Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Avid & Co.
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Avid MC 8.3 released (4k & Co.)
Thema -->: NAB-News 2015: Avid kooperiert mit BMD (Artist DNxIO)
Autor Deine Nachricht
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4129
Firma: TV Plus GmbH

Avid Wiedereinstieg
19.09.2014, 16:44

Moin Leute,

nach 10 Jahren muss ich für ein großes Projekt wieder an den AVID - hatte Schulung und übe gerade, es fühlt sich jedoch alles so furchtbar an - umständlich, eingeengt...gibt es da irgendwelche Tipps von den alten AVID Hasen hier? Vergeht dieses Gefühl, gibt es noch gute Trainings, die man ggf. absolvieren sollte?
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Gast






Re: Avid Wiedereinstieg
19.09.2014, 17:00

Welche Version?

Bei mir war es damals bei allen Avid Programmen ebenso wie bei FCP. Am Anfang steile Lernkurve die nur durch häufige Praxis und Einarbeitung zu bewältigen ist. Dann erschlossen sich mir die doch etwas unterschiedlichen Bedienphilosophien und Workflow-Konzepte recht schnell und dann flutscht es.
Will sagen, von Jetzt auf Gleich is nich. Das gibt es eigentlich bei keiner Software.

Mein bestes Tutorial war tatsächlich die Kombi aus Handbuch lesen (ich weiß, ätzend) und Learning by doing. Nur so fand ich den Praxisbezug zu den von meinen Partnern und Kunden eingesetzten Formaten und Workflows. Das gibt es bis Heute nirgends als kurzes Video und bevor ich mir das Wissen aus unzähligen Einzelvideos von verschiedenen Seiten zusammengesucht habe und dann nur deren favorisierten Workflow kenne, welcher jedoch nicht unbedingt auf mein Projekt zugeschnitten ist, in der Zeit habe ich das Manual bereits durchgelesen. :-)
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
McKlimm
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 2368

Re: Avid Wiedereinstieg
19.09.2014, 18:01

Hallo Manu.
Das wird schon. Hol' Dir doch die Trial und fummel bisschen rum.
So 5-6 Video plus 8 Audiotracks.
Verkoppelung der Spuren ist wichtig,
Alt-Shift, Ctrl-Shift, Apfel-Shift zum umherschubsen der Clips....
Ansonsten frag' einfach hier.
Sitze täglich davor und fluche auch gelegentlich.
Oft ab und zu...
LG Uwe
PS: versuche an einen MacPro mit Mojo zu kommen, das tut gut.
Dann gibt's noch MacPro mit Blackmagic - zäh & zickig.
Dann noch iMac mit Blackmagic - außerhalb jeder Diskussion.
McKlimm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4129
Firma: TV Plus GmbH

Re: Avid Wiedereinstieg
20.09.2014, 21:54

Ja, ich hab ja eh keine andere Wahl :-)

Ich denke Schnitt etc. krieg ich schon hin aber das Projekt ist sehr Grafikintensiv und gerade da sehe ich eher die Schwäche des Systems gegenüber Premiere etc...aber vielleicht werde ich es ja, wie mir viele Kollegen versuchen einzubläuen nach dem langen Projekt lieben lernen...:-)
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Bjoern
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.12.2005
Beiträge: 668

Re: Avid Wiedereinstieg
22.09.2014, 09:41

Hi Uwe.

Läuft der Schnitt mit ner Mojo wirklich so viel Smoother als mit einer Bmd im Mac Pro oder thunderbold Lösung am iMac?
Ich habe nämlich das Gefühl das selbst unser 2009 imac schneller ist als macPro 5.1 2.66ghz mit bmd extreme...

Daher hab ich tatsächlich schon mal überlegt ne mojo zu schießen...

Lg
Björn
Bjoern ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Gast






Re: Avid Wiedereinstieg
22.09.2014, 10:34

Für Avid Software (auch Pro Tools) ist Video-Hardware von Avid oder Aja zu bevorzugen.

Mit BMD-Hardware gab und gibt es eigentlich die gleiche Situation wie es auch bei FCP Legacy war. Sprich, ein Teil der Nutzer merkt nichts negatives aber die andere Hälfte der Nutzer bekommt einfach keine stabile Performance heraus.

BMD wirkt seit vielen Jahren auf mich wie Lacie für Video-I/Os…



Hier noch ein paar Kompatibilitäts-Links:
Aja: http://avid.force.com/pkb/articles/en_US/FAQ/en420591
BMD: http://avid.force.com/pkb/articles/en_US/FAQ/en420615
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
McKlimm
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 2368

Re: Avid Wiedereinstieg
22.09.2014, 12:27

Wir haben MacPros mit Mojo / BMD, sowie einen iMac BMD zwischen denen ich gelegentlich
wechseln muss (gleiches Projekt).
Mojo funktioniert am flüssigsten - speziell zwischen Programmen wechseln.
Die BMD verliert dabei den Kontakt zu irgendeiner Pfeife (VideoPipe o.ä.) und muss sich jedesmal neu sortieren. Exporte brechen ab, sodass ich die BMD Hardware vorher disabeln muss. Mojo macht alles brav mit.

@ Manu
Grafikintensiv…..dann wirst Du den AVID eher hassen lernen.
Du brauchst GenArts Sapphire für Composite Modes, Glows usw.
Und dann mach' mal folgende Übung:
Etwas mit Animatte ausschneiden, verkleinern und mit CompositeMode (Add/Screen o.ä) irgendwo drüber legen.
Ich hole mir das zu verkleinernde Teil dann aus Verzweiflung gerne mit Alphakanal aus AE als MatteKey.
McKlimm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4129
Firma: TV Plus GmbH

Re: Avid Wiedereinstieg
23.09.2014, 07:56

[quote="Uwe Klimmeck"]

@ Manu
Grafikintensiv…..dann wirst Du den AVID eher hassen lernen.
/quote]

Ja, das habe ich mir schon gedacht. Habe vorgestern versucht, einen Clip zu maskieren und in einer Kreisform über einem anderen Clip ablaufen zu lassen (und der Kreis wird größer und kleiner und verändert seine Position).

Bei Premiere und FCP ein paar klicks.
Bei AVID steige ich noch nicht mal so ganz durch die Philosophie durch...hab es dann zwar hinbekommen aber sehr zugänglich erschien mir das nicht!

Die Plugins werden wohl nicht dabei sein - ich bekomme ein fertiges System gestellt - mal schaun.
Ansonsten war meine Überlegung auch, alles was geht als Luma-Clips vorgefertigt aus AE und dann in AVID nur noch zusammenschrauben...

Aber schön ist das nicht ;-)
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Gast






Re: Avid Wiedereinstieg
23.09.2014, 13:02

Mir haben die NLE-internen Features für solche Sachen nie genügt, weshalb ich Motion und AE Kennen und Lieben gelernt habe. Beide bieten eigentlich alles was ich brauche um Text, Animationen und (einfache) Effekte mit der nötigen Vielfalt an Optionen durchzuführen. Seitdem ist eine NLE für mich nur fürs Editorial zuständig.
Für mich waren Titles in FCP oder MC immer ein Krampf. Presets genügen mir nicht, ich brauch' Anpassungsfähigkeit.

Irgendwann kommt der Punkt an dem es egal in welchem App, nicht mehr weitergeht. Ich nenne es den Punkt an dem ein Editor zum Gestalter wird. Dafür sind optimierte Gestaltungs-Tools ideal. :-)


Was mir dennoch ein paar interessante Tricks aufgezeigt hat, ist der Podcast von Crhistian Foerster. Ist aber schon was älter und ich find' vFX-Software weiterhin besser.
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
nelli
Regular


Anmeldungsdatum: 02.05.2006
Beiträge: 36

black magic
23.09.2014, 18:49

Hallo lieber Uwe, da gibt's ein Bugfix dafür in der MC 7.04

fixed in v.7.04:
Bug Number: UDevC00181257. (Mac) Switching between the editing application and 3rd party applications when using Black Magic hardware resulted in errors.

aktuell gibt's schon die v7.04.1 zum Runterladen

hth
liebe Grüße
j
nelli ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
McKlimm
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 2368

Re: Avid Wiedereinstieg
24.09.2014, 13:36

Update am iMac gemacht (10.0.4.).
Die Schwarzblider usw. waren weg, dafür stoppt Playback nach ca. 1 sek mit 'fatal error'.

Folge nun dieser Diskussion, mal sehen, ob's was bringt
http://community.avid.com/forums/t/127555.aspx?PageIndex=1

Blackmagick sücks :-)

Edit:
Der workaround hier funktioniert, aber nun verhält sich das System genau wie bei 7.0.3.
Wobei man die Extension in den Papierkorb legen muss, nur aus dem Ordner ziehen erzeugt ein Alias.
http://avid.force.com/pkb/articles/en_US/Troubleshooting/Hangs-entering-trim-mode-with-3rd-party-Open-IO-hardware
McKlimm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4129
Firma: TV Plus GmbH

Re: Avid Wiedereinstieg
01.10.2014, 11:48

Sagt mal, bei meiner Schulung wurde mir angeraten, das Smart Tool ja nicht zu nutzen sondern lieber die klassischen Wege des AVIDs zu gehen...jetzt sitze ich hier wieder am rumprobieren und muss sagen, gerade das Smart Tool macht doch die sonst so "umständlichen" Wege des AVIDs bei manchen Operationen erst erträglich?

Gibts da irgendwann böse Überraschungen mit?
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Gast






Re: Avid Wiedereinstieg
01.10.2014, 17:32

Lass' dich nicht verunsichern.
Ob du nun lieber Shortcuts oder die (Maus)Tools verwendest, ist reine Geschmacksache.

Du kannst auch eine beliebige Kombi der Tools wählen falls du nicht alle davon zusammen aktiv haben möchtest. So können beispielsweise auch nur 2 der Tools zusammengeschalten werden.

Der Hintergrund für den Tipp aus der Schulung ist bestimmt dass manche Editoren es bevorzugen wenn die Maus immer gleich reagiert, egal an welchem Ende sie einen Clip anfassen bzw. ihn fallen lassen. Mit kombinierten Tools (Smart Tool) ändert sich der Schnittvorgang je nach Mausposition, aber hierin kann auch ein Vorteil für Mausakrobaten liegen.

Geschmacksache eben.
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4129
Firma: TV Plus GmbH

Re: Avid Wiedereinstieg
01.10.2014, 17:40

Das höre ich gern! :-)

Ich hab mich jetzt mit mir selbst auf eine Kombination aus beiden Varianten entschieden, damit komme ich ganz gut klar...so langsam erschliesst sich mir auch die Philosophie...
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4129
Firma: TV Plus GmbH

Re: Avid Wiedereinstieg
31.10.2014, 06:11

Meine ersten beiden Wochen am AVID sind rum und ich werde mit dem Ding nicht warm!
Das Ding ist super stabil - soweit so gut aber beim Rest denke ich mir permanent: WTF!!

Für einen reinen V1 Schnitt würde ich das Ding sogar für längere Nutzung in Betracht ziehen aber bei vielen Spuren und vielem hin und herschieben macht mich das Ding regelmässig wahnsinnig. Bei Premiere und FCP und in dem Fall sogar FCPX ist das schnell markiert und getauscht und bei dem Ding mit in und out oder markieren aber dann nachtrimmen, weil eine Spur überlappend ist oder Add Edits auf alle Tracks obwohl nix drin liegt...boah ey...oder bin ich zu blöd?!
Und Grafiken und Effete mit ihren Sublayer etc...man man man....sorry Jungs, ich muss mal kurz Dampf ablassen...ich sehe bei dem Programm (abgesehen von der Stabilität) den Vorteil nicht, den mir so viele Leute über die Jahre haben aufzwängen wollen...
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
McKlimm
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 2368

Re: Avid Wiedereinstieg
31.10.2014, 09:21

Der Trick beim Hin-und Herschieben sowie trimmen ist die richtige Verkoppelung der Spuren.
Welche sollen NICHT in sync bleiben...
Das dauert ein Weilchen.
Layering ist Sch....-stimmt.
McKlimm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4129
Firma: TV Plus GmbH

Re: Avid Wiedereinstieg
31.10.2014, 09:27

Noch etwas: Ist das normal, dass der AVID so langsam ist was Echtzeiteffekte angeht?
Ich habe hier gerade ne Z800 Workstation mit einer Quadro4000 drin und er schafft es noch nichtmal V1 mit einen darüberliegenden Clip mit Alphakanal und einem Titel widerum darüber in Echtzeit abzuspielen (also im Grunde 3 Spuren).
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
McKlimm
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 2368

Re: Avid Wiedereinstieg
31.10.2014, 11:28

Je nach Anbindung (Fibrechannel ?)
Und ist der Alphaclip Animation oder DNXHD ?
McKlimm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4129
Firma: TV Plus GmbH

Re: Avid Wiedereinstieg
31.10.2014, 11:45

Anbindung ist per NAS...und der Clip war mal PRORES4444 - habe ihn dann importiert - müsste dann glaube ich DNXHD sein oder? :-)
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
McKlimm
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 2368

Re: Avid Wiedereinstieg
31.10.2014, 12:23

Je nach Importeinstellungen. Ab V7 geht auch ProRes nativ soweit ich weiss.
Und NAS ist ein weites Feld. Wir haben hier so 'ne Billigvernetzung per Ethernet.
Die ist megalahm, selbst beim Footagesuchen :-(
Unity ueber Fibrechannel rennt jedoch.
McKlimm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4129
Firma: TV Plus GmbH

Re: Avid Wiedereinstieg
31.10.2014, 12:49

Ach auch wurscht...6 Monate noch...dann sitz ich wieder vor Premiere!
Ich sehne es herbei ;-)

Dank Dir erstmal!
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Bambilein
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 07.05.2007
Beiträge: 190

Re: Avid Wiedereinstieg
03.03.2015, 17:31

Hey Manu,

ich wollte mal nachfragen, wie es Dir mittlerweile mit dem Media Composer geht. Bist Du mit manchen Dingen doch noch warm geworden bzw. hast andere Vorgänge noch mehr hassen gelernt? Ich frag deswegen, weil ich mich grad am Komplett-Umstieg auf Media Composer versuche, bereits seeehr viel gelesen/gelernt/geschaut habe und jetzt einfach drauf losleg (bin noch auf Version 7.0.2).

Danke für Dein Feedback!

lg
bam
Bambilein ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4129
Firma: TV Plus GmbH

Re: Avid Wiedereinstieg
03.03.2015, 17:41

Also ich weiß nicht ob Dir mein Feedback da so weiter hilft! ;-)
Ich hasse dieses Programm...es ist stabil - das ist das einzig positive was ich darüber sagen kann!
Ach und die Art wie mit den BINs umgegangen ist finde ich auch sehr gut...
Ansonsten denke ich mir fast permanent "What the fuck?".

Eine alteingesessene AVID Cutterin meinte zu mir, ich werde es irgendwann lieben...nein dem ist auch nach 6 Monaten nicht so...

Kommend von Premiere-CC und mit davor 10 Jahren FCP fühlt sich vieles so verdammt umständlich und altbacken an.
Die allseits gelobte Medienverwaltung treibt mich regelmässig in den Wahnsinn...Performancemässig ist es auch ne Katastrophe finde ich...ich habe hier parallel Premiere-CC an einem identischen Rechner laufen, das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Ich bin jedenfalls froh, wenn das Projekt rum ist und ich den AVID hoffentlich das letzte mal in meinem Leben gesehen habe...
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Gast






Re: Avid Wiedereinstieg
03.03.2015, 20:07

Darf man denn auch wissen um welche Version es sich handelt? Nur so zum Vergleich.

V5 ist ja noch weit verbreitet und kann bestimmt als "altbacken" beschrieben werden.
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4129
Firma: TV Plus GmbH

Re: Avid Wiedereinstieg
03.03.2015, 20:42

Achso ja...ist V7...aber ich denke die 8er wird nicht grundlegend anders sein oder?

Naja egal, man muss ja nicht alles immer gut finden ;-)
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Bambilein
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 07.05.2007
Beiträge: 190

Re: Avid Wiedereinstieg
03.03.2015, 22:05

Danke für Deine ehrliche Meinung :) Ich bin auch hauptsächlich Premiere (bzw. FCP)-User. Nachdem ich mich mal sporadisch in FCPX eingearbeitet habe, wollte ich endlich mal DEN Media Composer lernen. Einfach auch, um dementsprechend "aufgestellt" zu sein.

Performancemäßig eine Katastrophe - meinst Du Keyboard-Anschlag VS Reaktion oder mit speziellen Codecs?
An der Medienverwaltung stört Dich die (fixe) Ordnerstruktur oder was genau?

Ich hab schon öfters bei diversen Postpro-Bloggern gelesen, dass sie mit allen möglichen NLEs schnell gearbeitet haben, aber so schnell wie "auf dem AVID" nirgends. Das interessiert mich halt auch sehr am Bedienkonzept des Media Composers, ob man nach Einarbeitungszeit, Gewöhnung und Methoden-Umdenken wirklich so effektiv damit arbeiten kann. Anordnungen und Funktionen außerhalb der Timeline sind für einen AVID-Neuling wie mich schon ziemlich beeindruckend.

Wird heute ja oft und gerne auch über die Bedienung von FCPX behauptet (was ich teilweise nachvollziehen kann, aber dafür kenn/kann ich es noch zu wenig).
Bambilein ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4129
Firma: TV Plus GmbH

Re: Avid Wiedereinstieg
04.03.2015, 07:40

Bambilein hat folgendes geschrieben:
?

Ich hab schon öfters bei diversen Postpro-Bloggern gelesen, dass sie mit allen möglichen NLEs schnell gearbeitet haben, aber so schnell wie "auf dem AVID" nirgends.


Ja, das habe ich auch schön öfters gelesen und ich muss ehrlich sagen "Das glaube ich nicht".
Mag sein, für nen News Schnitt - wenn man sich ne Rohmaterial Sequenz in den Source Monitor legt und per Shortcut dann quasi nur noch hin und her swtichen muss um seinen V1 Schnitt zu machen!
Aber ich glaube auch da können FCPX und Premiere-CC locker mithalten.

Bei komplexen Projekten mit dutzenden Videospuren und wenn Du dann hin und herschieben musst und Trimmen aber nur eine Spur innerhalb eines komplexeren Timeline Aufbaus etc... möchte ich das mal sehen, wie der AVID das "Schnellste" sein soll und warum?!

Die Medienverwaltung...ja, ich weiß nicht, mir ist diese Struktur zu starr...wenn Sachen offline sind und man sie Reimporten muss reagiert er ziemlich dämlich manchmal finde ich, findet Files nicht obwohl sie im gleichen Ordner sind. Das ist alles nicht meins aber muss es ja auch nicht. Viele Leute sind damit glücklich - ich bins nicht!
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Gast






Re: Avid Wiedereinstieg
04.03.2015, 17:07

Mit welcher Bedienphilosophie und Benutzeroberfläche ein Nutzer besser zurecht kommt ist nunmal Geschmacksache. Deshalb ist es schön dass wir heutzutage mehrere NLEs zur Auswahl haben. :-)

Bestimmt könnte man einen Test veranstalten, mit je einem Spitzen-Cutter für die gängigen NLEs, und würde bei identischem Material und Zielvorgabe feststellen dass jeder Cutter nahezu zur gleichen Zeit fertig wäre. Würden sie dann ihr Werkzeug gegen das eines Kollegen tauschen, sähe es bestimmt anders aus. Und es wäre sicherlich lustig anzusehen wie sie dann mit der unbekannten NLE kämpfen würden. ;-)


Die passende NLE zu finden ist wie Schuhe kaufen. Man weiss oft nicht warum aber ein Paar von vielen sitzt am Ende besser als alle anderen.
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4129
Firma: TV Plus GmbH

Re: Avid Wiedereinstieg
04.03.2015, 17:43

Alexander K hat folgendes geschrieben:

Die passende NLE zu finden ist wie Schuhe kaufen. Man weiss oft nicht warum aber ein Paar von vielen sitzt am Ende besser als alle anderen.


So ist es...oder wie bei der Wahl seiner Frau/Freundin! Auf jeden Topf passt ein Deckel ;-)
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Bjoern
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.12.2005
Beiträge: 668

Re: Avid Wiedereinstieg
07.03.2015, 15:41

Stimmt alles was hier bisher gesagt wurde. Aaaaaber ;-). Ich habe drei Avid Plätze bei uns und natürlich auch durch die Adobe Cloud drei mal Premiere CC. Komme von FCP5 über die 7 zum Avid. Und ganz eindeutig ist kein Cutter bei uns jemals schneller gewesen als auf dem Avid. Und auch die Freelancer die Avid richtig beherrschen sind um ein Vielfaches schneller als die Freelancer die FCP schneiden. Muss allerdings sagen das ich da vom klassischen Offline Schnitt mit viel viel Footage und kreativen dramaturgischem montieren Rede. Alles ohne VFX. Timewarp und Resizings Thats it.

Avid ist der Knaller bei zig Videotracks und trimming, alles per Keyboard und framegenauem Arbeiten. Die Kunden bekommen meist nie mit das der Änderungswunsch schon umsetzt wurde so flink und nicht nachvollziehbar kann man mit dem Teil Arbeiten. Vielleicht ist es auch das was so faszierend daran ist. Dritte blicken nicht so durch was da passiert. Ähnlich wie bei Autodesk und Quantel.

Alles was das arbeiten bis zum Endprodukt mit vielen vielen Effekten und footage in Raw 4k oder ähnlich betrifft: ganz klar Premiere CC. Oder eben High Endigere Tools.

Schönes Wochenende!

B.
Bjoern ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
McKlimm
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 2368

Re: Avid Wiedereinstieg
09.03.2015, 23:59

Manu hat folgendes geschrieben:
Ja, ich hab ja eh keine andere Wahl :-)

Ich denke Schnitt etc. krieg ich schon hin aber das Projekt ist sehr Grafikintensiv und gerade da sehe ich eher die Schwäche des Systems gegenüber Premiere etc...aber vielleicht werde ich es ja, wie mir viele Kollegen versuchen einzubläuen nach dem langen Projekt lieben lernen...:-)


Nun - am Ende stimmt's wieder.

Was - Warum - Wann - Wie lang ?

Da ist es f***ng schnell.

Firlefanz, Bumm, Boing nicht so.
McKlimm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Avid MC 8.3 released (4k & Co.)
Thema -->: NAB-News 2015: Avid kooperiert mit BMD (Artist DNxIO)

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Welche Final-Cut Videodatei versteht ... FEZI Avid & Co. 1 29.04.2020, 22:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dailies mit FilmicPro Dateien in DaVi... steven DaVinci Resolve 9 28.11.2019, 09:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lange Doku lieber mit AVID oder FCPX ... Luximage Avid & Co. 6 09.09.2016, 11:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge AVID TPKS shortcut McKlimm Kaffee Klatsch 1 18.04.2016, 12:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge mxf aus Avid zu DVD Ralf Compressor & Co. 1 04.03.2016, 14:40 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Avid & Co. Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz