. An die EX3 könntest du einen stinknormalen ProRes-Recorder von Atomos und Konsorten hängen. Wenn du rauskriegen willst, ob sich das Rumschaufeln von dann viel größeren Dateien für dich lohnt, leih dir mal so Ding und mache Vergleichsaufnahmen. Ich denke nicht, dass es sich lohnt, weil die nun schon sehr alten EX-Cams so oder so keine zeitgemäßen Bilder mehr liefern. Aber bei tiefer Liebe: wie gesagt, probier's aus.


Übrigens: da du oben einen sieben (!) Jahre alten Artikel anführst, springe beim Recherchieren lieber in die Gegenwart. Bei Google kannst du Treffer zum Beispiel nur auf das letzte Jahr beschränken.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Timo B.
Regular


Anmeldungsdatum: 29.03.2018
Beiträge: 37

Re: RAW Video, Uncompressed Video, RAW over SDI ?
11.09.2019, 14:24

Hi Traveller, danke für Deine Mühe!
Mir ging es mit meiner Frage, bzw. Überlegung vor allem um das Grundsätzliche. Ich habe aktuell keine geplanten
Anwendungen für RAW und das mit der EX3 war nur als Vergleich herangezogen, weil die ja per SDI direkt ausgeben
kann. Ich mag die EX und mir reicht das vollkommen. Ich bin jetzt fast 55 Jahre alt (Oldtimer) und mache das ja eher
als Hobby mit etwas Anspruch dabei, nicht aber um externe Wünsche nach Bildformat, Auflösung etc. erfüllen zu müssen.
Das ist bei euch Profis ja eine ganz andere Dimension, vor allem kostenmäßig.
Ich ja seit einiger Zeit von FCP7 auf Davinci ungestiegen, weil mir das neue FCPX nicht gefällt. Nachdem BM nun
den RAW Codec integriert hat, hat mich das neugierig gemacht und ich wollte halt herausfinden, wo der Unterschied
zwischen der SDI direkt uncompressed Quelle und dem in Resolve importierten RAW liegt. Klar ist natürlich, dass
z.B. bei meiner EX über SDI bereits ein fertiges Videosignal herauskommt und RAW eben nur Daten sind ohne
Profil. Ein uncompressed 10 Bit kann ich im Edit einfach so nutzen, aber wie ist das mit RAW in Resolve? Muss ich das
dann dort erst mit einem Profil versehen damit es in der Timline überhaupt angezeigt wird, oder übernimmt das in
Resolve eine Art Player im Hintergrund. Und hier kam bei mir eben der Gedanke, was dann dort anders ist, wenn
das BM-RAW direkt in der Timeline "sichtbar" gemacht wird? Den "sichtbar" gemacht wird mein Bildsignal ja auch in
der EX, wenn ich es per SDI ausgebe. Ich hoffe man kann mir folgen? :)
Danke
P.S.: Den Videomaker Artikel hatte ich einfach nur so als Beispiel genommen - klar gibt es da auch aktuellere Berichte. :)
Timo B. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11041

Re: RAW Video, Uncompressed Video, RAW over SDI ?
11.09.2019, 14:48

Blackmagic raw ist kein "echtes" Raw, da wird schon in der Kamera ein "halbfertiges" Signal generiert. Ein Sonderweg, der mit Patentgewürge zu tun hat. Und der daher auch nur inhouse mit Resolve funktioniert.

Ansonsten: raw sind Sensordaten, die zum Schneiden erst mal sichtbar gemacht werden müssen (debayering). Da gibt es die ganze Spannbreite von quälend langsam bis real time. Kamerahersteller, NLE-Hersteller, Rechner-Hardware, Betriebssystem, Grafikkarte - alles spielt rein. Drama.

Was für raw-Dateien Resolve außer der Hausmarke schluckt, weiß ich nicht. Musst du nachlesen oder hier im neuen Blackmagic-Forum fragen.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Timo B.
Regular


Anmeldungsdatum: 29.03.2018
Beiträge: 37

Re: RAW Video, Uncompressed Video, RAW over SDI ?
11.09.2019, 14:59

Traveller hat folgendes geschrieben:
Blackmagic raw ist kein "echtes" Raw, da wird schon in der Kamera ein "halbfertiges" Signal generiert.
Ansonsten: raw sind Sensordaten, die zum Schneiden erst mal sichtbar gemacht werden müssen (debayering). Da gibt es die ganze Spannbreite von quälend langsam bis real time. Kamerahersteller, NLE-Hersteller, Rechner-Hardware, Betriebssystem, Grafikkarte - alles spielt rein. Drama.


Hi again! Mit diesen Infos hast Du genau das angesprochen, was in meiner Birne umhergegeistert ist. :)
BM = kein echtes RAW (sozusagen SDI-ready); Echtes RAW = debayering notwendig und von diversen Dingen abhängig.

Da lass ich dann bis auf weiteres lieber die Fingerchen weg von RAW und bleibe bei uncompressed 10 Bit 4:2:2 HD.
Mal sehen, vielleicht finde ich ja demnächst einmal einen guten gebrauchten SSD - SDI Flashrecorder für die EX. ;-)

Dennoch werde ich zu BM-RAW mal weiter nach Infos suchen, um da etwas dranzubleiben.

Danke und ciao
Timo B. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Empfehlung PC Video Workstation
Thema -->: Massive Probleme mit neuem iMac und FCPX

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Video mit 3840 x 1152px dr.f Final Cut Pro X 4 08.10.2019, 16:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bei Templates wird nur der erste Clip... protecdive Final Cut Pro X 1 29.09.2019, 20:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Empfehlung PC Video Workstation Timo B. Anfängerfragen 18 28.08.2019, 11:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Video zu langsam für schnelle Bewegungen davenshaven Final Cut Pro X 2 26.08.2019, 18:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Facecam vom Video trennen? Ehrenblack Anfängerfragen 3 02.05.2019, 22:20 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Anfängerfragen Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz