davinci resolve 17

Das Forum rund um DaVinci Resolve

Moderatoren: Indio, dr.f

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11757
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

davinci resolve 17

Beitrag von Indio » 06.11.2020, 00:04

Introducing DaVinci Resolve 17!

Please join us to learn about what’s new in DaVinci Resolve 17.

Bild
Zuletzt geändert von Indio am 06.11.2020, 00:57, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Rob Hotz
Final Cut Director
Beiträge: 4664
Registriert: 29.11.2005, 11:47

Beitrag von Rob Hotz » 06.11.2020, 00:45

Ganz schön schnell. Das haben die erst vor einer Stunde gepostet.
Irgendwas Besonderes soll drin sein...

Benutzeravatar
Nico
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 15668
Registriert: 14.07.2004, 18:00

Beitrag von Nico » 06.11.2020, 01:30

Rob Hotz hat geschrieben:Irgendwas Besonderes soll drin sein...
Will ich hoffen … :)

Benutzeravatar
ulip
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 13821
Registriert: 16.07.2004, 11:23
Firma: Digital Production

Beitrag von ulip » 06.11.2020, 01:43

Wie, ganz besonders feine Bugs für Windows? ;-)

Dumbeldore
Final Cut Profi
Beiträge: 1838
Registriert: 05.04.2009, 12:21

Beitrag von Dumbeldore » 06.11.2020, 07:21

Oder doch ProRes RAW ? ;-)

PS: Was für eine Taktrate! Gefühlt kam 16 doch erst gerade...

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11757
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 06.11.2020, 09:42

ulip hat geschrieben:Wie, ganz besonders feine Bugs für Windows? ;-)
der war gemein, aber von der wahrheit nicht weit weg ; -)

wobei, wie wir ja aus dem dortigen forum wissen, der
fehler 61 am weitesten unter windowsusern verbreitet ist +g*

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11757
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 06.11.2020, 09:43

Rob Hotz hat geschrieben:Ganz schön schnell. Das haben die erst vor einer Stunde gepostet.
Irgendwas Besonderes soll drin sein...
ich bin immer schnell > schnell müde +g*

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11757
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 06.11.2020, 09:45

Dumbeldore hat geschrieben:Oder doch ProRes RAW ? ;-)

PS: Was für eine Taktrate! Gefühlt kam 16 doch erst gerade...
naja, jetzt geht es erst mal monatelang mit betas los,
wenn BMD die taktik nicht geändert hat.

Benutzeravatar
Rob Hotz
Final Cut Director
Beiträge: 4664
Registriert: 29.11.2005, 11:47

Beitrag von Rob Hotz » 06.11.2020, 22:18

Bild

Alex4D findet es wohl doof, dass Resolve 17 kommt. Kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass Apple auf
Davinci User verzichten wird. Notfalls würden sie ihre eigene Software produzieren, könnte ich mir sogar
vorstellen. Blackmacmagic oder so.

Benutzeravatar
Nico
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 15668
Registriert: 14.07.2004, 18:00

Beitrag von Nico » 09.11.2020, 18:25

Verstehe nicht, was du sagen möchtest.

Benutzeravatar
Nico
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 15668
Registriert: 14.07.2004, 18:00

Beitrag von Nico » 09.11.2020, 20:41

Puh, echt vieles neu …

Benutzeravatar
Rob Hotz
Final Cut Director
Beiträge: 4664
Registriert: 29.11.2005, 11:47

Beitrag von Rob Hotz » 09.11.2020, 20:53

Nico hat geschrieben:Puh, echt vieles neu …
Bild

Gibt das Gerücht, dass man den Speed Editor kostenlos mit einer Studio Version bekommt.
Habe mir die Präsentation nur kurz angesehen - Color - sehr hübsch, aber auf FB schreiben alle
möglichen Leute von der Kombi 17 kaufen, Speed Grade obendrauf.

Benutzeravatar
Nico
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 15668
Registriert: 14.07.2004, 18:00

Beitrag von Nico » 09.11.2020, 22:31

Irgend etwas sagte der Grant dazu, hab nich genau hingehört – der hat ja ewig über das Ding und "Cut" gesabbelt. Da hatte ich mir zwischendurch etwas gekocht … :)

Vielleicht noch mal schauen? https://youtu.be/0aJwBKIbMHY

Benutzeravatar
Rob Hotz
Final Cut Director
Beiträge: 4664
Registriert: 29.11.2005, 11:47

Beitrag von Rob Hotz » 09.11.2020, 22:52

Ja, der hat mich mit seinem Warenhaus auch zum Aufhören gesabbelt.

Benutzeravatar
Rob Hotz
Final Cut Director
Beiträge: 4664
Registriert: 29.11.2005, 11:47

Beitrag von Rob Hotz » 10.11.2020, 00:16

Spriessen überall Berichte und Videos wie Pilze aus dem Boden.
Wenn da die wohl obligatorischen Bugs raus sind, müsste das eigentlich DaVinci Resolve XX heissen.
Sehr irre Sachen dabei, dass man - oder ich - gar nicht weiss, wie man die jemals alle behalten
soll. ABER GEIL VÖLLIG GEIL.


https://mixinglight.com/color-grading-t ... KD_hb8pWcw

Benutzeravatar
ulip
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 13821
Registriert: 16.07.2004, 11:23
Firma: Digital Production

Beitrag von ulip » 10.11.2020, 02:08

Mit dem großen Editor Keyboard haben sie wohl nicht viel Umsatz gemacht.
Aber das kleine könnte ein Renner werden, wenn es ebenso solide gebaut ist. Im Grunde haben sie ja allel spezifischen Tasten drauf gelassen und nur das reguläre Keyboard eingespart. Hätten sie auch gleich so machen können.
Und, ja, ich habe das mit dem Einführungsangebot als Zugabe zur Studio auch so verstanden.

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11757
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 10.11.2020, 12:28

Nico hat geschrieben:Irgend etwas sagte der Grant dazu, hab nich genau hingehört – der hat ja ewig über das Ding und "Cut" gesabbelt. Da hatte ich mir zwischendurch etwas gekocht … :)

Vielleicht noch mal schauen? https://youtu.be/0aJwBKIbMHY
beim seinem schwärmen über sein neues sextoy bin ich eingeschlafen +g*

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11757
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 10.11.2020, 12:29

Rob Hotz hat geschrieben:Spriessen überall Berichte und Videos wie Pilze aus dem Boden.
Wenn da die wohl obligatorischen Bugs raus sind, müsste das eigentlich DaVinci Resolve XX heissen.
Sehr irre Sachen dabei, dass man - oder ich - gar nicht weiss, wie man die jemals alle behalten
soll. ABER GEIL VÖLLIG GEIL.


https://mixinglight.com/color-grading-t ... KD_hb8pWcw
hab gestern noch an die 3 stunden mit der 17er verbracht und alles smooth ; -)

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11757
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 10.11.2020, 12:32

ulip hat geschrieben:Mit dem großen Editor Keyboard haben sie wohl nicht viel Umsatz gemacht.
Aber das kleine könnte ein Renner werden, wenn es ebenso solide gebaut ist. Im Grunde haben sie ja allel spezifischen Tasten drauf gelassen und nur das reguläre Keyboard eingespart. Hätten sie auch gleich so machen können.
Und, ja, ich habe das mit dem Einführungsangebot als Zugabe zur Studio auch so verstanden.
das grosse ist eigentlich zu teuer, aber das kleine eigentlich auch als standalone.

die beigabe zum studio ist limited, also denk ich eher weniger das es hier in europa ankommt.
und da ich sowie 5 rechner mit meinen lizenzen ausstatten könnte, hab ich das kleine
werkl mal so vorbestellt

Benutzeravatar
Rob Hotz
Final Cut Director
Beiträge: 4664
Registriert: 29.11.2005, 11:47

Beitrag von Rob Hotz » 10.11.2020, 12:46

Indio hat geschrieben:
Rob Hotz hat geschrieben:Spriessen überall Berichte und Videos wie Pilze aus dem Boden.
Wenn da die wohl obligatorischen Bugs raus sind, müsste das eigentlich DaVinci Resolve XX heissen.
Sehr irre Sachen dabei, dass man - oder ich - gar nicht weiss, wie man die jemals alle behalten
soll. ABER GEIL VÖLLIG GEIL.


https://mixinglight.com/color-grading-t ... KD_hb8pWcw
hab gestern noch an die 3 stunden mit der 17er verbracht und alles smooth ; -)

Würde ich ja echt gerne glauben bei der allerersten Beta von einer neuen DaVinci Resolve Version....

Benutzeravatar
ulip
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 13821
Registriert: 16.07.2004, 11:23
Firma: Digital Production

Beitrag von ulip » 10.11.2020, 15:13

Wieso nicht? Wir haben doch hier überwiegend Macs!
Ich habe über Jahre hinweg einen Großteil der Bugs auf PC bei mir nicht reproduzieren können.

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11607
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Beitrag von Traveller » 10.11.2020, 16:22

Ist für mich irgendwie logisch, denn bei Macs sind die Hardware-Varianten überschaubar, während PCs meistens selbst gebaut und somit Überraschungseier sind.

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11757
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 10.11.2020, 16:33

Rob Hotz hat geschrieben:Würde ich ja echt gerne glauben bei der allerersten Beta von einer neuen DaVinci Resolve Version....
werkle jetzt schon seit wochen mit den 16.3 betas herum und ausser
bei bug shure gab es keinen einzigen absturz mit den betas.
(läuft bei mir unter mojave)

und die 16 beta probleme unter bug shure könnten am alten postgreSQL liegen,
da ich die abstürze nur auf dem rechner hatte wo postgreSQL datanbanken laufen.

auch gibt es schon seit der DR14 probleme mit midisteuerungen.
erst nachdem ich die durch editieren der einstellungsdatei abgedreht
hatte kam ich zumindest damit einen schritt weiter unter bug shure.

Benutzeravatar
Rob Hotz
Final Cut Director
Beiträge: 4664
Registriert: 29.11.2005, 11:47

Beitrag von Rob Hotz » 10.11.2020, 18:32

ulip hat geschrieben:Wieso nicht? Wir haben doch hier überwiegend Macs!
Ich habe über Jahre hinweg einen Großteil der Bugs auf PC bei mir nicht reproduzieren können.

Ach so. Ich warte seit Jahren immer mindestens ein halbes Jahr bei einer neuen Version ab,
weil jedesmal eine Flut von Meldungen über Bugs kommt. Hatte nie daran gedacht, dass das windows-
exklusiv sein könnte ;)

Wünsche euch einen schönen Abend.

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11757
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 10.11.2020, 19:34

90% der meldungen betrifft windows und nicht interessierte mac user

Benutzeravatar
Nico
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 15668
Registriert: 14.07.2004, 18:00

Beitrag von Nico » 10.11.2020, 19:49

Paukenschlag! Das war ja 'ne Ansage eben. Keksdose 8K in Davinci Resolve etc. Und die humanen Preise. Wa ist mit Apple los? GameChanger …

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11757
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 10.11.2020, 19:51

Nico hat geschrieben:Paukenschlag! Das war ja 'ne Ansage eben. Keksdose 8K in Davinci Resolve etc. Und die humanen Preise. Wa ist mit Apple los? GameChanger …
es kommt eine spannende zeit auf uns zu - zumindest technisch ; -)

Schneiderlein
Final Cut Profi
Beiträge: 1288
Registriert: 05.10.2005, 10:43
Firma: Freelancer

Beitrag von Schneiderlein » 10.11.2020, 19:54

jupp, bin auch geflasht!
In den Videos war auch immer das neue Interface von DR17 zu sehen.
Ich erwarte, dass BM da schon ordentlich in Richtung neue Chips programmiert hat.
Ein schoener Tag :-)

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11757
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 10.11.2020, 21:35

meines wissens lief das in rosetta 2 - bmd hat noch keine version für apple silicon compiliert


apropos 17 beta - die windows user jammern schon wieder
das resolve forum voll > mimimimimimi +g*

Benutzeravatar
Rob Hotz
Final Cut Director
Beiträge: 4664
Registriert: 29.11.2005, 11:47

Beitrag von Rob Hotz » 10.11.2020, 23:56

Die neuen Silicon MacBook sollen 8K locker abspielen etc. Fehlen mir aber die Taler.
Zumindest soll 17 den Rechner weniger belasten als 16, lese ich hier und da.

Possible?

Benutzeravatar
ulip
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 13821
Registriert: 16.07.2004, 11:23
Firma: Digital Production

Beitrag von ulip » 11.11.2020, 06:30

Mal schauen. Hab mir ein Sandbox-Catalina auf dem mini aufgesetzt.
Erster Start bis zur Database-Update Meldung 30 Sekunden, beim zweiten 18 bis zum Homescreen.
Manche Windows-User jammern über endlose Zeiten beim ersten Mal…

Fusion kann man aber bestimmt mit 16 GB vergessen…

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11757
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 11.11.2020, 23:13

start bis zur database 35 sec (war die 16er auch nicht schneller)
projekt öffnen (ca. 150 BRAW files mit 2 timelines) 5 sek

mein main cMP 5,1 start- und appSSD am SATAII bus

Benutzeravatar
ulip
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 13821
Registriert: 16.07.2004, 11:23
Firma: Digital Production

Beitrag von ulip » 12.11.2020, 02:20

@Traveller

Da hast Du natürlich Recht, es sollte auch kein PC-Bashing werden. Die paar relevanten Konfigurationen beim Mac kann BM inhouse durchtesten. Beim PC ist die Zahl der möglichen Kombinationen gigantisch, das kann keiner vorhalten. Insofern ist jeder PC-User dann auch Betatester. Aber man kann halt eine potente Maschine für deutlich weniger Geld als bei Apple zusammenstellen, wenn man sich auskennt.

Mal sehen, was M1 bringt…

Dumbeldore
Final Cut Profi
Beiträge: 1838
Registriert: 05.04.2009, 12:21

Beitrag von Dumbeldore » 12.11.2020, 07:12

Nico hat geschrieben:Paukenschlag! Das war ja 'ne Ansage eben. Keksdose 8K in Davinci Resolve etc. Und die humanen Preise. Wa ist mit Apple los? GameChanger …
Nicht so laut ;-)
So wie ich es verstanden habe geht flüssiges Abspielen. Von performant mit arbeiten damit sprach glaube ich keiner so genau.

Benutzeravatar
Timo B.
Regular
Beiträge: 63
Registriert: 29.03.2018, 17:04

Resolve 17 und Speed Editor = OSX Mojave, oder Catalina ?

Beitrag von Timo B. » 24.11.2020, 21:45

Hallo,

wäre jemand so barmherzig und nett, mir einen Tipp zu den Mindestanforderungen
zu Resolve 17 und dem Speed Editor zu geben? Laut BM benötigt Resolve 17 mindestens
Mojave, der Speed Editor aber Catalina, zumindest habe ich es so aus von der BM Website
gelesen. Brauchen jetzt BEIDE Catalina, oder nur Mojave?

Und zum USB-C Anschluss am Speed Editor noch die Frage, ob der auch via Adapter und USB2 Hub
am älteren Mac Pro (5.1) nutzbar wäre? Bin leider kein Profi und hänge etwas in der Hardware Vergangenheit fest.
Danke im Voraus für die Mühe und noch einen schönen Abend.

Beste Grüße

Benutzeravatar
ulip
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 13821
Registriert: 16.07.2004, 11:23
Firma: Digital Production

Beitrag von ulip » 25.11.2020, 02:07

Das kann Dir vermutlich nur jemand abschließend beantworten, der den Speed Editor bereits hat, und ich weiß nicht, ob hierzulande schon welche geliefert wurden.
Grundsätzlich sind aber die Tage von Mojave – und damit auch Deiner Hardware – gezählt. Ich war positiv überrascht, dass die 17 noch damit läuft. Übrigens soll der Speed Editor auch per Blutooth gehen.

Benutzeravatar
Timo B.
Regular
Beiträge: 63
Registriert: 29.03.2018, 17:04

Die alten Tage

Beitrag von Timo B. » 25.11.2020, 11:22

Lieber Uli,

danke für Deine Antwort. Ich war auch überrascht, dass DR 17 noch auf Mojave laufen soll und so hat mich
die Neugier gepackt, doch noch ein Upgrade mitzumachen. Eigentlich sollte DR 16 auf dem alten Mac Pro (der
immer noch super läuft nach 10 Jahren!) die letzte Ausbaustufe für mich sein. Da ich nicht als Profi damit arbeite
würde mir das auch reichen. Der Speed Editor als Zugabe wäre eine nette Idee und damit würde mich der Kauf
erst recht reizen. Aber ich verstehe die Produktinfos von BM nicht (DR 17 - Mojave, Speed Editor - Catalina), das
macht irgendwie keinen Sinn. Vielleicht nur ein Fehler bei den Angaben zum Speed Editor.

Der Hinweis zu Bluettooth war richtig, aber leider habe ich im alten Mac Pro noch die Grundaussattung (LMP-Version
2.1 (0x4) und leider das sogenannte Bluetooth Upgrade Kit nicht mitgemacht. Jedenfalls steht der Mac Pro weiter
weg vom Arbeitstisch und allein die Magic Mouse funktioniert da schon nicht. Vielleicht hast Du eine Idee, wie ich hier
den Mac Pro noch ein wenig auf einfache Weise "anfeuern" kann? Die USB Dongle gibt es ja scheinbar nicht wirklich
gut funktionierend für Mac. Eigentlich wäre für mich eine Lösung ideal, wo ich per USB Kabel einen Bluetooth Sender/
Empfänger etwas näher zum Arbeitstisch hin bekäme. Aber ich vermute, so etwas wird es wohl nicht geben.

Wie gesagt ich bin kein Profi und Bastler (Hackintosh) und somit werde ich wohl beim alten Mac Pro bleiben. Die neue
Apple Produktphilosophie gefällt mir leider nicht und die erweiterbaren Rechner (neue Mac Pro) sind für mich auf lange
Sicht leider finanziell unerreichbar. Mit der DR 17 Version und ggf. dem Speed Editor wäre dann auf jeden Fall Schluß
mit meiner Mac Version.

Was die Liefermöglichkeiten der Blackmagic Hardware und somit auch des Speed Editor angeht, da denke ich allerdings
auch eher, dass es hier wohl nach dem Lotterieprinzip gehen wird und nicht jede Bestellung ein Anrecht auf eine garantierte
Hardware erhält. Teltec immerhin haben bestätigt, dass ihrerseits jede Bestellung eines Bundle auch beliefert werden soll.
Nur "wann" steht im Dunkeln, übrgens auch bei vielen anderen BM Artikeln aktuell. Corona lässt grüßen.

Okay, sorry für den langen Text, aber vielleicht gibt es noch eine Lösung für mein eher unwichtiges Problem. :)

Beste Grüße und vielen Dank

Dumbeldore
Final Cut Profi
Beiträge: 1838
Registriert: 05.04.2009, 12:21

Re: Die alten Tage

Beitrag von Dumbeldore » 25.11.2020, 11:59

Timo B. hat geschrieben:Eigentlich wäre für mich eine Lösung ideal, wo ich per USB Kabel einen Bluetooth Sender/
Empfänger etwas näher zum Arbeitstisch hin bekäme.
Hallo Timo,

genau so hatte ich meine Verbindungsprobleme "damals" aber in den Griff bekommen.
Frag mich aber bitte nicht nach dem BT-Dongle von damals... Lang lang ist´s her ;-)

Benutzeravatar
finalcutter
Final Cut Profi
Beiträge: 1069
Registriert: 12.09.2006, 18:17
Firma: PrivaTier

Beitrag von finalcutter » 25.11.2020, 13:10


Benutzeravatar
Timo B.
Regular
Beiträge: 63
Registriert: 29.03.2018, 17:04

Beitrag von Timo B. » 25.11.2020, 15:30

Hallo Dumbeldore und finalcutter,
und danke für die Hinweise. Die Option, dass es wohl doch ggf. mit einem Dongle gehen würde, wäre ziemlich cool.
Den verlinkten Beitrag von finalcutter habe ich kurz überflogen und es scheint also noch eine kleine Anpassung nötig zu sein, damit die entsprechende Bluetooth-Karte, bzw. der Dongle erkannt wird. Ich habe auch selbst mal eben gesucht und noch diesen Dongle gefunden: https://www.startech.com/de-de/netzwerk-io/usbbt1edr4
Hier wird sogar offiziell die Unterstützung diverse Mac OSX'e angegeben. Ich nehme aber an, dass sich das speziell auf die Software
bezieht, nicht aber automatisch auf die Hardware? Wäre dieser Gedanke richtig? Also das System in jedem "Dongle"-Fall entsprechend
anpassen (BT Karte zuweisen)? Wenn dem so ist, dann wäre das eine einfache und günstige Lösung.

Danke und Gruß

Antworten