Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Ton PLÜTZLICH weg
Thema -->: DJI Mimo legt keine Metadaten ab
Autor Deine Nachricht
Brucki2
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2019
Beiträge: 4

FCPX 4K auf Blu-Ray
18.09.2020, 14:24

Hallo, ich bin mit meinem ganzen Equipment von SD auf 4K umgestiegen, weil ich meinen SD-Camcorder für die Überspielung und Digitalisierung aller Videoformate seit 1970! schonen will. Jetzt filme ich mit Sony FDR-AX53, schneide mit FCPX auf einem iMac - alles auf dem aktuellen Stand - brennen mit LG BP55EB40 und als Player habe ich den Sony UBPX700 4K. Passt eigentlich alles, wenn das blöde Creator-Programm nicht wäre. Ich hatte früher den AiseeSoft-DVD-Creator und war mehr als zufrieden - bis ein Update dem ein Ende bereitete. Jetzt mit Blu-Ray gibt es das Programm nicht mehr. Es gibt natürlich schon ein paar Creator, aber ich möchte wieder meinen Eröffnungsfilm vor dem Menü abspielen und diese Möglichkeit hat offenbar keines der angebotenen Creator-Programme. Ich habe auch versucht, die fertigen Filme auf den vernetzten PC zu zu kopieren und aus dem dafür reichhaltigeren Angebot an Programmen ein brauchbares auszuwählen. Das dafür auch angebotene AiseeSoft-Programm bietet den Eröffnungsfilm nur für DVDs an. Wenn man in dem Programm auf Blu-Ray auswählt ist dieser Punkt allerdings nicht mehr aktiv.
Wer hat da eine Idee und kennt vielleicht einen Blu-Ray-Creator, welcher so eine Möglichkeit anbietet?

Viele Grüße
Brucki2 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11453

Re: FCPX 4K auf Blu-Ray
18.09.2020, 16:19

4K-Blu-ray kannst du sowieso nicht selber brennen, aber wenn du auf den Vorfilm vor dem Menü verzichtest, kannst du immerhin eine normale Blu-ray (HD) mit Startmenü ganz einfach direkt in fcp x brennen.

DVD- und Blu-ray-Authoring - außer für Kaufscheiben - ist halt seit fast einem Jahrzehnt praktisch ausgestorben, das muss man hinnehmen.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
danny
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 9912
Firma: Freelancer

Re: FCPX 4K auf Blu-Ray
18.09.2020, 19:30

Traveller hat folgendes geschrieben:
4K-Blu-ray kannst du sowieso nicht selber brennen, aber wenn du auf den Vorfilm vor dem Menü verzichtest, kannst du immerhin eine normale Blu-ray (HD) mit Startmenü ganz einfach direkt in fcp x brennen.

DVD- und Blu-ray-Authoring - außer für Kaufscheiben - ist halt seit fast einem Jahrzehnt praktisch ausgestorben, das muss man hinnehmen.


Ganz Gallien? Nein, nicht ganz Gallien - in einem kleinen Dorf im Westen gehts noch... hier bei mir steht alles was dazu nötig ist. DVD, Blu-ray und UHD-Blu-ray.

Aaaaaber UHD-BD gebrannt ist für die meisten Player eine Qual.

LG

Danny
danny ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Brucki2
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2019
Beiträge: 4

Re: FCPX 4K auf Blu-Ray
19.09.2020, 09:20

Hallo Danny, danke für die Antwort
In dem Fall hast Du ein gutes Blu-Ray-Brennprogramm für den Mac? Eines welche meine Träume erfüllt :-) ?

Dass ich meine Präsentation ggf. ändern muss, habe ich inzwischen schon fast akzeptiert. Dann muss ich meinen persönlichen Vorspann halt in jeden Großfilm einbauen. (Musste ich ja jetzt zuletzt bei DVDs auch schon).

Das Brennen aus FCPX funktioniert nicht in gewünschter Darstellung. Meine Filme sind bereits im Regal gleichwertig mit Gekauften. Ich exportiere 4K mit H.264 oder 422 Proxi, bzw. 1920x1080 mit 422 HQ. 4K mit 422 geht zwar auch, aber ich werde jetzt noch etwas weitertesten, welches Ergebnis am Besten ist. Alles wird als Film gespeichert und danach mit dem Creator gebrannt.
Brucki2 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Brucki2
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2019
Beiträge: 4

FCPX 4K auf Blu-Ray
19.09.2020, 09:28

Hallo Traveler,
danke für Deine Antwort.
Ich habe einige Formate getestet und nach dem Brennen ist davon ohnehin nichts mehr erkennbar. Die Qualität der Filme ist eigentlich bei allen gleich. Manche hängen sich beim Exportieren auf, aber ich brauche ja nur eines, welches immer funktioniert. Die Filme werden von mir entweder in 4K oder mit 1920*1080 exportiert, was natürlich schneller geht. Ich arbeite noch dran. Der Player ist zwar 4K, aber der TV hat nur Full HD und dafür passt mein Ergebnis.
FCPX bietet ja kein "Menü" nach meinen Wünschen, daher entfällt diese Lösung.
Gruß
Brucki2 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
danny
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 9912
Firma: Freelancer

Re: FCPX 4K auf Blu-Ray
20.09.2020, 22:12

Brucki2 hat folgendes geschrieben:
Hallo Danny, danke für die Antwort
In dem Fall hast Du ein gutes Blu-Ray-Brennprogramm für den Mac? Eines welche meine Träume erfüllt :-) ?

Dass ich meine Präsentation ggf. ändern muss, habe ich inzwischen schon fast akzeptiert. Dann muss ich meinen persönlichen Vorspann halt in jeden Großfilm einbauen. (Musste ich ja jetzt zuletzt bei DVDs auch schon).


Also Blu-rays brennen kannst Du mit Toast (mit BD-Plugin) und passendem Brenner.

Brucki2 hat folgendes geschrieben:
Das Brennen aus FCPX funktioniert nicht in gewünschter Darstellung. Meine Filme sind bereits im Regal gleichwertig mit Gekauften. Ich exportiere 4K mit H.264 oder 422 Proxi, bzw. 1920x1080 mit 422 HQ. 4K mit 422 geht zwar auch, aber ich werde jetzt noch etwas weitertesten, welches Ergebnis am Besten ist. Alles wird als Film gespeichert und danach mit dem Creator gebrannt.


Du tust Dir selbst KEINEN Gefallen mit deinem Workflow! Export nach H.264 ist als Master-File für (BD-)Transcoding SUB-Optimal, da dabei erneut nach H264 transcodiert wird. Ich empfehle einen Export aus FCP zu Apple Pro Res 422 (HQ). Damit hast DU ein sauberes, HOCHWERTIGES Masterfile, von dem Du deine Transcodings machen kannst in alle Richtungen.

LG

Danny
danny ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
hebabu
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 440

Re: FCPX 4K auf Blu-Ray
21.09.2020, 20:20

das mit Toast wird etwas schwierig...

Ich habe seit dem 20.05. mit dem Prog. Probleme: Es nimmt bei, BR-Erstellen genau 904 kb an, aber mehr nicht. Seitdem habe ich Kontakt mit dem technischen support, der aber bis jetzt keine Lösung gefunden hat.

bin mal gespannt, ob es anderen hier besser geht.


Grüße

Bartholomäus
hebabu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
danny
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 9912
Firma: Freelancer

Re: FCPX 4K auf Blu-Ray
21.09.2020, 20:55

welche Version?

Hier noch keine Probleme mit Toast zum brennen gehabt. Transcoding und Authoring mach ich aber in anderen Programmen.

LG

Danny
danny ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
finalcutter
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 1021
Firma: PrivaTier

Re: FCPX 4K auf Blu-Ray
21.09.2020, 22:26

Hatte ähnliche Probleme mit Toast 17.4 - dachte ich. Habe dann neuen Brenner eingebaut und ok. war's.
finalcutter ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
hebabu
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 440

Re: FCPX 4K auf Blu-Ray
23.09.2020, 13:31

ich habe Toast 18.3.1, dazu einen LG- und einen Asus-Brenner. Löschen der prefs etc. hat auch nichts gebracht.

Grüße


Bartholomäus
hebabu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
finalcutter
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 1021
Firma: PrivaTier

Re: FCPX 4K auf Blu-Ray
23.09.2020, 13:37

Bei mir brannte der defekte Brenner nur auf BD-RE, aber einwandfrei! Ich weiß, unwahrscheinlich aber wahr! Vielleicht mal versuchen?
finalcutter ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
danny
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 9912
Firma: Freelancer

Re: FCPX 4K auf Blu-Ray
23.09.2020, 17:00

Jepp - Brenner-Check wäre jetzt auch mal mein Tipp.
danny ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Ton PLÜTZLICH weg
Thema -->: DJI Mimo legt keine Metadaten ab

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Alte Projekte/Events mit neuer Versio... kristofer Final Cut Pro X 1 13.10.2020, 17:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Voiceover funktioniert nicht mehr nac... WolDry Final Cut Pro X 7 10.10.2020, 21:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Pixel Film FCPX Maps 1.1 hängt sich auf Tommih Final Cut Pro X 0 08.10.2020, 22:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge VoiceOver in FCPX 10.4.9 geht nicht -... fbeger Final Cut Pro X 2 17.09.2020, 22:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Möglichst verlustfreie Ausgabe eines ... Holundervogel Final Cut Pro X 16 22.07.2020, 21:05 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz