Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Audio
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Fairlight 40 Minuten Mary Plummer
Thema -->: Es gibt keine neueren Themen in diesem Forum.
Autor Deine Nachricht
Dietmar.Harms
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.12.2006
Beiträge: 7

Welche mobile Funkstrecke?
09.11.2019, 16:34

Ich habe Sanken Ansteckmikros und möchte deren Ton mit einer mobilen Funkstrecke übertragen, zB zu einem Zoom HR4N.
Könnt Ihr mir da eine gute Lösung empfehlen? Welcher Frequenzbereich ist am besten?

Ich denke da zB an sowas:
https://www.thomann.de/de/rode_wireless_go.htm

(PS: Ich weiß, dass es hier eigentlich um das Schnittprogramm Final Cut Pro X geht - welches ich auch benutze - aber irgendwie bekommt Ihr alle doch auch Euer Bild und Ton in den Computer ;-)
Dietmar.Harms ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
danny
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 9876
Firma: Freelancer

Re: Welche mobile Funkstrecke?
10.11.2019, 23:38

Moinsen,
für Funkstrecken wären meine ersten preferenzen Shure oder Sennheiser. Bei Funkstrecken sollte man wirklich keine Kompromisse machen, auch wenn die beiden gerne mal etwas teurer sind.

Im E-Band kannst Du ohne Anmeldung der Funkstrecke arbeiten, wenn Du andere Frequenzen nutzen willst/musst, dann sind diese meist Anmeldepflichtig.

LG

Danny
danny ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
godehart
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 28.08.2006
Beiträge: 447
Firma: Freelancer

Re: Welche mobile Funkstrecke?
11.11.2019, 14:40

Ich kann das Rode Filmmaker Kit empfehlen. Gerade auf Messen wo jede Bude und seine Mutter im UHF Band unterwegs ist, ist man mit dem per WLAN Übertragenen Signal gut weil störungsfrei unterwegs.

Hier der korrigierte Link:
Rode RodeLink Filmmaker Kit bei Thomann
godehart ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4589
Firma: ueding media

Re: Welche mobile Funkstrecke?
12.11.2019, 12:36

godehart hat folgendes geschrieben:
... Rode Filmmaker Kit ...

Danke für den Tipp, die habe ich mir gleich mal bestellt.
Die Rezensionen und auch die technischen Daten klingen vielversprechend, mal sehen, ob die Ergebnisse da mithalten können.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11082

Re: Welche mobile Funkstrecke?
12.11.2019, 13:28

Sennheiser XSW-D. Keine Frequenzprobleme, und im Vergleich zu den "Normalen" so was von idiotensicher, dass es schon fast weh tut.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
kmfilm
Regular


Anmeldungsdatum: 23.02.2008
Beiträge: 77
Firma: KM Film

Re: Welche mobile Funkstrecke?
18.11.2019, 17:19

Ich hab mir extra die Sony UWP-Teile geholt weil bei meinen Sennheiser ew100-Sets immer wieder mal scharfe Aussetzer dabei waren, die kann man bei heiklen irreparablen Interviews wirklich nicht brauchen. Das Sony-set hat 2 Empfänger ist daher Diversity also cool und kostet in etwa so viel wie die Sennheiser-Sets - und ich hab recherchiert dass es Sinn macht, sich das teurere Set mit dem besseren Mikro zu kaufen, entspricht dann dem Sennheiser MKE-2 oder Sanken Cos-11.
kmfilm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Megaprofi
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 21.05.2014
Beiträge: 172

Re: Welche mobile Funkstrecke?
27.11.2019, 22:46

Nach vielen Jahren mit Sennheiser bin ich, nachdem das D-Band regierungsseitig verkauft wurde auf Sony umgestiegen. Das Ein-Antennen Diversity von den evo-Sennheisern ist Mist, die Reichweite ist einfach nur schlecht. Auch die Leistung eines Sennheiser „Broadcast Slot in Empfängers“ mit 2 Antennen ist was Reichweite und Preis angeht indiskutabel.
Was Messen betrifft: E-Band geht nicht, es stimmt, daß da einfach zu viele Nutzer unterwegs sind.
Wirklich zuverlässig sind eigentlich nur neuere Systeme von Audio LTD und Lectrosonics. Bei über 4000 Euro pro Funkstrecke aber meistens einfach zu teuer.
Megaprofi ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Fairlight 40 Minuten Mary Plummer
Thema -->: Es gibt keine neueren Themen in diesem Forum.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Welche Bildrate für Zeitlupe - Cinema... frederik Final Cut Pro X 9 15.11.2018, 16:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Instant HD in super in Resolve. Wo+we... Rob Hotz Color Correction 19 20.10.2018, 09:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welche 360° Kamera soll ich kaufen? Res Final Cut Pro X 4 02.04.2018, 23:12 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welche Hardware Konfiguration für FCP... OliverFP Final Cut Pro X 12 21.03.2018, 17:17 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welche Programme laufen nicht mehr un... Frank Vogelskamp Hard- und Software 6 26.01.2018, 12:34 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Audio Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz