Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Hard- und Software
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Mojave Downgrade auf High Sierra
Thema -->: Beste P/L für FCPX: RX570, RX580 oder R9 390X?
Autor Deine Nachricht
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4129
Firma: TV Plus GmbH

Adobe/FCPX& Motion
04.12.2018, 09:45

Liebe Freunde,

so ganz langsam kommt in mir ein leichtes Gefühl des Umbruches auf und ich tendiere dazu, FCPX und Motion eine Chance zu geben, weil mich die Cloud mit ihren monatlichen Kosten und die dennoch halbgare Qualität des Produktes langsam ein wenig nervt. Resolve ist sicher auch einen Blick wert aber was mir wichtig ist, ist eine gute Verknüpfung von Grafik und NLE (so wie AE und Premiere oder FCPX und Motion) - und Fusion ist mir einfach noch zu heavy...

Natürlich würde ich Workflows vorher testen aber vielleicht hat der ein oder andere hier ein paar Erfahrungen gemacht dahingehend. Stichwort After Effects bspw. - Ich hab ab und an ein paar Animationen zu erstellen, muss manchmal ein bissl Compositing machen - manchmal auch ein wenig komplexer mit 3D Tracking etcpp.
In wie weit ist Motion zu AE da eingeschränkter? Ab wann "muss" man in AE gehen oder muss man das evtl. gar nicht?

Stichwort FCPX. Ich hab ein wenig das "Problem", dass ich Kunden habe, denen ich zuarbeiten muss auf Premiere. (Mit Projektübergabe und allem)
Gibt es verlässliche Workflows ein FCPX Projekt "seamless" in ein Premiere Projekt zu konvertieren - XtoCC oder sowas - wie verlässlich sind diese Dinger?

Noch irgendwelche Erfahrungswerte die es zu beachten gilt?
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15629
Firma: formbund neue medien

Re: Adobe/FCPX& Motion
04.12.2018, 10:09

Gib DaVinci eine Chance. Von und zu Premiere wird es einfacher via XML, im Schnitt wirst du dich auch gleich wohl fühlen. Sieht sehr ähnlich aus, bei Bedarf die gleichen Shortcuts.
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4129
Firma: TV Plus GmbH

Re: Adobe/FCPX& Motion
04.12.2018, 10:13

Ich hab das ja am Laufen aber ich komme mit Fusion einfach nicht zurecht.
Bist Du auf Davinci gegangen jetzt?
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13750
Firma: Digital Production

Re: Adobe/FCPX& Motion
04.12.2018, 10:19

Wen Du von Premiere kommst, ist der Wechsel zu FCP-X nicht weniger schwierig als der Wechsel von After Effects zu Fusion. Unterschiedliche Vorgehensweise zur Erstellung vergleichbarer Produkte, das ist alles.

Es gibt mittlerweile recht brauchbare Tutorials zu Fusion.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Manu
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 4129
Firma: TV Plus GmbH

Re: Adobe/FCPX& Motion
04.12.2018, 11:01

Ist der Wechsel zu Davinci Eurer Meinung nach der Bessere? Mich reizt bei FCPX ja die Performance...
Manu ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13750
Firma: Digital Production

Re: Adobe/FCPX& Motion
05.12.2018, 02:49

Hängt davon ab, wo Dein Schwerpunkt liegt, schöne Filme kannst du mit beiden machen. In der Tat hat FCP-X etwas mehr Performance, weil Apple nun mal am besten für die eigene Hardware optimieren kann.

Motion dagegen kann in erster Linie Motion Graphics, für aufwändige VFX stösst Du schnell an Grenzen. Aber man kann im Prinzip auch Fusion (die Standalone ist eh stabiler) und FCP-X kombinieren, das kostet nur doppelt.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Mojave Downgrade auf High Sierra
Thema -->: Beste P/L für FCPX: RX570, RX580 oder R9 390X?

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge suche aktuelle Alternativen zu DVD St... SvenAtkins DVD Studio Pro 0 14.10.2020, 21:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Alte Projekte/Events mit neuer Versio... kristofer Final Cut Pro X 1 13.10.2020, 16:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Voiceover funktioniert nicht mehr nac... WolDry Final Cut Pro X 7 10.10.2020, 20:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Pixel Film FCPX Maps 1.1 hängt sich auf Tommih Final Cut Pro X 0 08.10.2020, 21:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge motion tracking bei zoom fahrt film-m... Thom Motion 1 20.09.2020, 11:59 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Hard- und Software Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz